ERF “wirklich.”: “Burnout – gefangen in der Erschöpfung?”

Wenn ich "Burnout" bei Google eingebe, dann komme ich auf 52.700.000 Ergebnisse. Wow! Das ist ne irre Zahl!

 

Burnout – was ist das eigentlich?

Genau darum soll es heute Abend in der Sendung "wirklich." gehen.

In meinem Freundes- und Bekanntenkreis kenne ich auch Menschen, die irgendwann eine Pause einlegen mussten – weil sie ausgebrannt waren und einfach nicht mehr konnten. Nicht selten zerbrechen daran auch Familien.

 

Bornout – mag sein, dass dieses Wort gerade irgendwie "in" zu sein scheint – auf jeden Fall ist es aber ernst zu nehmen. Ich finde es wichtig, sich darüber zu informieren und zu hinterfragen: Was kann ich eigentlich tun, um zu vermeiden das ich irgendwann einfach ausgebrannt bin?!

 

 

Sendungsbeschreibung vom ERF

Ausgebrannt – nichts geht mehr. Menschen, die einmal leidenschaftlich für eine Sache gebrannt haben, sind scheinbar wie erloschen. Beim Arzt lautet die Diagnose dann: Burnout. Das ist kein Zustand, der sich von heute auf morgen einstellt, sondern ein schleichender Prozess. Am Tiefpunkt angekommen, hilft es nichts mehr, Nein zu sagen oder Prioritäten zu setzen. In dieser Situation finden sich viele in einer mehrwöchigen Kur wieder, in der sie sich nur noch die Frage stellen können, wie es soweit kommen konnte. Nur wenige wissen: Die Probleme sind nicht nur in den äußeren Umständen zu finden, sondern vor allem in unserer eigenen inneren Einstellung. Doch diese sogenannten „inneren Antreiber“ sind uns oft verborgen.

 

 

Die Studiogäste:

 

Matthias Menzel

 
Matthias Menzel ist ausgebildeter Kirchenmusiker, findet aber in diesem Bereich nach dem Studium keine Arbeit. Da bereits eine Tochter auf dem Weg ist, muss eine andere Lösung her. Er geht in die Werbebranche und steigt innerhalb von ein paar Jahren auf eine Führungsposition. Als 2008 die Wirtschaftskrise ihren Lauf nimmt, wird es an der Arbeit immer schwieriger. Dazu kommt, dass seine Frau ihn und seine Tochter verlässt. Es kommt zum Burn-Out. In einem Jahr der Freistellung besinnt er sich wieder auf das Wichtige – er blickt auf Jesus. Und dieser führt ihn dann wieder zur Musik.

www.matthiasmenzel.de

 

 

Frank H. Berndt

Der Individualpsychologischer Coach, Autor und Dozent ist Gründer der Fachberatungsstelle für Burnout (www.burnout-fachberatung.de). Neben der Beratung von Betroffenen unterstützt diese Unternehmen und Organisationen, bzw. deren Führungskräfte und Mitarbeiter im Bereich der Burn-out-prävention und gesunden Mitarbeiterführung.

Er hat ein Buch geschrieben: „30 Minuten gegen Burn-out“; Gabal Verlag, 9. Aufl. 2011

 

 

Susanne Kleider

Susanne Kleider ist Mutter von drei Kindern. Sie ist selbstständige Beraterin und unterstützt Menschen in Form von Consulting, Coaching und Business-Seminaren.

www.propraxis-consulting.de/

 

 

Die Sendung läuft am Dienstag Abend, also heute, am 2. April 2013 um 20:15 Uhr im ERF.

Moderieren tut die wunderbare Sigrid Röseler.

Du kannst die Sendung per Livestream im Internet unter www.erftv.de anschauen.

 

Ab Mittwoch Nachmittag steht die Sendung dann in der Mediathek www.wirklich-live.de oder in der Mediathek von ERF Medien e.V.

 

Wirklich. bei Facebook

 

Live mitreden und Fragen stellen ab 20:15 Uhr auf dem Livestream (erftv.de) unter 06441 – 957 1414 oder per Email an wirklich@erf.de

 

 

 

Buchtipps zum Thema – aber hol Dir kein Burnout beim lesen ;-)

 

Falls Du die Bücher nicht sehen kannst, liegt das vermutlich an Deinem Ad-Blocker.

30 Minuten Burn-out
Die fünf Sprachen der Mitarbeitermotivation

Warum Jesus kein Burnout hatte: Von innen heraus stark sein
Nach burn kommt out: Lieber Umdenken statt Umfallen. Sieben Strategien für ein besseres Leben

Warum Burnout nicht vom Job kommt: Die wahren Ursachen der Volkskrankheit Nr. 1

Zeitkrankheit Burnout: Warum Menschen ausbrennen und was man dagegen tun kann

Nach wie viel BURN ist Mann OUT?: Erfahrungen eines Betroffenen

Halleluja – es ist nicht zu schaffen (Einüben eines Lebensstils kindlichen Vertrauens)
Auftanken, bevor die Seele streikt: Kraftquellen finden, wenn alles zu viel wird

Lebe!: Folgen Sie Ihrer Sehnsucht nach Veränderung und echtem Leben

 

© Foto mit den Streichhölzern: Martin Müller / pixelio.de

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 2. April 2013 veröffentlicht.

4 Gedanken zu „ERF “wirklich.”: “Burnout – gefangen in der Erschöpfung?”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.