Terror


 "Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich!" - Jesus (Johannes 14,1)

 

Terror in Belgien


Wer glaubt wirklich, dass Gott auf das Abmetzeln von unschuldigen Menschen steht?!

Wer glaubt, dass er dadurch ein geileres Leben im Himmel haben wird, tut mir leid!


Dort wo Hass und Gewalt gesät wird, wächst Angst, neuer Hass, Rache und neue Gewalt. Das Einzige was wir tun können, um diesen Teufelskreis aus Angst, Hass und Gewalt zu durchbrechen ist, das Böse nicht mit Bösem zu vergelten (Römer 12, 17). Fangen wir in unserem eigenen Garten – unserem Herzen – an, dieses Unkraut zu bekämpfen!


Lasst uns nicht von Angst bestimmen und hassen, sondern lieben! Und damit im Herzen anderer das Gute düngen. Denn wo entstehen wohl Hass und Gewalt, dort wo Annahme und Liebe genährt wird, oder Ablehnung und Hass?

 

 
… ich hoffe und bete, dass die potenziellen Täter und Attentäter gefasst werden und dass sie Gott begegnen und kennenlernen, wie er wirklich ist.


Ich bete vorallem auch für all die Menschen, die diese Grausamkeiten hautnah miterleben  mussten.

 

– Mandy

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 22. März 2016 veröffentlicht.

15 Gedanken zu „Terror

  1. Torsten

    Gerade jetzt ist Liebe, Respekt, Helfen und Position beziehen wichtig. Ich wurde oft als Naiv, Gutmensch, Träger einer Rosa Sonnenbrille bezeichnet. Ich würde gerne manchmal ausrasten. Aber das bringt nichts.

    Antworten
  2. Edith

    Und lasst uns auch für die Angehörigen der Opfer beten! Schrecklich, geliebte Menschen auf diese Weise zu verlieren!

    Antworten
  3. Ilona

    Schrecklich, aber ich wusste leider genau, als am Freitag einer dieser Anführer von Paris endlich gefunden und festgenommen haben, dass es nicht lange Dauern wird bis was passiert.. Mein Gefühl hat sich nicht getäuscht…

    Antworten
  4. Sonka

    Jesus spricht: "Ich sage euch das alles, damit ihr nicht an mir zu zweifeln beginnt und aufgebt… Es wird so weit kommen, dass man meint, Gott einen Dienst zu erweisen, wenn man euch tötet. Zu all dem werden Menschen fähig sein, weil sie meinen Vater und mich nicht kennen." Johannes 16,1-3 #prayforBrussels #pray4Brussels #brüssel #bruessel #bruessels

    Antworten
  5. Beatrice

    Finsternis kann keine Finsternis vertreiben. das gelingt nur dem Licht. Hass kann den Hass nicht austreiben. Das gelingt nur der Liebe. Hass vervielfältigt den Hass; Gewalt mehrt Gewalt, Härte vergrößert Härte in einer stänidgen Spirale der Vernichtung. Die Kettenreaktion des Bösen – Hass, der neuen Hass gebiert, Kriege, die neue Kriege nach sich ziehen – muss unterbrochen werden. Sonst werden wir in den Abgrund der Vernichtung stürzen. (Martin Luther King, "Kraft zum Lieben" Rede 19

    Antworten
  6. Sandra

    Ich stimme dir auch zu. Schlimm, was für ein Hass plötzlich in vielen Menschen zum Vorschein kommt, und das auch bei welchen, die mir nahestehen. Ich finde es erschreckend und es macht mir Angst, was in den letzten Monaten passiert. Und mir machten fast die Reaktionen noch mehr Angst als die Ereignisse. Lasst uns für Weisheit, Besonnenheit und Frieden beten!

    Antworten
    1. Ines

      Hallo Sandra,

      das erlebe ich auch in meinem nahen Familien- und Freundeskreis und ich weiß, dass Hass, Ablehnung tatsächlich nicht selten eine Reaktion auf verdrängte Angst, ist.

      Ich habe inzwischen gelernt, nicht mehr zu diskutieren und mir erlaubt mich da zu verweigern und zu meinen Grenzen zu stehen und einfach mehr dafür zu beten. Ich wurde in letzter Zeit auch oft an diese Bibelstelle erinnert:

      Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. 2. Tim. 1,7

      Gehe also ganz konform mit Dir. In dieser Haltung möchte ich dann mit den Menschen reden können, daran arbeite ich. Es beginnt bei mir.

      Antworten

Hinterlasse eine Antworte für Margit Cancel Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.