Eva “Zoe” Szilagyi

erzählt ihre Geschichte mit Gott:

Mein Name ist Eva "Zoe" Szilagyi. Ich bin 1966 in Budapest, Ungarn geboren und bin audidakte Künstlerin.

 
Momentan leb' ich wieder in Ungarn, außerhalb der Stadt. Ich bin zwar Punkerin vom Style her, lebe aber sehr zurückgezogen, still, mit meinem Freund und vielen Tieren. Kinder hab ich nicht, wollte ich irgendwie nie.
 
Als ich 12 Jahre war verließ ich mit meinen Eltern Ungarn und wir reisten viel herum. Aufgewachsen bin ich in Deutschland – ich habe deutsche Vorfahren – in Mülheim/Ruhr, später Essen.
 
Ich lebte später auch längere Zeit in Berlin/Kreuzberg, als "Squatter" in der Hausbesetzer  PUNK-Szene.
 
An Gott, an Jesus, habe ich schon immer geglaubt. Es sind auch Sachen passiert in meinem ziemlich abenteuerlichem Leben, die man als "Wunder" bezeichnen kann und die passierten immer, wenn ich oder meine Mutti in schweren Zeiten gebetet haben.
 
 
Doch eigentlich war meine Familie nie besonders fromm oder große Kirchengänger, eher mystisch und okkult. Meine Oma war allerdings katholisch und erzählte mir viele Stories aus der Bibel.
 
In eine charismatische christliche Gemeinde kam ich zum erstenmal mit 26 Jahren, durch meinen Mann, in Ungarn. Bis dahin hab ich mich nie sehr damit beschäftigt.
 
Ich machte Partys, trank, hatte viele Beziehungen, nahm das Leben nie ernst. Aber irgendwie war ich immer einsam, tief in mir drinne…und hatte IMMER einen "Schutzengel", der mir immer die "Bremse zog" damit ich mein Leben nicht kaputtmache…z.B. hab ich NIE richtig geraucht, NIE harte Drogen probiert, und ich hatte immer das Gefühl, das Schicksal hat was besonderes mit mir vor, ich hab ein höheres Ziel – auch durch meine Kunst!
 
Ich hab mich dann zu Gott bekehrt, irgendwie änderte ich mich auch langsam, trank nicht mehr, fing an Partys zu hassen…etc.
 
Aber da ich von Kindheit an eine Rebellin bin, sind da viele heftige Gefühle in mir drin, die mich immer wieder irgendwie zurückziehen in ein "weltliches" Leben…. negative Gefühle wie Rache, Hass, Verzweiflung, meine Liebe zu mystische Sachen dringen immer wieder  zur Oberfläche….
 
Gerade als ich sehr verzweifelt im Internet rumstöberte, stieß ich auf den "GEHN-TEST." von Mandy.  – "Jesus Punk" – ich kannte sie schon länger durch Gekreuz(siegt) und ich habe da plötzlich gespürt:
 
"DAS ISSES! DAS MUSSTE MACHEN, MENSCH!"
 
Das gibt mir wieder Kraft, Gottes Weg zu gehen, einen Neuanfang zu machen, weil es eine Herausforderung ist und ich später das Ganze da besser sehen kann – "von außen" sozusagen, als Teilnehmerin.
 
Ich hoffe das wird eine positive Änderung bringen damit ich wieder zu Gott, zu JESUS finde!
 
Eva "Zoe" Szilagyi
 
 
 
 
 

© Foto: Zoe

Du willst auch Deine Geschichte mit Gott erzählen? Dann schick sie mir  – alle Info's HIER

7 Gedanken zu „Eva “Zoe” Szilagyi

  1. Pingback: Juli-News 2012 « SuedostKULTURnetz – Kultur

  2. Pingback: Ungarische Künstler benötigen Unterstützung « SuedostKUNSTnetz

  3. Pingback: Künstler, die Unterstützung brauchen « Plattform Burgenländischer Kulturbund

  4. Pingback: Gregory Smith

  5. Pingback: займ денег онлайн

  6. Pingback: мини кредит

  7. Pingback: chapter 11 bankruptcy

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.