Was Frau Punk mit Knete macht!

Heute gibts mich per Video.

In meinen letzten beiden Beiträgen ging es um Veränderung im Leben.
Ich habe für Euch ein gutes Beispiel gefunden, dass ganze mal bildlich dazustellen.

Ganz nach dem Motto von Römer 8, 29

“Denn die er ausersehen hat, die hat er auch vorher bestimmt, dass sie gleich sein sollten dem Bild seines Sohnes, damit dieser der Erstgeborene sei unter vielen Brüdern.”

Viel Spaß damit!

Die Frau Punk

PS: Im Hintergrund lehnt ein Bild am Bücherregal – das hängt normalerweise schon an der Wand… aber WM, ihr seht auch den Beamer, da muß die Wand frei sein ;-)

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 17. Juni 2010 veröffentlicht.

11 Gedanken zu „Was Frau Punk mit Knete macht!

  1. Anonymous

    Liebe Frau Punk,
    danke für dieses Video.Möge es vielen Menschen helfen,sich auf Jesus einzulassen und sich von Ihm verändern zu lasssen.Es ist auch mein inniger Wunsch Jesus immer ähnlicher zu werden.
    Herzliche Grüsse
    R.Dürr

    Antworten
  2. Anonymous

    Hi, dies ist eine gelungene, lebhafte Vorstellung. Könntest Du Dir vorstellen, diese Geschichte im Kindergarten zu erzählen. Ich finde, das hast Du sehr süss gemacht. LG

    Antworten
  3. Liane

    Mandy ich bin begeistert, das beste was ich je von dir gesehn habe. Ich finde nicht die passenden Worte so begeistert bin ich. bleib dabei, du kommst in den Videos voll gut rüber. Also für mich kommt das viel viel besser an als das geschriebene.

    Weiter so, Gott segne dich <3

    Antworten
  4. Mandy

    Hey,

    danke für Eure Kommentare! Freut mich, wenns Euch gefällt… was man alles aus "Play Do" so machen kann.
    An anonym, du kannst es doch ganz einfach nach machen vor den Kids?! ;-)

    An alle anonymen Schreiber, bitte gebt doch Euren Namen mit an, ist doch einfach blöd… wenn ich euch nicht mal ansprechen kann ;-)

    Vielleicht fällt mir ja noch was Gutes ein, was ich mit meiner Knete so anstellen kann.

    Ich poste es dann.

    Antworten
  5. Mike

    Du setzt immer noch einen drauf, Frau Punk!
    Das Video ist einfach Spitze! Allein die Idee mit der Knete und der "Jesus-Teig-Form" ist genial – und Du bringst das echt cool rüber!
    Wär wirklich was, wie Anonym schrieb, um Kindern (nicht nur die) Jesus näher zu bringen – das wäre gerade in der heutigen Zeit so wichtig!

    Antworten
  6. Micky

    Hey Mandy,

    Ich finde das super toll dein Video! Klasse gemacht, werde es heute meinen Söhnen zeigen:-). Weiter so!!! Gottes reichen Segen für Dich!!

    Micky

    Antworten
  7. Anna

    Hallo Mandy!
    Ich verfolge deine Geschichte und deine Posts schon eine Weile, weil ich es einfach gut finde, dass du es machst und viel von dir weiter gibst. Ich muss sagen, dass mich deine Texte nicht immer so angesprochen haben einfach vom Stil her (der Inhalt ist super). Aber das Video hat mich echt begeistert. Super Idee und super umgesetzt. Scheinst sehr entspannt zu sein und deine ruhige Art beim reden macht es echt gut zum zuhören! Würd mich freuen mehr von dir zu sehen bzw. zu HÖREN!
    Gottes Segen dir!
    Anna.

    Antworten
  8. D-Man

    Hi Mandy,
    ich persönlich fand deine Vorstellung etwas brachial. Auf der andren Seite hast du aber auch recht damit, dass Veränderung durch Gott nicht immer angenehm ist. Ich schätze, du kannst da mehr aus Erfahrung sprechen als ich.
    Nur in einem Punkt, denke ich, hinkt dein Bild: Gott möchte nicht, dass wir alle gleichartig sind wie aus ner Backform. Wir sind schließlich Originale und keine Duplikate. Gott wünscht sich auch Individualität, sonst hätte er sie nicht geschaffen.

    Antworten
  9. Mandy

    Hey D-Man.
    Hast schon Recht, wobei es ja weder um die Backform noch um die Knete gibg… die stand symbolisch für Jesus in uns bzw. den Ton.

    Weiß aber was du meinst. Wir sind jeder ein Orginal und so ist das auch richtig!

    Antworten
  10. Pingback: Dein Lebensfilm - Meeting Jesus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.