Ein Hoch auf Familie Christus!

geburt

Denn:

"Heute ist der versprochene Retter zur Welt gekommen. Es ist Christus, der Herr. […] Ehre sei Gott im Himmel! Denn er bringt der Welt Frieden und wendet sich den Menschen in Liebe zu."- Lukas 2, 1-20


Es ist Weihnachten! Weihnachten ist Geburtstag! heart Gott sei Dank für das größte Geschenk auf Erden! 


Ich bin dank für diesen schönen Tag, an dem Gott Mensch wurde. Er kam zu uns auf diese ver-rückte Erde, um mit DIR das Leben zu feiern! Genieß den Heiligabend! Hoch die Tassen mit Tee, Kinderpunsch, Eierlikör in Schokobechern oder was auch immer …  trinken wir einen auf den Helden dieser Welt?! 


 Jesus, Merry Christmas! wink


Mit dem SeelenFutter werde ich im Januar zurück sein! Halte durch und komm gut rüber. Ab und an lasse ich bestimmt mal von mir hören.

Bis dahin! Pass auf Dich und andere auf. Bleibt gesund! wink

Deine Mandy


 Du möchtest mein tägliches SeelenFutter per WhatsApp oder Telegramm erhalten? Kein Ding! Schreib mir über den jeweiligen Messenger: 01776553032

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 24. Dezember 2020 veröffentlicht.

3 Gedanken zu „Ein Hoch auf Familie Christus!

  1. Eva Gaffga

    Hallo Mandy,
    erst einmal: Gottes Segen für Dich und Deine Arbeit.

    Dein Artikel über Ehe fand ich äußerst idealistisch. Zu idealistisch. Ja, unrealistisch, denn viel zu verallgemeinernd.

    Es gibt Ehen, in denen herrscht Gewalt – zum Beispiel emotionaler oder verbaler Missbrauch. Es gibt echte Opfer-Täter- Beziehungen, denn der Teufel kann sogar einen Ehepartner benutzen, “zu stehlen, zu zerstreuen und zu vernichten”.

    Ich schlage Dir vor, Dich zum Beispiel mal mit dem Thema “Narzissmus” zu beschäftigen.

    Du kannst mit solchen Artikeln nämlich auch Schäden anrichten, indem Du Opfer zum Durchhalten ermutigst, wodurch Du den Missbraucher unterstützt.

    Klar: Gott kann die härtesten Herzen erweichen. Aber der Betreffende hat einen eigenen Willen und muss es auch WOLLEN!!!
    Hier muss das Opfer gestärkt werden, für sich zu sorgen und sich ggfalls vom Täter zu trennen.

    Liebe Grüße
    Eva Gaffga
    Übrigens:
    Ich bin wiedergeborene Christin und Dipl.-Sozialpädagogin und arbeite in der Familienberatung

    Antworten
    1. Anonymous

      Eva, natürlich gibt es bei MENSCHEN Gewalt, auch in Familien und Ehe – das leugnet niemand!
      Aber das Idealbild haben zu wollen bedeutet nicht, dass man die Augen vor der Realität verschließt.

      Antworten
  2. Rainer Gigerich

    Liebe Mandy, ich hoffe, du hattest auch einen guten Übergang ins neue Jahr. Danken wir unserem Vater für das, was er uns gegeben hat und bitten ihn, die Lasten für das neue Jahr nicht zu groß zu machen.
    Sei gesegnet in all deinem Tun.
    Liebe Grüße
    Rainer

    Antworten

Hinterlasse eine Antworte für Rainer Gigerich Cancel Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.