Es geht auch anders ❣️ Starke Aktion

Mein FB Post von gestern Abend – G20 am 7. Juli 2017 in Hamburg:

 

G20 Post


Umso grandioser finde ich, dass es auch anders geht:

"Mehr als tausend Menschen zogen in grauen Klamotten und Haaren sowie grauer Haut durch Hamburg. Alle laufen sehr langsam, einige sinken sogar zu Boden und und bleiben liegen. 

Mit dieser Performance symbolisieren sie eine Gesellschaft, in der jeder Mensch nur noch für sich selber kämpft. Sie können sich nur aus diesen erstarrten Strukturen befreien, als einer der Gestalten plötzlich die Hände vor sein Gesicht hält und laut schreit. Daraufhin zieht er sein graues Kostüm aus, worunter sich ein blaues T-Shirt befindet. Er hilft den anderen Menschen, damit sie sich auch von ihrem Leid befreien können. Schlussendlich ziehen alle Menschen in bunten T-Shirts fröhlich durch die Straßen." 
 
„Wir können nicht darauf warten, dass Veränderung von den Mächtigsten der Welt ausgeht, sondern müssen uns jetzt alle politisch und sozial verantwortlich zeigen“,  erklärten Sprecher des Kollektivs Tausend Gestalten.
 
„Wir wollen daran erinnern, wie identitätsstiftend Mitgefühl und Gemeinsinn für die Gesellschaft sind. Unsere Aktion ist ein weiteres Zeichen dafür, dass viele Menschen die zerstörerischen Auswirkungen des Kapitalismus nicht länger hinnehmen wollen. Was uns am Ende rettet, ist nicht unser Kontostand, sondern jemand, der uns die Hand reicht.“
 
Quelle: Nur positive Nachrichten​


 

Ach, falls Du in Hamburg lebst – bist Du dabei?
 

Hamburg

"Autos wurden angezündet, Scheiben wurden eingeschlagen, Müllcontainer angezündet und und und… Bilder wie aus einem Bürgerkrieg und das mitten in der schönsten Stadt der Welt! 

Egal was man davon hält, dass der G20 Gipfel in Hamburg stattfindet, das geht zu weit! 

Ich bitte jeden der am Sonntag Zeit hat mitzuhelfen, unsere schöne Stadt wieder aufzuräumen!

Ab 13 Uhr startet die Aktion 
in der Schanze am Bahnhof Sternschanze, 
in Altona direkt am Bahnhof, 
am Bahnhof Schlump
und bei den Landungsbrücken.

Jeder hilft wo er kann! 
Bringt mit, was ihr gebrauchen könnt. (Mülltüten, Besen, gute Laune)"

- der Veranstalter – 

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 8. Juli 2017 veröffentlicht.

13 Gedanken zu „Es geht auch anders ❣️ Starke Aktion

  1. Astrid

    Es gibt viele friedliche alternative Demos in HH..sie laufen zeitgleich mit den immer wieder zuschlagendem schwarzen Block..Außerdem laufen Initiativen zum Aufräumen der Stadt…ich bin stolz über die Hamburger..sie lassen sich nicht unterkriegen !

    Antworten
  2. Irene

    gleich mal meine Frage hier: was macht Ihr für die Gemeinschaft, für die Menschen “hier und dort” ??

    Antworten
  3. Dorothea

    Da bleibt einem angesichts der Gewalt oft nur das Gebet und Lied: “Herr gib uns DEINEN Frieden” – denn anscheinend tun sich Menschen immer wieder schwer, miteinander Konflikte in Frieden zu regeln. Aber zuhören und einfühlen erfordert Zeit und ohne heiligen Geist wird es mühsam.
    Immerhin: Aus Saulus wurde Paulus – jemand, der voller Hass war, wurde zu einem Christen. Darauf hoffe ich immer wieder neu in unserer oft chaotischen Zeit und dafür bete ich.

    Antworten
  4. Jessica

    Wenn ich jetzt hier so sitze und auf die letzten Tage zurückblicke, sind so viele Eindrücke und Begebenheiten vorhanden, die sich auf der einen Seite noch völlig irreal anfühlen und auf der anderen Seite schon auch nicht so ganz spurlos an mir vorrüber gegangen sind. Ab Donnerstag Mittag, selbst auf meinem Fahrrad, schon ein Spiessrutenlauf durch die Strassen, da alles komplett dicht war. Der ständige Lärm, in Form von Hubschraubern und Polizeisirenen. Dann gab es da die wirklich wunderbaren Aktionen und bunten Demos, bei denen ich ein Teil von vielen friedlichen Menschen war. Und dann in der Nacht diese unfassbaren Geschehnisse, von denen auch ich unmittelbar betroffen war/bin……..
    Gestern dann so viele wunderbare Menschen die geholfen haben, oder mit selbst gebackenem etc. vorbei kamen………irgendwie muss das doch erst Mal alles verdaut werden…….

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.