The Good News

Immer wieder Montags:

goodnews


Weniger Analphabeten

Vier von fünf Menschen weltweit können heute lesen und schreiben. Das sind ca. 85% aller Menschen. 1960 konnten nur 60% aller Menschen lesen und schreiben.

Besonders viele Menschen, die von Analphabetismus betroffen sind, leben in Asien und Subsahara-Afrika. Die jüngeren können häufiger lesen und schreiben, als die älteren Menschen. Denn die haben das in jungen Jahren nicht gelernt. 


Hier einige Zahlen, von Menschen die lesen und schreiben können:

grün: über 64 jährige 
blau: 15-24 jährige


Algerien: 16%  / 92%
Syrien: 39% / 92%
Iran: 28% / 97%
Ägypten: 27% / 85%
Saudi-Arabien: 26% / 96%
Oman: 16% / 97%


In arabischen Ländern geht die Alphabetisierungsrate rasant nach oben, während es in wesentlichen Ländern deutlich länger braucht, bis die Zahl der Menschen die Lesen und Schreiben lernen, steigt.

Dem arabischen Fühling sei Dank. Ein ungebildetes Volk zu unterdrücken ist nicht schwer, doch Menschen, die sich informieren, die sich medial verständigen und vernetzen können, lassen sich nicht auf Dauer von der Freiheit fernhalten. Ein guter und sinnvoller Ansporn Lesen und Schreiben zu lernen und vor allem Kinder und Jugendliche darin zu unterstützen.

Quelle: Unesco / Institute for Statistics


Reduktion der Krankheiten nach Einführungen der Impfung

Ein kleiner Piks, ein großer Schritt für die Menschheit!

Krankheiten, die Menschen vor Jahren noch zu Hunderttausenden dahin gerafft haben, sind heute dank Impfungen (fast) besiegt! 

Hier mal einige Zahlen aus den USA, die deutlich machen um wie viel Prozent die Erkrankungen durch Impfungen gesunken sind. Sie lassen sich auf deutsche Verhältnisse übertragen, wie das Robert-Koch-Institut bestätigt. 


Diphterie: 100%
Kinderlähmung: 100%
Pocken: 100% 
Röteln: 99,9%
Mumps: 97,4%
Tetanus: 96,6%
Keuchhusten: 96,6% 
Hepatitis B: 83,9%
Windpocken: 87.2%


Dass sich noch immer Menschen zB. mit Masern infizieren, liegt daran, dass sie sich nicht (regelmäßig) impfen lassen. Würden alle ungeimpfte Menschen in einem Staat zusammen leben, würde es relativ schnell zu einer Epidemie kommen. Wie unnötig.


Deshalb Leute, lasst Euch und vor allem auch Eure Kinder impfen! Es kann jeden treffen. 

Ich habs kürzlich erst wieder getan …
 

Impfung


Falls Du Fragen rund um Impfungen hast, kannst Du die Impfhotline vom Robert-Koch-Institut anrufen: Tel.: 030 – 18754 – 0. Sie ist montags von 9:30 bis 11:30 Uhr und donnerstags von 12:00 bis 14:00 Uhr zu erreichen.

 
Produktvielfalt wächst

Ist das eine gute Nachricht? Ich würde sagen: Jain.

Pass auf: 1965 gab es in einem deutschen Supermarkt durchschnittlich 3200 Artikel auf 400m². 2015 sind Supermärkte im Schnitt 1300m² groß und bieten Dir ganze 11 600 verschiedene Artikel.

Heute, gehen die meisten von uns wohl eher in einen Laden und besorgen dort ihren ganzen Kram. Während unsere Großeltern noch sämtliche Läden abklappern mussten, um Brot, Milch, Getränke, Obst und Gemüse etc. zu besorgen. 

Nie zuvor war unser Angebot so vielfältig. So steht man also vorm Joghurt oder Müsliregal und hat die Qual der Wahl.

Gut ist, dass man sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten hat sich gesund und abwechslungsreich zu ernähren. Doch leider hat man auch genügend Möglichkeiten sich ungesundes, chemielastiges Essen in den Wagen (der damals noch ein Korb war) zu packen.

Eine Studie besagt, dass es 2016 erstmals mehr übergewichtige, als unterernährte Menschen auf der Welt gibt.

Doch die Qual der Wahl scheint mir noch immer besser zu sein, als die Qual des Mangels. Ob es allerdings sinnvoll ist, sämtliches Obst und Grünzeug quer um den Globus fliegen zu lassen, damit wir im Winter frische Erdbeeren auf den Tisch haben, muss jeder mit seinem Gewissen ausmachen.


© Quelle: Einzelhandelsverband HDE, EHI Retail Institute

 


Bis nächsten Montag mit den Good News! :-)

Deine Mandy

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 22. Mai 2017 veröffentlicht.

17 Gedanken zu „The Good News

  1. Anonym

    soviel zum gesunden Impfen:

    PS.: die Zahlen aus den USA sind manipuliert. Impfen ist das größte Gift, darin enthalten u.a. Aluminium u. etliche andere schädliche Stoffe.

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Dann lügt das Robert-Koch-Institut wohl auch, lieber anonymer Leser. 

      Ich hoffe Du bleibst gesund, für Dich und die Menschen in Deinem Umfeld. 

       

      Antworten
      1. Anonym

        Dir ist schon bewusst das das Robert Koch Institut eine Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung ist. Und dir ist hoffentlich auch bewusst welche Menschen Europa regieren? Offensichtlich nicht, sonst würdest du dieser Heuchelbande nicht glauben. Ich bitte dich, bilde dir deine eigene Meinung zum Thema impfen, informier dich genau, immerhin hast du doch etliche Leser und das letzte was du möchtest ist es Menschen zu schaden, davon bin ich überzeugt.

        Antworten
        1. Mandy Artikelautor

          Das ist schön, dass Du diese Überzeugung hast. Natürlich möchte ich niemanden schaden. Auch über das Impfen habe ich mich informiert, denn sonst würde ich mich selbst nicht impfen lassen. Wir kommen zu unterschiedliche Meinungen und Überzeugungen, je nachdem welchen Quellen wir Glauben schenken. 

          Alles Liebe. 

           

          Antworten
        2. Inken Beyer

          Hallo “Anonym”, schade, dass Sie sich nicht wagen, mit Ihrem – sicherlich doch guten – Namen zu ihrer faktisch unhaltbaren und Recht verschwörungstheoretisch anmutenden Äußerung/Meinung stehen zu können. Es stimmt mich traurig, dass so viel Angst und so viel seltsame Sorge Sie sogar in unserem Land regiert, wo wir u.a. auch das wunderbare Recht zur Meinungsfreiheit haben. Als Ärztin kann ich Ihre Bedenken auch und gerade gegenüber den hier empfohlenen Standard- und Indikationsimpfungen absolut NICHT teilen. Statt dessen möchte ich mich hier vollumfänglich hinter die Aussagen der Blogautorin stellen. Kurzum: Heutzutage weiter den Nutzen von Impfungen zu bestreiten, ist sicher ebenso (wenig) sinnvoll, wie über den Sinn des Zähneputzens oder auch des Anschnallens während der Autofahrt zu streiten.

          Antworten
          1. Anonym

            Natürlich ist jeder der etwas gegen das System sagt, schreibt oder es auch nur wagt zu denken ein Verschwörungstheoretiker. Haben sie sich schonmal mit der Offenbarung des Johnnnes beschäftigt? Sind das für Sie auch alles nur Verschwörungstheorien? Meine Liebe ich bin Christ, ich weiß in welchen Zeiten wir leben und wer NOCH diese Welt regiert.

            Antworten
        3. Colin

          Sehr geehrte(r) Herr oder Frau Anonym,

          1. wenn Sie den Blog schon länger kennen würden, dürften sie mitbekommen haben, dass Mandy sehr wohl gut recherchiert.

          2. wäre ich an Ihrer stelle  vorsichtig mit Schmähäußerungen hinsichtlich europäischer Politiker; vielleicht stehen Sie ja auch deshalb nicht zu Ihrem Namen. Ich denke es geht uns gut, hier wo wir leben. Gut geht es uns, auch mit, weil ich ständig geimpft worden bin.

          3. gibt es auch noch Medikamente; fragen Sie doch mal Ihren Hausarzt.

          4. wünsche ich Ihnen Gottes reichen Segen.

          Dafür stehe ich mit meinem Namen[Colin Vaupel]

          Antworten
          1. Anonym

            Ich darf auch anonym frei meine Meinung äußern.(Stichwort: Seid klug wie die Schlangen, aber ohne falsch wie die Tauben ;)

            2. Ich sage über diese Heuchelbande was ich will und wann ich es will, den es entspricht der Wahrheit. Hat sich Jesus den Mund verbieten lassen als er mehrmals etliche Pharisäer zurechwies? Sind Sie ernsthaft so blind oder einfach nur dumm? Denken Sie ich fürchte Menschen? Ihnen geht es gut, sind Sie da wirklich ehrlich?

            3. Menschen mit anderen, nicht konformer Meinung der breiten Masse gleich ruhig zu stellen, tja, Jesus hätte man wahrscheinlich auch versucht mit Medikation ruhig zu stellen.

            4. Wünsche ich Ihnen ebenso u. möge Jesus ihren Verstand u. Ihre Augen für das Offensichtliche öffen.

            Antworten
            1. Mandy Artikelautor

              Der Einzige der hier ordentlich austeilt und andere als naive, ungebildete, Augenverschließende Menschen bezeichnet bist Du, Anonymus.

              Überlege doch mal, wie man Menschen zum nach- und umdenken bringt?! Doch sicher nicht, in dem man ihnen erstmal vermittelt, dass sie nichts kapieren und man selbst die Wahrheit mit Löffeln gefressen und den vollen Durchblick hat. Oder?!

              Du kommst mit Links, die Deine Meinung belegen und Dich anscheinend stärken. Du darfst sie gern hier posten und jeder kann sich seine eigene Meinung darüber bilden und sie auch mitteilen.

              Doch bitte ohne gleich angegangen zu werden. Du wirfst anderen vor, womit Du offensichtlich selbst Probleme hast.

              Alles Gute für Dich.
              Mandy

              Antworten
              1. Anonym

                Wenn jemand austeilt dann wohl ihr, ich muss mich nicht als verrückt von Colin bezeichnen lassen nur weil ich meine Meinung kund tue u. Menschen vom impfen warnen will. Was werfe ich anderen vor mit dem ich selbst Probleme habe?

  2. Theres

    Hi Anonym,
    hier ist Dich nun wirklich keiner angegangen. Ich habe alles zweimal gelesen und der Einzige der sich hier angegriffen fühlt bist Du. Du bist derjenige der nicht bereit ist eine andere Meinung zu akzeptieren. Du bezeichnest Ander als dumm und unterstellst Dinge die nicht gesagt wurden. Wo hat Dich Collin denn als verrückt hingestellt?????? Wer ohne Schuld ist werfe den ersten Stein, auch das ist von Jesus. Jesus erwartet auch nicht, dass wir alle einer Meinung sind. Wer sich Impfen möchte soll das tun und wer nicht, der lässt es halt. Wo ist da das Problem?????

    Antworten
    1. Anonym

      Dann lesen Sie es bitte noch ein drittes Mal mit meinen wachsamen Augen:

      in Punkt 3 wurde ich von Colin als verrückt hingestellt u. in Punkt 2 erwähnt er noch dazu ich sollte vorsichtig sein mit meinen Äußerungen über bestimmte Politikverbrecher, das wirkt schon fast wie eine Drohung. Ich akzeptiere deren Meinung, aber ich darf mich sehr wohl äußern, vielleicht recheriert der ein oder andere gründlich u. lässt sich das Gift nicht spritzen.

      Ich wurde also als Verrückt hingestellt als Verschwörungstheoretiker u. als ein Mensch der andere angreift nur weil er seine Meinung über das faschistische System äußert in dem wir leben, sorry, aber das geht echt zu weit. Sollten Sie das mit dem Verschwörungstheoretiker auch übersehen haben, das hat die Frau Beyer erwähnt.

      Nebenbei erwähnt ist die erste Antwort von der Mandy auch sehr unhöflich, mir u. meinem Umfeld zu wünschen das ich gesund bleibe möge, nur weil ich mich nicht impfen lassen, erkennen Sie hier den sarkastischen Unterton u. die Anfeindung nur weil ich gegen das impfen bin? Es gibt unzählige Studien, natürlich abseits des Mainstream, die EINDEUTIG belegen das ungeimpfte Kinder gesünder sind, man muss sich halt eben die Mühe machen mal Abseits zu recherchieren und nicht jeden Mist zu glauben die der Staat uns aufbinden möchte.

      Das mit dem Dumm u. Naiv war wohl etwas zu harsch, jedoch, wenn man mir droht u. mich als geistig krank hinstellt, naja, wie Sie selber schon geschrieben haben, Wer ohne Sünde ist,…

      Antworten
      1. Hanna

        Mo-ment mal. Mandy ist der Überzeugung, dass man gesünder bleibt, wenn man sich impfen läßt und sie wünscht Ihnen, dass sie gesund bleiben mögen, trotzdem Sie sich nicht impfen. Nicht mehr und nicht weniger, kein Sarkasmus, keine Ironie und keine Unhöflichkeit, das liegt alles an Ihrer Lesart, die genauso aggressiv liest wie Sie schreiben. Ich verfolge diesen Blog schon ein Weilchen und wenn jemand nicht austeilt oder sarkastisch ist oder es nötig hat, einen ” Unterton ” zu haben, dann ist das Mandy und manchmal ist es besser, einfach auf den Zeilen zu lesen, bevor man zwischen ihnen liest.

        Wissen Sie, ich teile Ihre Meinung zum Impfen weitgehend, aber es ist nicht nötig, das hier so missionierend anzubringen. Zwischen einmal eine andere Meinung äußern und unbedingtem Rechthaben besteht ein Unterschied und ersteres ist völlig legitim, wohingegen alle aggressive Missioniererei und Überzeugerei in der Regel das Gegenteil von dem bewirkt, was man möchte.

        Ich persönlich fände etwas Respekt der Blogbetreiberin gegenüber ein wesentlich schöneres Zeugnis als das unbedingte Ausnützen einer Plattform, die hier mit viel Liebe und hohe Arbeitsaufwand ( nicht von Ihnen) gestaltet wird.

        Antworten
      2. Colin

        Anonymus, Sie empfehlen Theres, den besagten Text auch noch ein drittes Mal zu lesen; für wie unterbemittelt halten Sie ihre Mitmenschen und hier besonders Theres eigentlich?
        ​Vielleicht sollten Sie öfters die Texte anderer ein 2. ein 3. oder auch ein 4. Mal lesen. Das beziehe ich auf meinen letzten Post. Ich habe in keinster Weise behauptet, dass Sie “verrückt” seinen; ich habe Sie lediglich aud die Möglichkeit hingewiesen, dass es von Ärzten bestimmt ein Medikament für Sie geben könnte, vielleicht ein Beruhigungsmittel.

        ​So, das war es fast von mir. Einen Vorschlag hätte ich noch für Sie: Nutzen Sie doch bitte nicht den Blog unendlichgeliebt.de von Mandy um Ihre Lebensweisheiten zu verbreiten; und hier Menschen wie Theres als was auch immer hinzustellen; wie wäre es, wenn Sie einen eigenen Blog gründen würden.

        Antworten
      3. Moderatorin Sandra

        Hallo zusammen. Das Thema Impfen gehört zu den beliebten Streitfragen. Ich selbst bin mit Impfgegnern befreundet und wir mögen uns, auch wenn wir in diesem Punkt uneins sind. In diesem Zusammenhang empfehle ich, dass sich alle Gemüter auf beiden Seiten beruhigen und die Meinungen einfach parallel stehen gelassen werden. 

        Alles gut. 

        Gott segne Euch alle

        Sandra

        Antworten
  3. Theres

    Ich glaube Sie sehen nur das Schlechte in den gesagten dingen, ich kann da ehrlichgesagt nichts unterschwelliges erkennen. Warscheinlich sieht man aber nur das, was man sehen will. Und ich bin es echt leid, aus allem immer das negative heraus zu “lesen”. Ich bin auch nicht für das viele Impfen, aber gewisse Impfungen sind halt wichtig. Sonst hätten wir heute noch mit den Pocken, Masern….zu kämpfen . Und wissen Sie eigentlich wie schrecklich ein Mensch mit Kinderlähmung zu kämpfen hat, sein Lebenlang ? Wie schmerzhaft Tetanus ist und das all diese Krankheiten zum Tod führen können? Ich habe auch solche Bücher und Berichte gelesen. Aber nicht alles was neu ist, ist auch gleich schlecht. Auserdem sollte man nicht verurteilen ,weder die die dafür sind, noch die, die das nicht befürworten. Was für mich gut und richtig ist, muss für mein Gegenüber noch lange nicht auch gut und richtig sein. Und jeder muss für sich selbst entscheiden, was und wem er glauben will.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.