Einfach mal Fragen fragen …

Wo bist Du Gott? Warum behaupten viele Leute Dich zu kennen und kennen Dich trotzdem kaum? Warum brauchen Menschen Liebe? Warum glauben Menschen an Dich? Warum glauben sie nicht an Dich? Wofür gibt es Gefühle? Gibt es Leben auf anderen Planeten? Ist das Leben nur ein Traum, in dem wir träumen zu träumen? Sehen wir die Welt alle ganz anders, in unterschiedlichen Farben ohne es zu merken?

Warum habe ich soviele Fragen? Warum haben Menschen kein Fell? Warum halten sich Menschen für was Besseres als Tiere? Warum hast Du eine Rippe von Eva und nicht von Adam genommen? Und wie zum Geier hast Du aus einem Stück Knochen einen Menschen gebaut? Warum hat Noah die zwei Stechmücken nicht erledigt? Hat Noah auch Fische mitgenommen? Im Aquarium? Warum hast Du zugeschaut wie Millionen Menschen ersoffen sind? Hast Du dabei geheult? 

Warum töten Menschen Menschen? Warum gibt es so unbeschreiblich Grausames, wie den Holocaus oder die IS? Warum gibt es Menschen wie Anders Breivik? Warum passieren tollen und hilfsbereiten Menschen schlimme Sachen? Warum schlagen Eltern ihre Kinder? Warum verlieren Eltern ihre Kinder? Oder Kinder ihre Eltern? Warum halten wir mehr aus, als wir ertragen können?

Warum glauben Menschen an verschiedene Götter? Wer übersetzte Sprachen, die noch keiner kannte? Warum kann ich mit Dir nicht Face To Face reden? Warum dauert eine Antwort manchmal so lang? Warum ist Zeit relativ? Warum hast Du keine Uhr? Warum muss ich sterben? Warum bin ich traurig? Warum lüge ich? Warum bin ich ungeduldig? Warum halten schmerzhafte Erinnerungen uns Nachts wach? Warum kann man das Leben nicht einfach resetten? 
 


Warum machen Menschen nicht das was ihnen gut tut? Wieso hat ein Tag 24 Stunden? Warum lassen sich unsere Augen so leicht täuschen? Täuschst Du uns auch manchmal? Warum erwarten Menschen manchmal mehr als möglich ist? Warum versetzen wir uns nicht viel häufiger in die Lage des anderen? Warum mag ich den einen mehr, als den anderen?

Warum müssen Frauen die Kinder auf die Welt bringen? Und wieso hast Du unsere Sexualität so gemacht wie sie ist? Woher wussten die Menschen wie man sich fortpflanzt? Warum sind Menschen hetero, bi oder schwul? Warum schauen wir Pornos? Warum befriedigen wir uns selbst? Warum sind wir nicht nur auf einen Menschen fixiert? Warum kann Sex zur Sucht werden? Warum gibt es überhaupt Süchte? Warum gibt es Suchtdruck?


Warum schreibe ich all das auf meinen Blog? Gibt es einen Menschen, der all meine Fragen gerade liest? Will er das überhaupt? Stellt er sich ähnliche Fragen? Wieso liest er und überlegt sich zeitgleich Antworten? Warum hat er den Drang zu antworten?

 

Und warum habe ich nicht nur tiefsinnige Sinnfragen, sondern auch Fragen wie diese:

Warum rauche ich ab und an, gehe aber schnell aus dem Weg, wenn das Lagerfeuer mich vollqualmt? Warum sagen manche Menschen dass Schwarz und Weiß keine Farbe ist? Warum wohnen meine Nachbarn nebenan? Warum gibt es Erdbeben und Erdbeeren? Warum wohnen wir in Häusern? Wer war der erste Architekt auf Erden? Noah? Wie kommen die "Rasen nicht betreten"-Schilder auf den Rasen? Warum wäscht man Handtücher, wenn man doch saubere Hände beim abtrocknen hat? Was sind die Lottozahlen vom nächsten Samstag? Die wievielten Ureltern sind Adam und Eva für mich? Wenn ein Wort falsch im Duden steht, werden wir es jemals erfahren? Wieso hat die Frau in der Rasiererwerbung vorm rasieren rasierte Beine? Wenn nichts an Teflon kleben bleibt, wie wird Teflon an der Pfanne festgemacht? Warum bin ich eigentlich BVB Fan, obwohl mich mit Dortmund nichts verbindet? Welche Bedeutung hat eigentlich das Wort "eigentlich"?

Wenn schwimmen schlank macht, was machen Seekühe dann falsch? Wie groß ist der Kackhaufen einer Ameise? Warum kacken wir manchmal große Haufen und manchmal viele kleine? Können Fragen peinlich sein? Darf man alle Fragen fragen? Warum wollen manche Menschen nicht "scheiße" sagen, sondern Mist? Warum muss unbedingt Stroh dabei sein? 


Warum stelle ich Dir so doofe Fragen? Warum?

Warum bin ich manchen zu liberal? Warum bin ich manchen zu fromm? Warum kann ich in den Augen manch anderer kein "richtiger Christ" sein? Gibt es überhaupt den richtigen Christen? Wenn ja, wer ist das? Was macht falsche Christen falsch? Warum lebt Jesus heute nicht mehr als Mensch auf der Erde? Warum läuft er nicht mehr rum und sagt an, was Sache ist? Würde eine der BILD Schlagzeilen dann lauten: "Rätsel um Jesus! Wie machte er mit 2 Dönern ganz Bielefeld satt???"? Gibt es Bielefeld überhaupt? Würde Jesus seinen Nachnamen ändern, um sich von der CSU zu distanzieren? Wie würde Jesus Migrationspolitik aussehen?

Warum gibt es eine Bibel und schätzungsweise 5 Millionen Auslegungen? Wieso aber nur einen Heiligen Geist als Dolmetscher? Wieso kloppen sich Christen verbal und vergeuden damit wertvolle Zeit? Wieso sind Gemeinde eher intro- statt extrovertiert? Warum müssen manche Menschen andere nieder bibeln, weil diese sagen was sie denken und fühlen? Warum gibt es Moralapostel? Warum Gutmenschen? Sind die schlechter als Schlechtmenschen? 
 

Was will ich mit diesem Blogartikel bezwecken? Warum weiß ich es nicht? Warum gibt es auf viele dieser Fragen Antworten, die mich nicht befriedigen? 

Wieso gibt es die unsinnige Antwort "Darum"? Antwortest Du auch manchmal so? Warum fragt man so "Warum?" und nicht "Wozu"?  


Warum gibt es mehr Fragen als Antworten? Warum nur? Warum?

… 

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 22. April 2016 veröffentlicht.

11 Gedanken zu „Einfach mal Fragen fragen …

  1. Sandy

    Lustig und traurig zugleich. Fragen sind gut. Die lassen uns tiefer gucken. Wenn sie uns allerdings über den Kopf wachsen, werden wir verrückt. Schmeiß nicht hin was du schon als gut erkannt hast. Ein Pilot sagte mal: "im Sturm ist das schlechteste was man machen kann, den Kurs zu ändern. Man sieht nicht klar und ein Richtungswechsel wäre fatal. Auf Kurs bleiben bis das Unwetter vorbei ist, ist die einzig weise Entscheidung. Bei klarer Sicht können Korrekturen vorgenommen werden, nicht im Unwetter."

    Antworten
  2. Klaus

    In der Welt, in der wir leben, brauchen wir zu unserer Verständigung "An-Fragen", an das Gegenüber. Wie wäre es im Paradies ? Könnten wir uns verstehen, ohne ständig etwas fragen zu müssen ? — Zu diesen Sätzen mit "Warum lebt Jesus …" kann ich sagen, daß ich diese Fragen nicht mag. Ich möchte, daß Jesus in mir lebt. Wenn Du glaubst wie ich, dann lebt Jesus auch in Dir. Deshalb: „Mein Tempel wird keine Mauern mehr haben – mein Tempel sind die Menschen, die mit der Liebe ihres Herzen an Gott den Vater, seinen Sohn Jesus Christus und an den Heiligen Geist glauben und die heilige Dreieinigkeit ehren“. — Gott gibt nicht auf jede Frage eine Antwort. Sollten wir einige Fragen nicht einfach "los-lassen" ?

    Antworten
  3. Josef Sefton

    Guten Abend, Mandy.

    Unser HERR sagt an, was Sache ist!

    Christus ist meine Antwort. Alle deine Fragen kann er beantworten. 

    Man sollte nicht erwarten, immer wieder befriedigt zu sein, denn Satan ist immer noch der gott dieser Welt.

    Wieso gibt's nur einen Heiligen Geist als Dolmetscher? Weil das ist die wahre Lage.

     

    Mandy schreibt: Warum lebt Jesus heute nicht mehr als Mensch auf der Erde? 

     

    Josef antwortet:

    Wäre er geblieben, könnte Gottes Plan nicht in Erfüllung gehen.

    Wieso gibt's nur einen Heiligen Geist als Dolmetscher? Weil das ist die wahre Lage.

     

    Mandy schreibt:

    Warum töten Menschen Menschen? Warum gibt es so unbeschreiblich Grausames, wie den Holocaus oder die IS? Warum gibt es Menschen wie Anders Breivik? 

    Josef antwortet:

    Selbstbeherrschung ist eine Eigenschaft des HERRN. Wer gegen Ihn rebelliert, wird kaltherziger und macht sich anfälliger grausame Taten zu betreiben.

    Alles Gute!

     

    Josef Sefton

    Antworten
  4. Robert

    Meine liebste  Gemeindeschwester und Freundin rief nich grade über Whats app an, und wies mich auf Deinen Fragekatalog hin. Genau diese Fragen bestimmen seit Jahren mein Leben und es ist das Leben selbst, dass Dir die Antworten gibt oder verweigert. Die Fragen sind ja immer nur der Auslöser, für die Antworten die Du Dir darauf gibst-und die sind entscheidend. Nimmst Du die Fragen ernst, prägen die Antworten Dein Leben und formen Deine Wahrnehmungsrichtung. "Auf was Du schaust, erkennst Du …" – so ist das Motto. So entwickeln wir uns in einer Spirale aus einem gegenseitigen Wechselspiel zwischen sich auf einander aufbauernden und verursachenden Fragen und Antworten. Gott schenkt Dir immer die Fragen, für deren Antworten Du bereit bist. Dein Antworten sind immer Deine persönlichen – Du sensibilisierst Menschen mit Deinen gestellten Fragen auf eine besondere Weise-das ist nicht nur eine Gabe, sondern auch Deine Auf-gabe scheinbar.Nicht die Fragen stehen also im Mittelpunkt, sondern immer Deine Antworten darauf !! Ich werde mit Dir in Kontakt bleiben und Deine Seite zu meine Fav´s stellen. 

    Liebe Grüße und Gottes Segen

    Robert

     

     

    Antworten
  5. Robert

    Danke für Deinen Kommentar Sandy

    T. Fontane hat übrigens mal sinngemäß  gesagt : " Wo so dichte Wolken sind, kann nur ein Sturm sie vertreiben." Dein "stürmisches" Beispiel ist sehr schön und prägend aber in aller Liebe, in manchen Situationen  sehr diskussionswürdig . Damit kannst Du Dich auch selbst in etwas "immer tiefer reinreiten" ! Pass da ein wenig auf Dich auf meine Liebe !

    Antworten
  6. Himmelsadler

    Ich frage mich auch seit Jahren Warum nur hat Gott dies u. jenes zugelassen. Das einzige was ich von der ganzen Fragerei habe sind schwerwiegende mentale Probleme. Nun muss ich wieder lernen mich zu entspannen, meinen Kopf frei kriegen ohne Medis da ich deren Wirkung nicht vertrage. Ich kann jedem nur dazu raten sich nicht nach dem Warum zu fragen, es macht einen nur krank. Meine persönliche Antwort: "Gott ist allmächtig, kein Plan warum so manches geschieht, warum man oft versagt, warum es ist wie es ist, ich versuche es zu akzeptieren u. das Warum möglichst fern zu halten."

    Generell ist es meiner bescheidenen Meinung ratsam sich sowenig wie möglich den Kopf über so manches zu zerbrechen, auch wenn es schwer fällt, aber wenn man nicht lernt abzuschalten macht der Körper oder die Psyche irgentwann dicht. Ich laß erst vor kurzem auf dieser Seite einen ziemlich coolen Text vom AT : Besser ruhig blut als ein erhitzter Kopf. – dem kann ich nur zustimmen, steht irgentwo bei den Sprüchen.

    Antworten
    1. Yvonne

      Hallo Himmelsadler,

      mir hat folgender Spruch sehr gut getan, als ich in einer ähnlichen Situation wie Du war. So ist es immer wieder mein Gebet:

      "Gott, gib mir den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann,

      Gott, gib mir die Gelassenheit, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,

      und Gott, gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden."

      Alles Liebe und Seinen Segen Dir. Lass uns in den Armen unseres liebenden Vaters ausruhen.

      Yvonne

      Antworten
  7. Jutta

    Prediger 8,17: "Der Mensch kann nicht ergründen, was unter der Sonne geschieht. Wie sehr er sich auch abmüht, es zu erkennen, er findet es doch nicht heraus." 

    Antworten
  8. Menschenkind

    Du weißt was passiert, wenn du so mit deinen Beiträgen anfängst:

    Überall – es gibt  nichts ohne Gott. Weil Menschen die Fähigkeit bekommen haben, sich ganz schön krass zu irren.Weil Menschen Beziehungswesen sind, genau wie der Schöpfer. Weil sie erkannt haben, was die Ursache allen Seins ist und dass ohne Gott alles keinen Sinn macht. Weil sie glauben, dass es ohne Gott alles Sinn macht – aber da irren sie wohl. Weil Gefühlslos keinen Sinn macht und wir nach seinem Ebenbild erschaffen sind – Gott hat Gefühle, er wollte ein Gegenüber, sonst hätte er nur Tiere erschaffen brauchen. Ja. Manchmal, aber dann träumen wir – wenn wir wach sind ist das Leben ganz schön real. Ja, wir sehen die Welt alle ganz anders – jeder hat seine eigene Perspektive aufgrund seiner Erfahrungen – außer Farbenblinde, die sehen die Welt in Grautönen, wenn es ganz krass kommt, aber sie können meist aufgrund ihrer Erfahrung die Grautöne bestimmten Farben zuordnen.

    Ich liebe deine Fragenkataloge! Die Antworten sind nicht ganz ernst gemeint, aber ich glaube, ein bisschen Wahrheit steckt doch dahinter. Wahrscheinlich sehen Antworten anderer ganz anders aus – womit wir schon wieder bei der Weltsicht wären.

    Das erinnert mich an den Fragebogen von Max Frisch: 
    http://www.weidigschule.de/biblio/FragenFrisch.pdf

    Toll, um sich selbst und andere besser kennen zu lernen.

    Grüßen vom Menschenkind

    Antworten
  9. Anonymous

    wow toll Fragen. Ne Antwort kriegste eh nicht. Dieses dämliche Märchen hat doch nix mit der Realität zu tun!

    Antworten

Hinterlasse eine Antworte für Robert Cancel Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.