Buchtipp: Michael Stahl – Vatersehnsucht


Ich habe gerade das Buch "Vater Sehnsucht" von Michael Stahl gelesen. Ich finde das stark, bewegend, faszinierend und spannend. Ich möchte es dir empfehlen, weil ich glaube das sich durch das was Michael beschreibt, auch Dein Leben verändern kann.


Michael hat Gott erlebt!

Michael beschreibt seine Kindheit als Hölle. Er hatte kein Bett, nur ein aufgefetztes Sofa, was von November bis März oft gefroren war. Sein Vater war ein Alki, hat nie irgendwas gearbeitet und hat seinen kleinen Sohn erniedrigt und angespuckt.

 

"Im Alter von fünf Jahren wurde ich auf Gott aufmerksam, durch ein DIN A5 großes Jesusbild. Damals fragte ich mich, warum mich dieser Jesus auf dem Bild so liebevoll ansah, warum er Löcher in den Händen hatte.
Je mehr ich von diesem Jesus erfuhr, desto mehr liebte ich ihn und vertraute ihm. Ich fing an zu beten, ihm alles zu erzählen, ihm zu vertrauen."

 

Als Michael 37 Jahre alt ist, tut er etwas total Krasses. Er geht zu seinem Vater und sagt ihm, dass er ihn liebt und bittet ihm um Vergebung.

Du musst das Buch lesen, um das wirklich zu kapieren… der Hammer:

 

"Niemals werde ich diese Momente vergessen. Ich fühlte, wie Gott mich führte, anstupste…, wie er an meiner Seite war und sich so sehr nach Versöhnung sehnte. Zwei Dinge sagte ich zu meinem Vater:

"Vater, ich liebe Dich", und "vergib du mir bitte."

Göttliche Stille umgab uns und machte sich breit in diesem Raum.

Mein Vater sah mich sekundenlang völlig erstaunt an. Ich fühlte seine Gedanken:

"Was, er kommt zu mir, ich schlug ihn, trat nach ihm, bespuckte ihn und nun bitte er um Vergebung?"

 

Mitten in sein Staunen sagte ich ihm:

"Vater, wundere dich nicht, warum ich dich um Vergebung bitte. Mit jedem Tag, an dem du meine Sehnsüchte gestillt hast, bin ich weiter von dir weggegangen.
Doch ich hätte nicht weggehen sollen, sondern noch näher zu dir hin. Mein ganzes Leben habe ich mich für dich geschämt und wollte dich verändern. Doch eines habe ich heute gelernt:
Ich kann nur einen Menschen ändern, und das bin ich selbst. Selbst wenn du tausend Fehler gemacht hast und ich nur einen, dann bitte ich dich, vergib mir diesen einen Fehler."

Mein Vater schaute mich an, keine Wut, keine Verachtung…. Wärme breitete sich in ihm, in seinem Herzen und in seinen Augen aus.

Er kam zu mir her, nahm mich in den Arm und machte das, wonach ich mich vor 30 Jahren sehnte…. er drückte mich an sich und flüsterte mir ins Ohr:

"Ich hab dich lieb."

 

Durch diesen Traum, meine Demut und meinen Entschluss, Frieden zu suchen, kam der allmächtige Gott, der Schöpfer des Himmels und der Erde, in dieses schäbige, armselige kleine Zimmer. Der Frieden Gottes füllte diesen kleinen Raum. Der Himmel selbst kam zu uns.

Die Liebe Gottes war in uns und um uns herum.

Arm in Arm…. eine Einheit, so sollten Vater und Sohn leben und zusammenhalten.

Dazu braucht es Menschen, die auf Gottes Wort hören, die ihm vertrauen, die bereit sind, Verrücktes und Kühnes zu wagen mit der Gewissheit, Gott lässt sie nie allein,

Mein Vater wurde an diesem Tag ein neuer Mensch, ja, er wurde neu geboren. Eine Freundschaft entstand…. er war Ehrengast in unserem Haus."

 

Das ist eine Erfahrung, die Michael mit Gott gemacht hat. Von vielen anderen schreibt er in seinem Buch: "Vater Sehnsucht". Du kannst das Buch direkt bei Michael bestellen, schicke einfach eine email an:

info@security-stahl.de

 

Zu seinem eigenem Sohn war Michael leider auch nicht immer ein Super Daddy, wie er im Buche steht… hör's Dir selbst an:

 

Ich danke Dir Micha für all Deine Erfahrungen, die Du weitergibst. Du hast mich damit sehr bestärkt und es ist so schön zu lesen, wie Gott Dich immer wieder fett segnet und Dich und Deine Family durchträgt. Danke für Deine Bücher und Danke für deine zahlreichen Videos auf You Tube!
 

"Was kein Auge jemals sah, was kein Ohr jemals hörte und was sich kein Mensch vorstellen kann, das hält Gott für die bereit, die ihn lieben."
1. Korinther 2, 9

Schau Dich um und lerne Gott durch Michael kennen!

Fetten Segen
Deine Jesus Punk

 

PS: Danke PAPA!

 

Weiteres von und über Michael Stahl:

 


- TV Spot zu seine weiteren Buch: "EIN BODYGUARD IM AUFTRAG DES KÖNIGS"

Bestellen kannst Du es HIER


- Videoclip „FEEL THE POWER“ der Song der Bundesweiten Kampagne „WAHRE HELDEN – STARS GEGEN GEWALT“ Dieses Lied & Text…stammen von Michael:


– Michael's Meine Lebensgeschichte….Kurzfilm ca 8 min.


Gewaltprävention – orientiert nach christlichen Werten


– 17 Minuten Impuls von Michael – TV Sendung „Warum lässt Gott das Leid zu?“  – "Gedanken zum Unfall meiner Frau, meinem Leben und zu Gewalt & Mobbing"


SWR Talk – Thema Gewalt & Mobbing an Schulen


Welt der Wunder


 – Michael's Vortrag: „Näher mein Gott zu Dir“


– Michael's Vortrag: „Der verlorene Sohn“


– RTL Punkt 12 “Mobbing an Schulen”


Welt der Wunder – Kinder heute..

- Michael's Selbstverteidigungs Showteam


MSE Tipps zur Selbstverteidigung

- www.team-mse.de

© Fotos: Michael Stahl

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 1. März 2012 veröffentlicht.

11 Gedanken zu „Buchtipp: Michael Stahl – Vatersehnsucht

  1. Diogenes

    Hallo
     
    Michael Stahl machte eine interessante Bemerkung.
    Er erwähnte in seiner Predigt, dass man für andere Menschen beten kann und Gott das auch macht.
    Ich weiß zwar nicht die Anzahl der Gebete zu nennen, die Menschen seit Jahrzehnten und Jahrhunderten zu Gott sprachen und das mit der Bitte, doch den ärmsten, geschundesten, gequältesten Menschen (ganz besonders Kindern) der Welt aus ihrer Not zu helfen.
    Und? Hat Gott den geschundesten Menschen der Welt geholfen?
    Die Antwort gibt uns das Weltbild mit allem Elend selbst und lautet ganz klar: "Nein!"
     
    M. Stahl erzählte, er habe Gott gebeten auf einem Stuhl Platz zu nehmen, was auch geschehen sei.
    Natürlich war – wie bei allen derartigen Erzählungen – kein Zeuge dabei.
    Diplom-Psychologe Dr. phil. Rudolf Sponsel untersuchte solche Fälle und kam mitunter zu folgenden Untersuchungsergebnissen:
    Zitat: […] Wer rationale Sicherheit sucht, wo es keine gibt, hat sich in ein unlösbares Problem verstrickt, muss darin gefangen bleiben – und leiden.  Und wer den einzig möglich psychologischen Weg geht, nämlich absolute subjektive Gewissheit zu erlangen, überschreitet die Grenze zur Psychopthologie und landet im Wahn, der durchaus positiv und heilsam sein kann, aber auch sehr destruktiv und mörderisch: […].
    Aktueller Stand der Wahndefinition

    Wahn liegt vor, wenn mit rational unkorrigierbarer Gewissheit ein falsches Modell der Wirklichkeit oder ein falscher Erkenntnisweg zu einem richtigen oder falschen Modell der Wirklichkeit vertreten wird.
     
    Quelle: http://www.sgipt.org/medppp/auserw/ASUF/ASuF.htm#Wahnkandidaten%20in%20der%20katholischen%20Glaubenslehre
     
    LG, Diogenes

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.