9 Jahre: Happy Birthday www.unendlichgeliebt.de

Jetzt ging es doch fast unter, dass mein Blog bereits am Wochenende Geburtstag feierte! 

Happy Birthday

Vor 9 Jahren schrieb ich den ersten Blogartikel auf www.unendlichgeliebt.de (damals www.gekreuzsiegt.de).

Mein Gedanke, neben dem das ich sehr gerne schreibe, war damals (festhalten!) Predigten von Joyce Meyer, einer amerikanischen Predigerin, zu übersetzen. Und zwar so, dass sie Otto Normalverbraucher versteht, der noch nie Kirchenmauer von innen gesehen, geschweige denn in einer Bibel gelesen hat. Denn ich selbst war das erste Mal mit über zwanzig in einer (charismatischen, freikirchlichen) Gemeinde und ganz ehrlich? "Lobpreis", "Gemeindezucht", "den Herrn preisen", "Liebesmahl" ??? Bitte, was? All diese und noch viel mehr Ausdrücke und Formulierungen befremdeten mich doch sehr. Das tun sie auf eine andere Art auch noch heute.  

Um nicht missverstanden zu werden, sei erwähnt: Ich habe nichts gegen Joyce Meyer. Aber wie so vieles, sind eben auch die Reden von Prediger/innen Geschmacksache und das ist auch gut so. Manchmal ändern sich Geschmäcker. So schaue ich auf neun Jahre zurück, in denen sich auch auf meinem Blog viel getan und geändert hat. Mein "Baby" hat sich entwickelt, ist ein Stück erwachsener geworden. Die Ursache dafür ist einfach: ich habe mich verändert. 


Das Motiv für diesen Blog war das Übersetzen von Predigten.

Letztendlich habe ich aber keine einzige Predigt von Jocye Meyer übersetzt. Denn schon nach ca. 5-10 Minuten stellte ich fest, dass ich andere Gedanken dazu hatte oder sie in eine andere Richtung gingen. Diktiertes aufschreiben, fand ich schnell langweilig. Also nahm ich ihre Gedanken als Inspiration, forschte selbst in der Bibel und brachte eigene Gedanken aufs Papier. Viele davon landeten auf meinem Blog und laden bis heute Leser/innen ein zum mit diskutieren … ich mochte die kleine "Gemeinde" die hier entstand, familiär und kommunikativ ging es zu.

Natürlich brachte ich auch privates und persönliches ein. Denn auch das unterscheidet einen lebendigen Blog, von einer starren Webseite. Es ging mir damals gesundheitlich schlecht. Hier gab es Menschen, die mir Hoffnung und Mut zusprachen. Die für mich beteten, auch wenn man sich nicht kannte. Das bestärkte mich gerade in so manchem verzweifelten Moment sehr.

Heute schaue ich zurück, mit dem Wissen Gutes getan und Fehler gemacht zu haben.

Glaubensüberzeugungen, die ich noch vor einigen Jahren hatte, haben sich verändert. Es gibt Blogartikel, die ich gelöscht habe – weil ich einfach nicht mehr zu dem stehen kann, was ich damals schrieb und vor allem weil ich nicht möchte, dass Menschen dadurch ein (in meinen Augen) falsches Bild vom Glauben bekommen. Andere Blogartikel sind noch online, auch wenn sich meine Ansichten geändert haben. Ich habe sie stehen lassen, denn sie gehören zu meiner Entwicklung. Fehler oder falsche Entscheidungen, die man im Leben macht, lassen sich ja auch nicht einfach mit der ESCAPE-Taste (dt. Flucht) löschen.

Der Blog wuchs Monat für Monat, neue Leute kamen dazu, alte Leute gingen, bis sie (vielleicht) wieder kamen …. einige blieben bis heute … ihr "alten Hasen" :-)

2010 suchte ein Berliner Verein junge Blogger/innen die jesusmässig unterwegs waren, um ihre Arbeit auf 6- oder 12 Monate (? – ich weiß die Dauer nicht mehr genau) finanziell zu unterstützten. Die Kohle kam durch Spendeneinnamen zusammen. Ich bewarb mich und wer gewann? Meine Wenigkeit. Dazu muss ich sagen, dass es kaum Bewerber gab. Die fromme Bloggerszene ist definitiv noch heute eine Marktlücke. Wenn es um Reise-, Koch- oder Gamerblogs gegangen wäre, hätte sich der Verein vor Bewerbern vermutlich kaum retten können. Der 400€ Job kam mir damals ganz Recht, da ich durch meine gesundheitlichen Probleme krankgeschrieben war. Doch daheim arbeiten ging klar. An meiner Arbeitsweise mehrmals wöchentlich zu bloggen änderte sich nichts. Nachdem der Job vorbei war, gab es Spender, die mich auch weiterhin finanziell unterstützen wollten und so taten sie das. Seit 2013 kann ich meinen Lebensunterhalt mal mehr, mal weniger gut damit bestreiten. Was für ein Geschenk! Denn das hatte ich bei der Gründung meines Blogs nun wirklich nicht im Sinn. Doch was erstmal cool klingt, ist es leider nicht immer. Freiberuflich sein hat auch seine Tücken, mit Finanzamt, Krankenkasse, Künstlersozialkasse, kein Krankengeld …. Bürokratie eben ….

Meine Überzeugung: Gott wird's regeln und wenn ich Freude dran habe und es weiterhin gesegnet ist, werden wir nächstes Jahr den 10. Geburtstag von www.unendlichgeliebt.de feiern und den 11. und 12. und …  ;-)

Besonders freut mich, dass es mittlerweile auch über die Tipperei hinaus geht und ich dank Eurer Hilfe praktisch helfen kann! 


Denn neben all dem Zeug, was es hier zu lesen gibt, den Blogbeiträgen und den täglichen Ermutigungsmails (SeelenFutter) sind es die praktischen Aktionen, für die mein Herz schlägt!

Sehr gern denke ich daran zurück, wie wir gemeinsam Geld sammelten um der vom Hals abwärts gelähmten Stephanie ein bißchen mehr Freiheit in Form eines Treppenliftes schenkten.
 

Stephanie Treppenlift

Oder wie wir 2015 den Flüchtlinge mit warmen Schlafsäcken halfen, um sie zu wärem, da sie im Winter in Sandalen und T-Shirt auf der Straße vorm Amt schliefen.

Wärme schenken

 


Daraus entwickelte sich die "Wärme schenken" Aktion und so konnte ich in den letzten drei Wintern Nacht für Nacht loszuziehen, um Schlafsäcke und warme Sachen an Obdachlose zu verteilen, die Ihr mir schickt.

Es entwickelten sich Beziehungen und sogar Freundschaften in diesen Nächten, die ich nicht missen möchte. 

Ich hab in all diesen kalten Nächten viel Wärme erfahren, fürs Leben gelernt und freue mich ein klein wenig schon jetzt im Sommer auf den Winter. Zum ersten Mal in meinem Leben :-)

 

 

 


Es sind so wertvolle Menschen da draußen – sie haben Liebe nötig! 

Rambo


Ich erlebe durch und mit Euch viel Hilfsbereitsschaft und Nächstenliebe! Durch Euch glaube ich an das Gute im Menschen und hoffe ich werde niemals damit aufhören.


Mich macht es schon ein klein wenig stolz, zu erleben das viele Menschen Großes auf die Beine stellen können. Egal ob ein kleines Kind ein Paar Handschuhe mit seinem Taschengeld kauft oder jemand, der gut verdient 10 Schlafsäcke spendiert. Gemeinsam sind wir stark!

Das Gott es möglich macht mir Mut, Kraft und vorallem Liebe zu geben, um diesen Ort – diesen Blog hier – am Laufen zu halten, auch wenn ich manchmal echt den Arsch voll bekomme. Nicht allen gefällt, was hier passiert. Schwarze Schafe und Neider gibt es überall. Und so manche Träne läuft mir ab und zu übers Gesicht, vor Rührung und manchmal auch vor Schmerz.

Übrigens haben sogar zwei liebe Menschen geheiratet, die sich über den Blog kennenlernten ;-) und zwei alte Schulfreundinnen, trafen sich nach zig Jahren durch die Weihnachtsbriefaktion zufällig wieder. Ach, ich könnte ewig erzählen. Ich mach jetzt Schluss und freue mich auf das was noch kommt! 


Danke an alle Leser und Leserinnen und Danke natürlich an die Menschen, die mich in den letzten 9 Jahren auch auf dem Blog unterstützt haben!


Colin, Gerhard, Christina, Hans-Peter, Sandra, Joan, Myriam, Elfi, Christine, Sandra, Lucas, Karsten und Klaus. Danke! Ihr habt mir in so manchem Punkt "fliegen" kennengelernt. Viele von Euch sind nicht mehr dabei, doch jeder von Euch war wichtig und hat seinen Teil zum Erfolg dieses Blogs beigetragen. Danke!


And the last not but least: Danke Jesus, Du trägst das Ding in Deinen Händen! 


Und jetzt wird gefeiert!

Mandy

 

PS: Hab ich vergessen zu erwähnen, wie geil ich es finde, dass wir zusammen die Welt schon mit über 3 Millionen "unendlichgeliebt" Chips überflutet haben? 

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 25. Juni 2018 veröffentlicht.

24 Gedanken zu „9 Jahre: Happy Birthday www.unendlichgeliebt.de

  1. Simon

    … congratulations – happy birthday “unendlichgeliebt” — kommt mir so vor, als ob es Deinen Blog schon immer gibt. Für Dich mal umgeschrieben:
    “Gesegnet seist Du Mandy, die Du dich auf den Herrn verlässt
    und Deine Zuversicht der Herr ist.
    Du bist wie ein Baum, am Wasser gepflanzt,
    Deine Wurzeln sich zum Bach hin strecken.
    Denn obgleich die Hitze kommt, fürchtest Du Dich nicht,
    sondern Deine Blätter bleiben grün;
    und Du sorgst Dich nicht, wenn ein dürres Jahr kommt,
    sondern bringst ohne Aufhören Früchte.”
    Alles Gute :-) auch für Dein Team.

    Antworten
  2. Petra

    Es ist einfach große klasse, dass es deinen Blog gibt. Ein Riesensegen bist du für sooooo viele Menschen, auch für mich. Deine Beiträge sind immer wieder stark und so oft sehr berührend. Es ist schön, dass du dich vom Vater so gebrauchen lässt und sein Licht in die Welt trägst. Deshalb an dieser Stelle von mir Herzlichen Glückwunsch :-). Schön, dass es dich gibt.

    Danke Gott, dass du Mandy so wunderbar gemacht hast mit all ihren Gaben und der Liebe, die sie so großzügig verschenkt. Segne du sie weiterhin mit Allem was sie braucht.

    Mandy = wertvolles Königskind :-)

    Antworten
  3. Thomas

    Woh! Neun Jahre unendlichgeliebt, neun Jahre ein erfolgreicher Blog, der, der mehr ist als Seelentröster und ein Christlicherblog. Neue Jahre die auch andere Erfolgsgeschichten hervorgebracht hat, Einkaufwagenchip, Wärme Hilfe usw. Auf die Nächsten neun Jahre und noch viele mehr.

    Antworten
  4. Mauerblume

    Herzliche Glückwünsche auch von mir. Unglaublich, wie die Zeit vergeht. Und was schon alles an Gutem entstanden ist aus diesem Blog. Ich freue mich (fast) immer hier zu lesen. Manchmal ist auch ein Gedanke dabei, der mir nicht so zusagt, aber das gehört dazu. Weiter so, und feiert schön. Grüße auch an Karsten.

    Antworten
  5. Alex

    Eines der ersten Seelenfutter die meine Frau von dir bekommen hat. Leider wissen wir nicht mehr genau wann das war.
     

    Antworten
        1. Sabrina

          Liebe Mandy, das habe ich mir damals ausgedruckt und an den Kühlschrank gehängt. Berührt mich auch heute noch sehr, denn es passte absolut in meine Situation. Ich vergesse heute leider auch noch zu oft dass ich geliebt werde, wie ich bin.

          Du siehst, mit den Jahren ist es schon etwas abgenutzt :-)

          Antworten
          1. Mandy Artikelautor

            Keine Ahnung Alex, wenn ich mich doch nicht erinnern kann. ;-)

            Sabrina, schau mal ganz unten im SeelenFutter. Dort steht seit wann Du die Mails schon bekommst. Evtl. kannst Du es daraus ableiten wann es in etwa war.

            Häng es wieder ran an den Kühlschrank!

            Antworten
  6. Jessica

    Liebe Mandy,
    meine allerherzlichsten Glückwünsche an dich und dein Team…….Alles Liebe und Gute!
    Dein “Baby” hat sich wirklich prächtig entwickelt, wie ich finde. Auch wenn mir erst 2016 dein Blog begegnet ist, so kann ich doch Anhand vom Stöbern und lesen natuerlich, in aelteren Artikeln, deutliche Weiterentwicklungen ( von dir) erkennen. Was mir u.a an dir und deinem Blog so gefällt, ist dass du dich nicht davor scheust, klare Stellung zu beziehen. Stellungen zu Themen, von denen du ganz genau weisst, wenn du diesen Artikel jetzt in “die Welt” rausschickst, wird dir mehr als wie nur eine steife Brise entgegen wehen. Bitte weiter so, Liebe Mandy !:-) Hier kann sich jeder, insofern sie/er denn möchte, Willkommen fühlen.
    Ich habe groessten Respekt vor dir und deiner Arbeit und lasse an dieser Stelle mal eine Ladung Konfetti für euch regnen.
    Alles erdenklich Liebe
    Frieden, Freude, Licht
    Lieben Gruss Jessica

    Antworten
  7. Josef Sefton

    Herzlichen Glückwunsch, Mandy.
    Ihre Arbeit in den letzten 9 Jahren ist voller Überraschungen und es gibt immer etwas für mich auf Ihrem Blog zu kommentieren.
    Du hast Mitgefühl für die, denen es im Leben nicht gut geht, und das ist eine schöne Eigenschaft. Nochmals vielen Dank, Mandy, für deine Hingabe an die Menschen in körperlicher und geistiger Not.

    Antworten
  8. Strolch

    Liebe Mandy. Auch von mir Gottes reichen Segen zum Geburtstag deines Blogger. Er baut mich fast immer auf und manchmal denke ich:”Kannst du Gedanken lesen?” Mach bitte weiter so. Auch mit den Chips ist es ja total geil. Ich verteile weiter wo ich nur kann (ich arbeite im Handel) und dank seiner Weihnachtsbriefaktion habe ich eine neue Freundin kennengelernt, mit der ich viel gemeinsam habe, auch wenn wir knapp 500 km auseinander wohnen. Also viiieeel en Dank

    Antworten
  9. Carina

    Auch von mir ganz herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag deines Blogs! Danke für alles, was du zur Ehre Gottes tust. Danke auch für alle Mitarbeiter und natürlich an Jesus der mehr wirkt als wir überhaupt sehen können!!!

    LG Carina

    Antworten
  10. Myriam Reittinger

    Liebe Mandy, ich gratuliere dir auch zum Geburtstag deines Blogges!!! Ich bin sehr froh, dich zu kennen und immer wieder Ermutigung von dir zu bekommen. Ich kann mir eine “christliche Welt” ohne dich gar nicht mehr vorstellen. Vielen Dank liebe Mandy!!

    Antworten
  11. Svea

    Liebe Mandy,

    auch von mir alles, alles Gute zum 9. Geburtstag von unendlichgeliebt.de!

    Ich bin erst vor zwei Jahren auf dich und deinen Blog gestoßen (wobei ich gar nicht mehr weiß, wie …?!), verfolge seitdem aber regelmäßig deine “Aktionen” und freue mich jeden Morgen über das SeelenFutter. :)

    Mach weiter so – auf die nächsten 9, … 18, … 27, … 100 Jahre!

    Liebe Grüße und Gottes Segen von
    Svea.

    Antworten
  12. Debbie

    Happy, happy birthday!!! Wahnsinn, was du alles geleistet hast in diesen neun Jahren, liebe Mandy. Ich erinnere mich gar nicht mehr, wie ich überhaupt zum Seelenfutter kam (denn so hat es für mich angefangen), aber immer mehr schätze und bewundere ich es, wie du mit Herzenshingabe bei deiner Sache bleibst. Hammer! Alles Liebe weiterhin! Ich bin ganz sicher, dass Gott dir noch viele weitere Geheimnisse verraten wird, die dich und deine Leser segnen -> Jeremia 33,3.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.