Der kleine fiese neuralgische Punkt

Hast Du schon mal etwas vom sogenannten neuralgischen Punkt gehört? Oder sollte ich besser sagen gefühlt? 

Der Begriff neuralgischer Punkt leitet sich aus dem Wort Neuralgie ab. Es ist ein medizinischer Fachbegriff für eine bestimmte Stelle eines oberflächlich verlaufenden Nervs. Wenn man dort drückt oder sich stößt, ist das sehr schmerzhaft und regelrecht elektrisierend. Du hast z.b. einen neuralgischen Punkt an Deinem Ellbogen, am Nervus ulnaris. Oder wenn der Zahnarzt bohrt und einen neuralgischen Punkt trifft, dann …. ok, ok ich höre ja schon auf ;-)


Ich schätze jeder weiß was ich meine. Jeder kennt die schmerzenden Stellen und empfindlichsten Punkte seines Körpers … und seiner Seele. Neuralgische Punkte können in unserer Beziehung liegen, der Familie, unserem Aussehen usw. Der richtige Picks und unser Leben gerät schnell aus der Balance, wir fühlen uns gekränkt. Die Nerven liegen wortwörtlich blank, die Haut ist dünn, die Empfindlichkeit groß, die Verletzung schnell und der Schmerz heftig.
 

Regenschirm Wasser Schatten


Und doch dient auch der Schmerz an den empfindlichsten Stellen unseres Lebens der Heilung und Behandlung. Ohne die Signale des Schmerzes, ohne die Erfahrung von Leid würden wir krankhafte Veränderungen unseres Lebens nicht wahrnehmen und behandeln lassen. Neuralgische Punkte können uns helfen, die Verletzung zu erkennen und nach Heilung zu suchen. Eine Stelle die schmerzt, kann man finden und behandeln lassen. So können auch Deine neuralgischen Punkte zur Lebenschance werden – zu einer Möglichkeit etwas zum positiven zu ändern. Denn Schmerzen sind kein Zeichen von Schwäche! 


Nimm Schmerzen ernst, dräng sich nicht weg und schäme Dich nicht dafür! 


Versuche Schmerzen auszudrücken und gegen sie anzukämpfen! Hol Dir Hilfe, wenn nötig. Das zeigt Verantwortung!

Und vergiss bei allem nicht: 
 

"Jesus wurde verachtet und von den Menschen abgelehnt – ein Mann dem Schmerzen und Krankheit vertraut waren. Er lud all unsere Schmerzen auf sich, und durch seine Wundern sind wir geheilt."Jesaja 53, 3


Ich wünsche Dir viel Kraft, Durchhaltevermögen und Hoffnung.

Gott segne Dich fett.

Mandy


Textinspiration aus "Eine gute Minute" von Axel Kühner

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 5. April 2018 veröffentlicht.

5 Gedanken zu „Der kleine fiese neuralgische Punkt

  1. Mauerblume

    Hallo Mandy, bei dem Wort “Wunden” hat sich ein “r” eingeschlichen in dem Zitat. Schmerzen kenne ich auch als Hinweis etwas zu verändern. Körperlich, wie auch seelisch. Braucht manchmal etwas Zeit, Kraft, Mut und viele Gebete bis die Veränderungsbereitschaft dann entsteht.

    Antworten
  2. Uwe

    Für mich ist auch Gott ein neuralgischer Punkt. Mir gefällt das Zitat eines niederländischen Theologen. “Gott existiert nicht, Gott geschieht.” Ich spüre ihn gerade, weil die Sonne durch mein Bürofenster scheint. Für mich sind das göttliche Momente.

    Antworten
    1. Josef

      Guten Tag, Uwe. Die Schöpfung ist ein Geschenk des HERRN aber um Ihn kennenzulernen soll man nach Christus hungern und dürsten. Er ist auferstanden und kann bei Seiner Schöpfung wohnen.

      Antworten
  3. Mario

    Es ist traurig, aber eine Tatsache, dass der größte Teil der Menschheit (und leider auch der größte Teil der Christen) nur glauben was sie sehen. Aber steht nicht geschrieben: „Gott ist Geist, und die ihn anbeten, müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.“ (Joh. 4, 24). Wenn Gott also Geist ist und in der Wahrheit lebt, und wir an Ihn glauben, dann gibt es auch eine geistige Welt, die wahrer ist als diese Welt, die wir mit unseren weltlichen Augen sehen können. Wenn wir in die geistige Welt zu Gott beten, dann sollten wir auch darum beten, dass unsere geistigen Augen geöffnet werden sollen. Damit wir wirklich schauen können, wie Gutes & Böses uns wirklich beeinflussen: woher die Ursachen von Krankheiten kommen, woher die Freude und die Depressionen kommen, woher die wahre Stärke und die niedermachenden Gedanken kommen. Wir können in Jesu Namen dagegen angehen, was uns von Gott wegbringen will – Nicht durch unsere Stärke und Kraft, sondern durch Seine, dadurch haben wir alle Autorität dazu. Denn die geistige Welt umgibt uns und beeinflusst uns jeden Augenblick. Wir müssen nur endlich den Worten Gottes glauben und unseren Weg mit Ihm gehen im wahrhaftigen Vertrauen. Die Wahrheit ist so viel mehr, als dass wir sehen. Dafür ist Jesus für uns Alle am Kreuz gestorben. Die Schuld ist bezahlt, wir müssen diese Liebe nur noch für uns annehmen. Ich weiß, manchmal ist man auch traurig oder von Gott genervt, deshalb muss es uns bewusst sein, dass dies Attacken sind, gesteuert und gestreut vom Feind, der uns klein machen und uns in unser altes Leben zurück werfen will – er arbeitet in dieser Welt (gefallene Schöpfung) am Rand der geistigen Welt (Wahrheit) heraus. Er kann nicht zurück zu Gott und er ist voller Hass und Neid auf jeden, der wahrhaftig zu Gott will, das muss euch klar sein. Seid guten Mutes, der Herr ist mit euch. Wer kann also gegen euch sein?

    Antworten

Hinterlasse eine Antworte für Anonymous Cancel Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.