Wenn das Leben wie ein Kaffee wäre …

Es wäre doch manchmal echt gut, wenn man das Leben wie einen Kaffee bestellen könnte, so nach dem Motto:

"Ich hätte gern 1/3 Spannung und 1/3 Freude und 1/3 Liebe, bitte koffeinfrei, mit einem Extraschuss Gesundheit oben drauf!"


Leider ist ein Leben nach Bestellung nicht möglich. Es steckt voller Überraschungen, Abenteuer, Traurigem und Schönem.

Das hatte schon Forrest Gumps Mutti erkannt: "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen – man weiß nie, was man kriegt."
 

Umso wichtiger ist es, dass wir Werte haben und wissen, worauf wir uns verlassen können, wenn es drauf ankommt.
 

Was sind Deine Werte im Leben? Worauf baust Du?
 

Denk doch mal bei einer guten Tasse Kaffee (oder Tee) drüber nach!

"Wer unter dem Schutz des Höchsten wohnt, der kann bei ihm, dem Allmächtigen, Ruhe finden. Auch ich sage zu Gott, dem Herrn: "Bei dir finde ich Zuflucht, du schützt mich wie eine Burg! Mein Gott, dir vertraue ich!" Psalm 91, 1-2 HFA

Alles Liebe
Deine Mandy

 

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 5. September 2014 veröffentlicht.

11 Gedanken zu „Wenn das Leben wie ein Kaffee wäre …

  1. Andrea

    Wow, du hast immer super Ideen und Vergleiche.

    (Hm, ich nehme dann Expresso mit nem Milchkaffee obendrauf.

    Dir, liebe Mandy, noch einen schönen Tag

    Andrea

    Antworten
  2. Christiane

    Ich hätte gerne die Extraportion "Miteinander"

    – miteinander trauern, miteinander tragen, einander verstehen wollen, miteinander aufatmen, miteinander bewegen, miteinander schweigen – Stille erleben, hören, miteinander wertig zuversichtlich christlich in Liebe leben!

     

    Antworten
  3. Mira Gesine

    Naja, ich hatte die ersten 30 Jahre ein reichlich chaotisches Leben das mir nicht viel Sicherheit bot. Aber als meine Mom wieder etwas in der Richtung von “Ach wäre doch alles anders gelaufen…” sagte konnte ich aus dem Bauch heraus antworten: Nein, wenn es nicht so gelaufen wäre wäre ich nie GLÜCKLICH geworden. Ich hätte vieles, was zwar anstrengend und brutal war, nie gesehen und könnte so viele Nöte nicht beurteilen. Ich wäre immernoch der versnopt/verwöhnte Teenager und damit bestimmt nicht besser dran.

    Antworten
  4. kerstin

    die musik CD,, Jesus do go "gibs mit einem Latte becher drauf für Zwischendurch echt gute Musik da bekommt mann auch alles und nicht nur 1/3 

    Antworten
  5. ele

    Ja, das Leben kommt nicht wie bestellt, aber das ist manchmal gerade das Schöne daran, denn sonst gäbe es viele tolle Überaschungen nicht! Allerdings gibt es auch manches Schwere, das oft schwer zu tragen ist, aber ich persönlich habe immer wieder Gottes Hilfe in den großen Nöten erlebt und von dieser Hilfe und Zuwendung Gottes könnte ich nicht leben und erzählen, hätte es die Nöte nicht gegeben. Im Rückblick kann ich jedes Mal nur staunen, dass Gott mich liebt und trotz mancher falscher Wege, die ich gegangen bin, immer noch an meiner Seite, ja in mir ist. Er ist ein prima "Chef" seinesgleichen sucht man vergeblich auf Erden. Allen Lesern wünsche ich seinen Segen!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.