Was ist Dein Lieblingspsalm und warum?

Ich habe vor etwa zehn Tagen von der neuen BasisBibel mit Psalmen berichtet.

Guck hier: Die neue BasisBibel mit Psalmen

 

Nun hast Du die Möglichkeit eine von drei Bibeln zu gewinnen. Dazu musst Du diese Frage beantworten:


Was ist Dein Lieblingspsalm und warum?

 

Schreibe einen Kommentar unter diesen Beitrag, sag an was Dein Lieblingspsalm ist und erkläre in mindestens drei Sätzen, warum es Dein Lieblingspsalm ist!

Auch wenn es schwer fällt, entscheide Dich für einen Psalm!

Teilnahme bitte nur innerhalb Europas!

 

In 4 Wochen, am  31. Oktober 2012, werde ich alle Namen von Leuten, die über ihren Lieblingspsalm geschrieben haben, in einen Lostopf werfen und drei auslosen, die das die neue BasisBibel mit Psalmen gewinnen.

Das gibt es dann per Video am 31. Oktober 2012 hier zu sehen.

Im Überblick:

  1. Was ist Dein Lieblingspsalm?
  2. Warum magst Du diesen Psalm besonders? (mit mind. drei Sätzen beschreiben)?
  3. Vorname und wichtig Email Adresse angeben.
  4. Einsendeschluss ist Samstag der 31. Oktober 2012 um 0 Uhr.

 

Danke an die deutsche Bibelgesellschaft  – die diese Bibel sponsern!

 

www.basisbibel.de

BasisBibel auf Facebook: www.facebook.com/basisbibel.de

 

Viel Erfolg und fetten Segen
Deine Mandy
Jesus Punk

 

Nachtrag 31. Oktober 2012

 

© Foto: unendlichgeliebt.de

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 1. Oktober 2012 veröffentlicht.

75 Gedanken zu „Was ist Dein Lieblingspsalm und warum?

Aufgrund der hohen Anzahl an Kommentaren erscheint zuerst das Kommentar-Formular.
Die Kommentare findest Du unter dem Formular :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Alicia

    Mein Lieblings Psalm ist der psalm 91 und der vers 11. Das ist für mich einfach ein Zuspruch, das ich nicht alleine bin.
    Außerdem, heißt das, dass ich keine Angst haben soll. Gott hat seinen Engeln befohlen dass sie uns alle aufpassen.

    Antworten
  2. Thielko

    Psalm 121
    Der Psalm hat unglaublich viel Kraft. Er ist kurz und prägnant und doch ist alles drin. Hinaufschauen und die Frage zulassen, woher kommt mir Hilfe? Es kommt darauf an die Frage in sich zu formen, diesen Mut aufzubringen, anzuerkenne, dass man Hilfe braucht. Wem das gelingt, der kann die Hilfe erfahren, die Gott uns zusagt – von nun an bis in Ewigkeit.

    Antworten
  3. Nicole

    Ein Psalm, den ich besonders gern habe, ist Psalm 30. Klar ist meine Lebensrealität eine komplett andere als die von David, aber trotzdem finde ich mich in seinen Worten wieder. Aussagen wie die, dass Gottes Zorn nur einen Augenblick währt, uns seine Güte aber lebenslang umgibt, die schenken mir eine andere Perspektive. Denn tendenziell ist es so, dass mein Zorn auf mich selbst doch deutlich länger währt als der von Gott … dann heißt es abschalten, Vergebung annehmen und mit erhobenem Haupt weiterleben. Oder das mit dem "abends Tränen, morgens Freude" – alles hat einmal ein Ende, auch die Trauer. Dann wird aus dem Klagelied ein Freudentanz – das finde ich ein sehr schönes Bild.

    Antworten
  4. Gabi

    Einer meiner LieblingsPsalme ist  Psalm 23.
     
    Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
    2 Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser.
    3 Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen.
    4 Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.
    5 Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.
    6 Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.
     
    Er ist zu einem meiner Lieblingspsalme geworden, weil er nach einem Lied vorgelesen wurde, daß mich sehr berührt hat und mir immer wieder sagt, wie gut Gott doch ist, daß er an meiner Seite ist und mich nie im Stich läßt.
     
    Das Lied:

    Ref.:
    Ich bin bei dir, kein Augenblick bist du allein, vertraue mir, dann kehrt bald Ruhe in dir ein, wirf zu mir her, was dich beschwert und was dich lähmt, ich bin dein Gott ,der dich und deine Nöte kennt.
     

     
    1. Du denkst zu viel an Morgen, denkst zu viel an deine Sorgen, komm lebe heut an diesem Tag. Ich will dir immer helfen, werde an deiner Seite kämpfen, hör du mir zu , was ich dir sag.
     

    Ref.:
    Ich bin bei dir, kein Augenblick bist du allein, vertraue mir, dann kehrt bald Ruhe in dir ein, wirf zu mir her, was dich beschwert und was dich lähmt, ich bin dein Gott ,der dich und deine Nöte kennt.
     
    In dir sind viele Fragen,die auf eine Antwort warten, komm hab Geduld, leb diesen Tag………………………
     
    nicht zweifeln….glauben………..
    Gabi

     

    Antworten
  5. Irmgard

    Hallo,
    mein Lieblingspsalm ist Psalm 40, besonders die Verse 3 und 18.
    3  Er zog mich aus der grausigen Grube, aus lauter Schmutz und Schlamm, und stellte meine Füße auf einen Fels, dass ich sicher treten kann; 

    18 Denn ich bin arm und elend; der Herr aber sorgt für mich. Du bist mein Helfer und Erretter; mein Gott, säume doch nicht!


    Der Vers 3 wurde mir in einer besonderen Situation wichitg, als in der Bibel gelesen habe. Der Vers gab und gib mir immer noch Halt.
    Der Vers 18 ist mir 1 Jahr später ins Auge gesprungen. Da ich schön längere Zeit ohne Arbeit bin, hat mich Jesus bisher wunderbar versorgt, was zum Leben nötig ist. Zum Beispiel ist der Kühlschrank nie leer. 
    Ich weiß, das Gott mein Versorger ist.
     
    Liebe Grüße,
    Irmgard

    Antworten
  6. markus

    hey, mein psalm: "in gott will ich sein wort rühmen; auf gott will ich vertrauen und mich nicht fürchten; was sollten mir menschen tun?" 56/5 

    Antworten
  7. Claudia

    Mein Lieblingspsalm ist Psalm 86.-Besonders Vers 7 spricht mich an, dass ich IMMER zu Gott kommen kann, wenn ich große Sorgen habe und die Gewißheit, dass Gott mich erhört.
    Vers 11 zeigt mir, dass ich ihn um Wegweisung bitten darf und dass ER den richtigen Weg für mich hat.
    Vers 13 gibt mir die Gewißheit, dass er mich grenzenlos liebt und mich vom Tod errettet. Diese wunderbare Zusage brauche ich im Moment ganz besonders.
     

    Antworten
  8. Katrin

    Ich hab keinen Lieblingspsalm. Ich mag viele Psalmen aber den hier den mag ich besonders ähnlich Jesaja 53 weil Jesus sich hier ankündigt …

    … und in den Evangelien sich viele dieser Worte wiederfinden.

    Antworten
  9. cocoS

    Vor einigen Jahren habe ich mich entschieden,  mir zu nehmen, was ich haben wollte und von Gott nicht bekam. Ich hatte einfach genug davon, ihn immer an zu betteln. Offenbar war es ihm egal, dass ich traurig und verzweifelt war. Mein Stolz mein Hochmut und meine Selbstgerechtigkeit waren mir bis dahin nicht bewusst. Und auch nicht mein Zweifel an der Größe des Herrn. Ich habe sehr lange Zeit gebraucht, um Vergebung zu er-leben. Über zwei Jahre konnte ich nur noch einen Satz beten: Herr, lass mich nicht fallen, bring mich hier durch. Wie erstaunt war ich, diese Formulierung in dem wunderbaren  Psalm 27, Vers 9 zu finden.

    Verbirg dein Antlitz nicht vor mir, verstosse nicht im Zorn deinen Knecht!

    Denn du bist meine Hilfe; verlass mcih nicht und tu die Hand nicht von mir ab, Gott, mein Heil!

    Ich liebe diesen Psalm ganz besonders. Er beschreibt mein Leben, meine Umwege, Seitenhiebe und wie sehr Gott sich um die zerbrochenen Herzen bemüht. Mein Zerbruch hat mich Gott näher gebracht, als ich es vorher  je war und dafür bin ich IHM unendlich dankbar.

    Antworten
  10. abigail

    mein Lieblingspsalm?Psalm 32

    Psalm 32
    1 Ein Psalm Davids. Glücklich ist der, dessen Sünde vergeben ist und dessen Schuld zugedeckt ist.
    2 Glücklich ist der, dem der Herr die Sünden nicht anrechnet und der ein vorbildliches Leben führt!
    3 Als ich mich weigerte, meine Schuld zu bekennen, war ich schwach und elend, dass ich den ganzen Tag nur noch stöhnte und jammerte.
    4 Tag und Nacht bedrückte mich dein Zorn, meine Kraft vertrocknete wie Wasser in der Sommerhitze.
    5 Doch endlich gestand ich dir meine Sünde und gab es auf, sie zu verbergen. Ich sagte: »Ich will dem Herrn meine Auflehnung bekennen.« Und du hast mir vergeben und meine Schuld weggenommen!
    6 Deshalb sollen die, die dich lieben, dir ihre Verfehlungen bekennen, solange noch Zeit ist, damit sie nicht in den Fluten des Gerichts ertrinken.
    7 Denn du bist mein Schutz und bewahrst mich vor Angst und Sorgen. Du lässt mich über meine Rettung jubeln.
    8 Der Herr spricht zu mir: »Ich will dir den Weg zeigen, den du gehen sollst. Ich will dir raten und dich behüten.
    9 Sei nicht wie ein unvernünftiges Pferd oder ein Maultier, das Gebiss und Zaumzeug braucht, damit es folgt.«
    10 Die Gottlosen haben viele Sorgen, aber die auf den Herrn vertrauen, sind von Gottes Güte umgeben.
    11 Deshalb freut euch im Herrn und seid froh, die ihr ihm gehorsam seid! Jubelt alle vor Freude, deren Herzen aufrichtig sind!
     
    Warum?
     
    Weil es eine Zeit gab in der ich genau das war.Ein unvernünftiges Pferd.Immer mit dem Kopp durch die Wand.
     
    Voller Zorn auf alles und jeden.und sooooo müde.Auf alles hatte ich Bock,aber Gott "Alles" bekennen? Nö.
     
    Hier und da mal ein kurzes tut mir leid, aber ich bin nun mal so. Ständig am Jammern,am Vergleichen.
     
    Aber nachdem bekennen,ja da waren Zorn,Kummer und Sorgen weg.Und zum ersten Mal fühlte ich mich wirklich behütet und beschützt.
     
    Noch heute,wenn mich mal wieder was bedrückt oder Angst macht oder ich vor lauter Wut nicht richtig durchblicke lese ich den Psalm,schaue auf mich und meine Fehler,erzähle Papa alles,was ich mal wieder in mich reingefressen.
     
    LG
    Abi

    Antworten
  11. Stephan Panter

    Mein Lieblingspsalm ist Psalm 27:
    Er sagt mir (immer wieder), wer GOTT für mich ist. >>> Licht, Heil, Kraft, …
    Er sagt mir (immer wieder), was GOTT für mich tut. >>> Deckung, Schutz, Erhöhung, Hilfe, …
    Er sagt mir (immer wieder), was GOTT von mir erwartet. >>> getrost und unverzagt auf IHN warten (V14)

    Antworten
  12. hannemama

    Mein Lieblingspsalm und vor allem der Vers ist: Psalm 32,8
     
    wenn ich  Entscheidungen zu treffen hab,  kommt mir immer wieder dieser Vers in den Sinn…

    …und dann geh ich wirklich ganz entspannt in diese Situation.

    "Ich sage dir, was du tun sollst, und zeige dir den richtigen Weg. Ich lasse dich nicht aus den Augen!"

    Und es ist ein Psalm voller Freude über Vergebung! YEAH!!!


    Antworten
  13. drea

    Psalm 73 – vor allem das kleine Wörtchen  "Dennoch" gefällt mir so sehr. Bei Gott bleiben, auch im Zweifel und wenn es schwierig wird. Wohin sonst sollten wir gehen.
    6 Ich dachte ihm nach, daß ich's begreifen möchte; aber es war mir zu schwer, … … … …
    23 Dennoch bleibe ich stets an dir; denn du hältst mich bei meiner rechten Hand,
    24 du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich endlich in Ehren an.
    25 Wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde.
    26 Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet, so bist du doch, Gott, allezeit meines Herzens Trost und mein Teil. … …
    28 Aber das ist meine Freude, daß ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setzte auf den HERRN HERRN, daß ich verkündige all dein Tun.
     

     

    Antworten
  14. Mareike

    Mein Lieblingspsalm ist der 121.
     
    Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen, von welchen mir Hilfe kommt.
    Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.
    Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen; und der dich behütet, schläft nicht.
    Siehe, der Hüter Israels schläft und schlummert nicht.
    Der Herr behütet dich; der Herr ist dein Schatten über deiner rechten Hand,
    dass dich des Tages die Sonne nicht steche, noch der Mond des Nachts.
    Der Herr behüte dich vor allem Übel; er behüte deine Seele!
     
    Ich bin bei der Freiwilligen Feuerwehr. Wenn ich auf dem Weg zum Einsatz bin muss ich einen Hügel hoch und kann auf der anderen Seite der Stadt einen Berg sehen auf dem ein Denkmal steht mit einem Kreuz drauf (Nachts sogar beleuchtet http://www.unendlichgeliebt.de/wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/aaaa.gif ). Es erinnert mich daran, dass egal was jetzt kommt –Verkehrsunfall oder Feuer, meine Kameraden und ich nicht allein sind sondern,  dass Gott mit geht. Egal wann, Nachts um 3:00h oder Nachmittags um 15:00h ER passt auf uns auf das uns nichts passiert und gibt uns Kraft um zu helfen.
    Und der 121. Psalm passt genau in diese Situation hinein.

    Gruß und Segen
    Mareike
     

    Antworten
  15. Stefan

    Mein Lieblingspsalm ist der Psalm 139. Bisher hatte ich ihn eigentlich nicht besonders beachtet. Durch das Lied von Albert Frey "Wo ich auch stehe" hat sich dies aber geändert. Auch wenn er meiner Meinung nach schwer zu lesen ist, so ist er doch ein Zuspruch von Gott, er ist uns Menschen immer nah. Egal was wir tun, wir sind nicht alleine gelassen. Das hat mir in manch schwerer Situation schon Mut und Kraft gegeben.

    Antworten
  16. Julia

    Psalm 51 ist mein Lieblingspsalm. 
    In diesem bitte ich Gott um Vergebung meiner Sünden und Verfehlungen. Ich kann zu ihm kommen und um eine Erneuerung bitten. Einfach ein super Psalm. Wobei es noch genügend andere gibt, die auch super passen. 

    Antworten
  17. Christina

    Psalm 50 find ich suuper! Egal in welcher Situation ich mich befinde – ich darf zu Gott rufen und ihm alles sagen und mich bei ihm ausheulen oder was auch immer. Er wird mich helfen. Das verspricht er mir in Vers 15. Und ich werde ihn preisen – liebend gerne! Er hat die Macht über alles.
    was ich auch super finde ist, dass er sich nichts mehr wünscht, als dass wir ihm danken. Ich muss nicht irgendwelche riieeesen Dinge tun, sondern ihm einfach danken für das, was er für mich tut. Seeeehr genial :D

    Antworten
  18. Stefan

    Mein Lieblingspsalm ist der Psalm 23. Der Herr ist mein Hirte, er ist mein erster Ansprechpartner, zu ihm darf ich kommen er stößt mich nicht hinaus. Wohlgemerkt ist das bei Mensche nicht so, schnell trifft eim ein Urteil oder es gibt Vorurteile. Auch wenn im Leben finstere Stunden kommen, das erlebt man ja bei Arbeitsplatzverlust, Verlust der Freundin, Tod der Eltern und Verwandten, ich bekam Trost, in der Sterbestunde meiner Eltern sogar Zeitnah! Gutes und Barmherziges werden mir folgen ein Leben lang, wann immer ich mich für Gott öffne hält er für mich Gutes bereit, das gibt mir Gewissheit!

    Antworten
  19. Iris Springhut

    Mein Lieblingspsalm steht in Psalm 34,3
    Preist mit mir diesen großen Herrn,
    lasst uns gemeinsam seinen Namen bekannt machen!

    Das ist unser Trauvers und sagt genau das, was wir  als Ehepaar leben wollen.

    Antworten
  20. Waltraud

    Mein Lieblingspsalm ist eindeutig der Psalm 23.
    Denn auf dem Grabstein meines Vaters stand: "Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln."
    Ich stand als kleines Mädchen davor und dachte: Das ist eine Lüge, mir fehlt mein Papa!
    Dann habe ich zu Gott gesagt: wenn das wahr ist, dann beweise es in meinem Leben!
    Und er hat mich reich beschenkt mit einer großen Familie, vielen künstlerischen Gaben und einem herrlichen Humor!
    Ich bin dafür soooooo dankbar.

    Antworten
  21. Cindy

    Eindeutig Psalm 23.
    Ich mag den Psalm sosehr, weils der erste war den ich gelesen habe und er mir irgendwie total viel bedeutet. 
    Ich bin letztes Jahr erst zum Glauben gekommen und der erste Verse vom Psalm 23 "Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln." steht an der Wand des Jugendkreises in den ich gehe und das spiegelt für mich irgendwie auch meinen Schritt zum Glauben wieder. Ich finde den Zuspruch vom Herrn einfach so total toll, dass er immer da ist. Und egal was ist, dass er zuhört und tröstet. 
    In dem einen Jahr habe ich gemerkt wie er mein Hirte ist und ich finds einfach total krass das es da jemand gibt der sich um mich kümmert, immer da ist, mich tröstet und wieder aufpeppelt. 

    Antworten
  22. Norbert

    Mein Lieblingspsalm ist die Nummer 1. (NGÜ)
     
    1-3 Glücklich zu preisen ist, wer nicht dem Rat gottloser Menschen folgt,
    wer nicht denselben Weg geht wie jene, die Gott ablehnen, wer keinen
    Umgang mit den Spöttern pflegt. Glücklich zu preisen ist`, wer Verlangen
    hat nach dem Gesetz des Herrn und darüber nachdenkt Tag und Nacht.
    Er gleicht einem Baum, der zwischen Wasserläufen gepflanzt wurde:
    zur Erntezeit trägt er Früchte, und seine Blätter verwelken nicht. Was ein
    solcher Mensch unternimmt, das gelingt.

    4-6 Ganz anders ist es bei den Gottlosen: Sie gleichen der Spreu, die der
    Wind wegweht.
    Darum können sie auch nicht bestehen, wenn Gott
    Gericht hält. Wer Gott ablehnt,
    hat keinen Platz in der Gemeinde derer,
    die nach seinem Willen leben
    ! Der Herr wacht schützend über dem
    Weg der Menschen, die seinen
    Willen tun. Der Weg aber, den die
    Gottlosen gehen, führt ins Verderben.

    Die Verse 1-3 wurden zu meiner Glaubenstaufe vor 2 Jahren zum Fundament
    für meinen Glauben an Jesus Christus. Mit 45 Jahren endlich heimgefunden
    zu haben in die starken Arme des himmlischen Vaters, Supi im Quadrat!

    Mir offenbaren sich in der Versaufteilung 1-3 und 4-6 grundlegende Bausteine
    die sich in meinem Leben in den zurückliegenden 2 Jahren auf wundersame
    Weise (Heiliger Geist) verankert haben:

    1-3 Ermutigung, Leben, Vision, Ermahnung, Weisungen, Lehren, Übungen,
    Ernte, Früchte, Priorität: Jesus im Fokus behalten.

    4-6 Mein Leben vor meiner Bekehrung war dem Tod geweiht! Für mich ein
    Ansporn, Gottes Wege zu suchen, zu loben, zu danken und ihn anzubeten und
    last but not least von dieser genialen Botschaft und dem Leben für Jesus
    weiterzuerzählen, wenn nötig mit Worten :)

    Mandy, danke für diese tolle Idee, ich wünsche Dir reichen Segen für Deine Arbeit!

    Antworten
  23. Wolfgang

    Psalm 91. Ich hatte mit Ängsten zu tun und der Herr sagte zu mir Schreibe den Psalm 91 auf und hänge ihn über dein Bett und lese ihn jeden Tag laut vor. Ich hab das gemacht und wurde frei von Angst.

    Antworten
  24. heidi wulff

    mein lieblingspsalm ist psalm 32, besonders die verse 7 bis 8 und das hat folgenden grund:
    etliche male bin ich im laufe meines christseins (aufgrund heftiger kreislaufprobleme) aus einer spontanen bewußtlosigkeit wieder erwacht. ich war total depremiert.   schlimme gedanken über das wieso und warum gingen mir durch den kopf und machten mich fertig. als ich dann im wort gelesen habe, schlug ich unbewußt immer wieder den 32.psalm auf und immer wieder sprangen mir diese verse (7+8)  "ins gesicht"! es war wie ein reden gottes zu mir und gab mir neue kraft. jedesmal, wenn ich danach die bibel aufschlug hatte ich diesen psalm. o.k., mittlerweile hab' ich ihn markiert!
    dir noch alles, alles liebe :-) sei gesegnet :-) und weiter so :-)

    Antworten
  25. Anne

    Ich würde den Psalm 34 als meinen Lieblingspsalm bezeichnen. Seit Längerem habe ich nicht mehr in den Psalmen gelesen, aber dieser ist mir im Gedächtnis geblieben, weil ich ihn als Jugendliche abgeschrieben und über mein Bett gehangen habe.
    Besonders toll finde ich den Teil, wo die absolute Loyalität von Gott angesprochen wird: wir werden vor Freude strahlen, wenn wir von Gott Hilfe erhoffen und werden nicht dumm und enttäuscht dastehen. Gott hat seinen Weg mit uns, aber in ALLEM, was uns passiert, können wir sicher sein, dass er uns hält, wenn wir ihn ehren und vertrauen.
    Um Vergebung zu bekommen, müssen wir ihm vertrauen – das schreibt David da schon vor Jesus!
    Was mir auch sehr gefällt, ist der Vers 9: "Schmecke und sieh, dass der HERR gut ist." Geschmack und Farben – das sind Möglichkeiten, wirklich anzustecken, Leben zu verbreiten, was auszudrücken. Gott ist durch und durch gut, und wir dürfen seine Güte "essen" und sehen – mit der Erwartung und mit dem Vertrauen durchs Leben gehen, dass er vollkommen gut ist.

    Antworten
  26. Waldemar

    Hi Mandy,
    mein lieblings Psalm ist:
    Psalm 86.
    Den hab ich letztes Jahr einen ganzen Monat jeden Tag mindestens einmal gelesen,weil ich total am Boden war.Ich weis nicht wie ich zu diesem Psalm kam,ich denke den hat Gott mir gezeigt.Auf jeden Fall hab ich ihn mindestens einen Monat lang,Tag ein und Tag aus  gebetet und hab dadurch auch meinen inneren Frieden wieder gefunden.Ich kann jedem nur raten  der in arger Bedrängniss ist,durch diesen Psalm zum Vater um Hilfe zu rufen,er wird gehört.Mir hat es sehr geholfen und ich lese ihn zwischendurch immer wieder gerne mal durch.
    Sei ganz lieb gegrüßt und reich gesegnet,
    Waldemar
     
     
    Ps.Ich wünsche dir ganz viel Jesuspower!

    Antworten
  27. Sylvia

    Hi Mandy,

    mein Lieblingspsalm ist Psalm 23. Allein im ersten Satz steckt so unglaublich viel drin. Je nachdem, welches Wort man betont, enthält das "der Herr ist mein Hirte" 5 verschiedene Wahrheiten (ich hab das mal irgendwann ausführlich aufgeschrieben und bin immer wieder fasziniert). Gerade in Zeiten, in denen es nicht rosig aussieht, ist mir dieser Psalm Trost und Stärkung, denn ich weiß mich versorgt, getragen, verteidigt und beschützt. Und ich habe ihn immer parat.
    LG
    Sylvia

    Antworten
  28. Isabel

    Hi Mandy,
     
    mein Psalm, den ich gern bete und immer wieder als Wahr erlebe ist:
    "Durchforsche mich, Gott, sieh in mein Herz, prüfe meine Wünsche und Gedanken. Und wenn ich in Gefahr bin, mich vn dir zu entfernen, dann bring mich zurück auf den Weg zu dir!" Psalm 139, 23-24 (NGÜ)
    Seit dem ich mich bekannt habe, haben wir immer wieder Diskussionen durch, wo es darum geht, was mein Weg zu Gott ist und was ich dafür immer wieder lassen muss. Und ich genieße diese Momente, weil ich dann Gott immer wieder ganz nah hab und seinen Frieden in mir, den ich in dieser Welt NIE gefunden habe, solange ich kein Christ war. Und das war lang, zu lang … Gott sei dank vorbei :-).
    Der PSALM 139 sagt einfach, das ich gewollt bin und damit kann ich alles schaffen, natürlich mit Jesus zusammen. Und ich kann das weitergeben, denn viele Menschen haben Hunger und Sehnsucht nach dieser Wahrheit. Das ist BEZIEHUNG … Auch wenn ich Verse 19-22 nicht ganz verstehe.

    Antworten
  29. Petra

    Mein Lieblingspsalm ist der "Psalm 23"
     
    Als Kind habe ich ihn mal auswendig lernen müssen und ich weiss ihn immer noch,er ist insofern Wichtig für mich,da er mir immer wieder vor Augen führt,dass mein Vater im Himmel mich niemals verlassen wird,egal was ich wieder für einen Mist gebaut habe und dass er stets darum bemüht ist,dass es mir gutgeht!!!
    Auch wenn ich ihm auch oft Untreu werde und bestimmt öfter ein Schwarzes Schaf bin,er wird immer an meiner Seite stehen.Und mich trösten,wenn ich mal in Not bin…..ich habs auch so erfahren!!!!!!:)

    Antworten
  30. Nadine

    Psalm 144,3
    Herr, was ist der Mensch, dass du dich seiner animmst, und des Menschen Kind, dass du ihn so beachtest.
     
    Für mich ist dieser Psalm einer der interessantesten. Wie unbegreiflich ist doch Gottes Gegenwärtigkeit. Sein Wirken in der Welt ist oftmals so unverständlich für uns Menschen. Und doch sieht er unser Herz an und geht mit uns durchs Leben sichtbar und unsichtbar.
    Ich habe oft versucht das Fundament Glauben zum wanken zu bringen. Ich zweifle so vieles an doch ich kann nicht nicht glauben. Ich glaube weil ich zweifle. Und trotz meiner Zweifel an seine bedingungslose Liebe, seine Güte und Treue … gilt seine Zusage dass er da ist. Er geht mit durchs Leben und kennt all unsere Gedanken, Gefühle …und nimmt jeden an so wie er /sie ist. Nichts kann uns von seiner Liebe trennen. Wir sind seine Geschöpfe durch alle Unwegbarkeiten hindurch.
     
    Gruß
    Nadine

    Antworten
  31. Gerhard

    Hallo,
     
    mein Lieblings Psalm ist Psalm 37,5, wo es darum geht, dem Herrn alle Wege in seine Hände zu legen, damit es uns wohl ergeht. Egal was passiert, Gott macht aus schlechtem, gutes daraus und lässt mich nie alleine. Diesen Psalm habe ich auch damals zu meiner Konfirmation bekommen und dieser Psalm begleitet mich auf allen meinen Wegen und ja, ich schreibe, wenn ich mir ein neues Buch gekauft habe immer Psalm 37,5 in das Buch hinein, damit ich immer wieder daran erinnert werde, wie Gut Gott zu mir ist.

    Antworten
  32. Melle

    Psalm 23, wie sollte es anders sein.
    Der vierte Vers ist mein Taufspruch und hat mich schon in vielen Situationen im Leben begleitet. Und in der Kirchenmusik "stolpert" man immer mal wieder über schöne Sätze, die man dann zu Gehör bringen kann. Auswendig lernen musste ich den zu Konfirmandenzeiten auch mal, fand ich damals blöd, aber mittlerweile bin ich ganz froh den noch fast ganz zusammen zu kriegen, denn ich finde, mit diesem Psalm kann man seinen Glauben echt gut rüberbringen.
    Lg Melle

    Antworten
  33. Lukas

    Moinmoin,
    mein Lieblingspsalm ist der Psalm 42. Ich finde in diesem Psalm wird mit den Worten "wie ein Hirsch lechzt nach dem Wasser" gelungen das Verhältnis dargestellt, wie es für uns Christen sein sollten, wenn wir nur einmal von Jesus hören. Der wortwörtliche Ausschrei nach Gott, die Frage wo Gott ist und das Verlangen endlich mal Gott von Angesicht zu Angesicht zu sehen – all das spiegelt sich so häufig in meinem Leben und den von vielen anderen Christen wieder. Die Sicherheit Gott gegenüber, wenn Tränen doch die einzige Speise sind und die Zuversicht, dass Gott an dem Tag die Güte ausschenkt; welcher Christ kennt diese Gefühle nicht, alleine zu sein? An diesem Psalm kann man sich in guten, sowie in schlechten Zeiten festhalten!
    Gruß,
    Lukas

    Antworten
  34. Heidi

    Psalm 86,11 –> Weise mir, Herr, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit.
    Dieser Psalm bedeutet mir sehr viel, weil er mich seit meiner Konfirmation begleitet. Am Anfang wusste ich nicht so recht, wie ich ihn deuten sollte aber als ich genauer darüber nachgedacht habe, wusste ich, dass es der Spruch ist, der mich ein Leben lang begleiten und prägen wird. Jeden Tag wenn ich aus meinem Zimmer gehe, sehe ich an das Kreuz, auf dem der Sprüch geschrieben ist und erinnere mich daran, auf Gottes Wort zu hören und mich voll auf ihn zu verlassen. 

    Antworten
  35. Renata

     Psalm 23
    Warum gefällt mir der Psalm..In diesem Psalm ist mein Taufspruch: "Der Herr ist mein Hirte", dies ist schon mal eine Wahnsinnige Zusage!Desweiteren gefällt er mir, weil uns dort die Zusage gemacht wird das wir immer in seinem Haus bleiben dürfen.Das finde ich schon ein bisschen wahnsinnig.Wenn ich mir vorstelle, ich würde immer irgendjemanden in meinen Haus mit wohnen haben, wäre es schon bisschen komisch.Ich finde dort ist UNS die "WG zu Gott"- Tür aufgeschlossen. :)

    Antworten
  36. Konstanze

    Psalm 145
    Der Vers 18 hängt an meiner Handtasche,
    Der Herr ist denen nahe, die zu ihm beten und es ehrlich meinen.

    Was für eine Verheißung. Gott ist wirklich gemeinschaft. Er freut sich einfach wenn wir mit ihm reden und ist da immer!

    Antworten
  37. Jules

    Psalm 139…

    …weil er mich immer wieder daran erinnert, dass Gott mein Schöpfer ist.
    Egal, wie abartig und abstoßend ich mich manchmal selbst finde, ER hat mich geschaffen und er wollte (und WILL) mich (immernoch).

    Egal, wie verlassen ich mich fühle, Gott ist da.

    Egal, wo ich mich verstecken will vor Gott und der Welt- ER findet mich immer.

    …weil ER mich liebt. Weil ER wunderbar ist… unbegreiflich groß und gut und liebevoll!

    Antworten
  38. Jelena

    Mein Lieblingspsalm ist Psalm 27. Er hat mir von Anfang an schon gut gefallen. Außerdem ist in diesem Psalm eine Verheißung in anderen Worten vorhanden, die Gott mir über eine andere Stelle in der Bibel gegeben hat. Als ich das entdeckte, da wusste ich dann ganz sicher, dass Jesus diese ursprüngliche Verheißung wirklich wahr machen würde. Deswegen ist der 27er mein Lieblingspsalm.

    Antworten
  39. Ingrid Janssen

    Den Psalm 121,7 gehört ebenfalls zu meine Lieblingspsalmen.
    Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele.
    Dies ist ein ganz wichtiger und bedeutender Psalm für mich. Der Herr soll mich vor allem Bösen und Schlechtem bewahren. Der Herr passt auf, das es meiner Seele gut geht. Ich glaube an diesen Psalm, da ich eine zeitlang eine psyische Krankheit hatte. Ihm Moment geht es mir soweit wieder gut. Ich habe so einiges geschafft. Ich hoffe durch diesen Psalm, das es mir weiter hin gut geht, und diese Erkrankung nie wieder ausbrechen wird.  

    Antworten
  40. Ingrid Janssen

    Mir gefällt der Psalm 121,3
    ich denke mal, das dieser Psalm aussagt, das Gott mich auf den richtigen Weg führen wird, und auf mich aufpassen wird. Er wird mich behüten, egal was ich tue. Ich denke weiter, das ich nichts Falsches machen kann. Ich denke auch mal, er wird mich vor etwas Bösen schützen. Er hat auf mich ein offenes Auge.

    Antworten
  41. Doreen

    Ich sehe, die Verlosung ist längst schon vorbei  Aber einige lesen ja noch fleißig auf der Seite. Deshalb poste ich es einfach mal trotzdem, zur Ermutigung an alle die da draußen sind! :)
    Es gibt ja wirklich viele gute Psalmen, aber mein ganz persönlicher Lieblingspsalm ist und bleibt  Psalm 147,3: "Er heilt die, die gebrochenen Herzens sind und verbindet ihre Wunden!"
    Warum? 
    Weil ich genau das erlebt habe! Gott hat mich vom tiefsten Tief, ins höchste Hoch gestellt! Er hat mich aus der Finsternis befreit. Aus dunklen Tälern voll von Selbsthass, Ablehnung und tiefen Wunden, hat er mich ins Licht gestellt. Ich kann Leben, weil er mir gezeigt hat, dass ich nicht mehr mein eigenes Blut vergießen muss, denn er hat sein's schon für mich vergossen! Er hat sein Leben für mich gegeben! Das kostbarste und wertvollste das es gibt. Welch ein Liebesbeweis! Er hat mir meine persönlichen Wunden im Herzen und der Seele verbunden. Er hat sie gepflegt, gesäubert, gereinigt und sich um mich gekümmert. Er hat mich geheilt und mir gezeigt was wahre Liebe, Annahme und Wertschätzung ist. Auch wenn ich nun im Licht stehe, erinnert mich dieser Psalm immer wieder daran, was Gott in meinem Leben getan hat und wie unendlich groß er ist!
    Mehr gibt's nicht zu sagen! :)

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Wunderbar Doreen – Danke für Deine Teilnahme!

       

      Mich interessiert, wo Du gesehen hast das die Verlosung schon vorbei sein soll?

      Dem ist nicht so – Einsendeschluss ist der 31. Oktober 0:00 Uhr. Du siehst auf dem Blog monatlich ein Buch in der Seitenleiste vom Blog, was verlost wird. 

      Diesen Monat gibt es die BasisBibel mit Psalmen zu gewinnen – 3x – Du nimmst somit teil.

       

      Viel Erfolg und das gott weiterhin Großes in Deinem Leben tut!

       

      Mandy

      Antworten
  42. KnM

    Psalm 139
    das war der erste psalm den ich überhaupt gehört habe und verstanden habe :)
    ich habe es als kleines Kind gehört damals in eine arrabisch evangelischen Gemeinde. Ich erriner mich heute noch an der Kinderstunde mit dem Mädchen in einem Heißluftbaloon die nach Gott suchte und feststellte er ist überall.

    Antworten
  43. Miriam

    Mein Lieblingspsalm ist Psalm 139. Zwar kenne ich längst nicht alle Psalmen, doch finde ich, dass dieser Psalm gut zum Ausdruck bringt,wie Gott ist. Er ist immer bei uns und weiss wies um uns steht, wie kein Zweiter. Selbst in der tiefsten Nacht ist Gott bei uns und bringt uns Licht. Das habe ich inzwischen schon so oft erfahren können und gibt mir einfach unheimlich viel Spaß und Kraft im Leben. Auch wenn Menschen mein Tun und Handeln nicht verstehen, weil sie nicht Glauben, und mir dies weh tut finde ich in Gott Kraft weiter zu machen.

    Antworten
  44. Alex

    Psalm 91.
     
    Weil wir vor 10 Jahren einen Taufspruch für unsere Tochter gesucht haben (damals war ich dem Glauben so nah wie der Mars der Sonne)
    Mir hat der Psalm gefallen und ich habe mehr darüber nachgedacht und mit hilfe meiner Schwester 5 Jahre später zum Glauben gefunden. Den Psalm 91 höre oder lese ich fast täglich.

    Antworten
  45. Lea

    Psalm 27: 
    Weil darin unser Trauspruch enthalten ist. "Vertrau auf den Herrn, sei stark und fasse Mut, vertrau auf den Herrn" und wie ich finde, ist das das einzig richtige was man im Leben tun kann. Egal wie alt man ist oder was man gerade durch macht, Vertrau auf den Herrn, das sagt doch schon alles! Er passt in jeder Lebenslage :)

    Antworten
  46. Katharina

    Mein Lieblingspsalm ist auch Psalm 23 – nicht sehr kreativ, aber was soll man gegen solche Wortgewalt auch sagen? :D
    Psalm 23 ist deshalb mein Llieblingspsalm, weil es der erste Psalm war, der mir als Christ begegnet ist – ich suchte einen Taufvers und bin auf Psalm 23,4 gestoßen. Seitdem begleiten mich Vers und Psalm durch mein Leben. Sei es in Krankheit, im Examen oder auch in Freude – all das findet sich in Psalm 23 wieder. Er tröstet, er erfreut, er lässt loben, man kann damit weinen.

    Antworten
  47. Alina

    Mein Lieblingspsalm ist Psalm 91. Er gefällt mir deshalb so gut, weil er mich ruhig macht. Egal wie schlecht es mir geht und vor allem warum, dieser Psalm als ganzes ist eine einzige Zusage für Gottes Schutz. Und für fast jede Situation gibt es einen Vers, der mir Mut macht und Ruhe gibt!
    Wenn es mir schlecht geht oder ich Angst habe, nehme ich mir diesen Psalm und lese ihn mir immer wieder durch und lese die Verse, die besonders gut passen laut für mich nochmal vor.
    Es ist so wunderbar, was Gott uns in diesem Vers verspricht!

    Antworten
  48. Anonymous

    Mein Lieblingspsalm ist Psalm 91. Er gefällt mir deshalb so gut, weil er mich ruhig macht. Egal wie schlecht es mir geht und vor allem warum, dieser Psalm als ganzes ist eine einzige Zusage für Gottes Schutz. Und für fast jede Situation gibt es einen Vers, der mir Mut macht und Ruhe gibt!

    Wenn es mir schlecht geht oder ich Angst habe, nehme ich mir diesen Psalm und lese ihn mir immer wieder durch und lese die Verse, die besonders gut passen laut für mich nochmal vor.
    Es ist so wunderbar, was Gott uns in diesem Vers verspricht!

    Antworten