Archiv für den Monat: Oktober 2020

Faire Schutzmasken für Dich und Obdachlose

- zum Bestellformular

Bitte nicht irritieren lassen, dass ist das Chipformular. Für die Masken habe ich nicht extra was entwickeln lassen, da ich sie nur kurzfristig anbiete.
 


Ich habe für Nachschub gesorgt und erneut 100 Mund- und Nasenmasken in Produktion gegeben. Jetzt wo sich Corona leider immer mehr ausbreitet ….  kannst Du von mir eine oder mehrere blaue Masken mit: „Du bist unendlich geliebt!“ Schriftzug, bekommen. Ich glaube gerade in diesen Zeiten, ist das eine wichtige Botschaft. Findest Du auch?

Vielleicht fällt dem ein oder anderen ja auch noch auf, was auf seinem Einkaufswagenchip steht, falls er gerade beim Einkaufen ist. Wer weiß, wer weiß. :-) Übrigen ich habe noch ca. 4000 Chips auf Lager, d.h. die sind ohne große Wartezeit zu haben. 
 

Die Masken werden aus Öko Baumwolle und unter fairen Bedingungen in der EU hergestellt.

Bei cantana.com kannst Du Dir auch selbst Masken drucken lassen.

vorschaumaske

- ACHTUNG - Da die derzeitige Nachfrage nach Stoffen aufgrund der Maskenpflicht extrem hoch ist, kann es zu Farbabweichungen kommen. Fakt ist: blau wird sie sein!

Du kannst sie ab sofort über das Bestellformular vorbestellen!

Ich habe wie erwähnt 100 Stück in Auftrag gegeben. Jeder der eine solche Maske trägt schenkt seinem Gegenüber auch mit Maske im Gesicht ein Lächeln in dem er ihm ohne Worte sagt: "Du bist unendlich geliebt!"  heart


Ich bekomme noch Bescheid, wie lange ich auf die Masken warten muss. Denke demnächst werden sie da sein. Ihr könnt sie sehr gern schon vorbestellen und zahlen. Denn ich muss in Vorkasse gehen und so voll ist mein Konto nicht …. Zudem wird auch bald wieder Chipnachschub gebraucht, dass bedeutet wieder Vorkasse … wer den Betrag gern aufrunden möchte, darf das gerne tun! 


Eine Maske für einen obachlosen Menschen

Was Du auch tun kannst, Masken kaufen und für Obdachlose spenden. Nebenher läuft ja gerade meine Aktion: "Wärme spenden" – die Leute haben es jetzt zu Corona besonders schwer. Falls Du es auf dem Herzen hast, dann hilf mit! In dem Fall verlange ich weder eine Verpackungsgebühr, noch Porto – denn ich übergebe all die warmen Sachen und Schutzmasken persönlich der Stadtmission. Ich dokumentiere natürlich für Facebook und Co!

 

Also Grüße ins Wochenende! Bleibt gesund!

Deine Mandy

Dieser Beitrag wurde am 30. Oktober 2020 veröffentlicht.

Nächstenliebe ganz praktisch: Wärme schenken!

Ihr Lieben.

Viele von Euch können sich sicher noch an meine "Wärme schenken" – Aktion in den Jahren 2015, 2016 und 2017 erinnern. In den Winterzeiten war ich damals mit Unterstützung von Karsten und anderen Freunden fast jede Nacht auf Berlins Straßen unterwegs.

Wir haben den obdachlosen Menschen Schlafsäcke, Mützen, Socken, Unterhosen u.a. gebracht. Später dann auch Wärmflaschen verteilt und täglich neu mit heißem Wasser aufgefüllt. Natürlich gab es auch Tee und Kleinigkeiten zum Essen.


Die größte Unterstützung, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre, kam von Euch!


Von all den unendlichgeliebt.de Leserinnen und Lesern, die bereit waren einen oder mehre Geschenke wie Schlafsäcke, Isomatten u.ä. zu spenden!


Das hat mich damals wie heute sehr berührt! Nicht nur mich …
 

Andre


Die Obdachlosenarbeit war eine harte Zeit für mich, fast 5 Monate nur Nachtschicht und das Leben muss auch am Tag weiterlaufen, mit allem was so anfällt und natürlich mit Berichten über die Nächte und anderen Beiträgen hier auf meinem Blog und dem täglichen SeelenFutter.

Umso mehr bewundere ich die Menschen von der Stadtmission Berlin! Ihr seid für mich echte Helden!  heart

 

Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am 26. Oktober 2020 veröffentlicht.

Sch … Der Hund hat Magen Darm

Anekdote aus meinem Leben. Bericht von letzter Nacht.

Als Spätschläfer gehe ich spät schlafen. Lege mich gegen 2 Uhr in die Kissen. 

Vorab-Info: meinen Haushalt teile ich mit 3 Katzen, 1 Hund, ca. 28 Fischen, 1 Ameisenkönigin und ungefähr 837 Kompostwürmern (nein, die stinken nicht klick. nein, dass was sie produzieren stinkt auch nicht. Ich sag nur: der Geruch von Abenteuer und Freiheit: feinster Waldboden!) Schramme knapp am animal hoarding Syndrom vorbei.
 

IMG_8817


Mein seeliger Schlaf wird gegen 2:20 Uhr gestört. Hund Bambi leckt mit seiner Zunge über mein Gesicht. Was hat das Viech für Mundgeruch? Keine Sorge: Zahnpflege ist das A und O. 

Es stellte sich raus: Der Hund hat sich erbrochen!! Nicht nur das. Er hat … kack ! Mehrfach!! kackkackkack Meine Duschfliesen sind braun besprenkelt. Danke dem Himmel, dass sich das kluge, kleine Tier ausgerechnet diesen einen m² meiner 74m² Bude ausgesucht hat. Und nicht etwa mein 2 Wochen altes, neues, gebrauchtes, geliebtes Sofa. 1,351% = YES!!

Oh Oh, armes Wauzi. Plagte dieser Magen-Darm-Kack doch vor einen Tagen erst meinen Kater Joshi. Beseitige das Maleur mit der Duschbrause relativ schnell. Als Frauchen weiß ich natürich: Check den Hund! Langhaarhund. kack Arschdusche die 1. folgt.

Torkel schlaftrunken zurück in mein Bett. Nach 20 Minuten: Hund erneut wach. Hundemagen grummelt. Hund guckt mich mit großen flehenden: "Mama-mach-was! Ich-leide!!!!" – Augen an. Ja. Mama macht Fencheltee. Stelle kleine Flasche neben mein Bett, um den Hund regelmässig damit abzufüllen. Wie viel Flüssigkeit passt wohl in einen 1,7 Kilo Hund?? Jedenfalls nicht mehr als 1,7 Kilo …. Erwähnte ich, dass die Dusche erneut braun besprenkelt wurde? kack Und Arschdusche die 2. erfolgte? 

Schlafe weiter. Hund auf mir.
 

Facetune_21-10-2020-02-46-41


Wache irgendwann erneut auf. Dank Katze Laila. Sie macht Milchtritt auf meiner gefüllten Blase. Schaue müde auf den Wecker. SeelenFutter Zeit. Die Welt wartet hungrig. Seelen dürren aus. Mein Einsatz! Ich verschicke mein tägliches SeelenFutter. Während ich das tue … fällt mein Blick …. auf …. einen …. braunen …. Fleck …. auf … meinen Betttuch!!

"Du Heiliger kack !" – mir dämmert im Halbschlaf was in letzten Stunden passiert ist. Das war kein Traum, dass war besch… Realität! Ich schrecke panisch auf! Wo ist der Hund?? Hund springt mir munter entgegen. Ok. Check. Schon mal gut. Ich tätschele ihn. Mama, hat Dich trotzdem lieb!

Mache mein Bett.

Bettlacken: kack
Kissenbezug: kack

Decke: negativ 

Zur Sicherheit!! Wechsel ich ALLES!


Als ich mein Bett "nackt" und unangezogen vor mir sehe …. sehe ich … Kekskrümmel! Katze Laila hat seit einigen Monaten den neusten Clou entdeckt! Sie schleppt Leckerein unters Betttuch, um in einem stillen Moment heimlich und allein alles aufzuessen! Bis auf die Krümmel.

Muss Krümmel entfernen. Hole die beste Fusselrolle für Tierhaare der Welt. Die frisst auch Krümmel. Stelle fest, die rollt auf meinem Matratzentopper nicht wie sie soll. Hatte den Bezug kürzlich in der Waschmaschine, nachdem ihn mein "Guten-Morgen-Kaffee" getränkt hatte. Die Faulheit ihn wieder aufgezogen zu haben, rächt sich jetzt – denn der pure Schaumgummi liegt vor mir.

(Übrigens: Ich Bonze hab ne Kaffeemaschine am Bett, die mir morgens durch Sprachbefehlt dank Alexa Kaffee macht. Aber das nur als kleine Angeberei am Rande.)

Muss den Staubsauger aus der Dachkammer kramen! Da ich einen Saugroboter mit dem originellen Namen "Saugi" besitze, der hier täglich seine Runde dreht und seine tägliche 4-Kilo Ration Tierhaare frisst, kommt der "normale" Sauger nicht ganz so oft zum Einsatz. Doch plötzlich überkommt mich Angst. Gestern habe ich mit diesem Sauger eine Spinne weggesaugt. Zu dieser unmenschlichen Uhrzeit, es ist ca 5:50 Uhr, fühle ich mich nicht in der Lage mit einer Spinne zu kämpfen, falls diese mir plötzlich aus dem Saugrüssel entgegen gucken sollte. Das Mysterium: "Überleben Spinnen im Staubsauger?" ist leider noch immer nicht geklärt. Selbst wenn jemand zu der Überzeugung käme, die Monster überleben das nicht: Zweifel blieben … 

Zur Sicherheit steht der Sauger ganz hinten in der Dachkammer! Verwerfe den Gedanken mit dem Sauger schnell, nachdem mir einfällt das ich einen Handstaubsauger mein Eigen nenne, den ich fast nie verwende. Hole das Teil herbei. Doch … wo habe ich kürzlich die Steckerleiste geklaut, als ich dringend eine brauchte? Mir dämmert es mal wieder. Das Ding hatte keinen Strom. Akku leer.

Aus Verzweiflung sammle ich sämtliche Vierbeiner ein. Setze sie zum Fressen der Kekskrümmel auf mein Bett. Die Katzen haben keinen Hunger. Die wollen lieber schlafen. Bambi bedient sich … doch … Moment!! Kekse sind für Magen-Darm Patienten sicher keine sinnvolle Kost!! Schnappe mir schnell den Hund. Plötzlich sehe ich kack !!! What the kackkackkack ??? Mist!! Ich habe vergessen die Pfoten zu checken!!! Dusche die Pfoten. Arschedusche die 3. folgt. Sicher ist sicher!

Suche Besen und Schaufel. Finde nur die Schaufel. Mache mich dran die ca 512 Krümmel mit den Händen einzusammeln. Gebe beim ca 20. auf. Wische die Krümmel einfach mit der Hand von der Matratze. Sei es drum. Hoffe, dass sie nicht alle in die Lüftungsschlitze meiner PlayStation neben dem Bett fallen. Jepp … momentan habe ich sonst hier nix zu spielen.

Irgendwann kämpfe ich mit dem Spannbetttuch. Stelle wie immer fest: Trockner Detlef muss es geschrumpft haben. Egal. Ziehe es mühsam über alle vier Ecken. Gebe dabei vermutlich ein lächerliches Bild ab. Liege bäuchlings mit sämtlichen Extremitäten in alle vier Bettecken gestreckt da  … würde am liebsten sofort einschlafen. Doch die Frage: "Warum hab ich nicht Saugi aufs Bett gesetzt und ne Spot-Reinigung gemacht?" hält mich wach.

Decke und Kissen sind schnell bezogen. Liege nun endlich in meinem frisch bezogenen Bett. Halleluja! Trinke Kaffee, esse ne Nussecke als Belohnung und schreibe diesen Bericht. WauWau schläft. Mit seinem nassen Arsch … auf meinem Kopfkissen.


Falls Du Dich jetzt fragst: "Warum schläft die eigentlich nicht einfach auf ihrem 2 Wochen alten, neuen, gebrauchten, geliebten Sofa?" Ganz einfach: Weil vier Vierbeiner und meine Wenigkeit da nicht drauf passen! ‍♀️


Liebe überwindet alles! Jeden kack !

Um wie viel mehr wird Gott uns Menschen lieben?


Doch bevor ich in philosophisch-theologische Gedanken abschweife, sehe ich ihn plötzlich … den braunen Fleck …. das ist BESTIMMT nur Schokolade meiner Nussecke … 

kack

In diesem Sinne: der Tag kann nur besser werden!!

Mandy
 

IMG_8817

 

Dieser Beitrag wurde am 21. Oktober 2020 veröffentlicht.

Mal ehrlich …

Mal ehrlich, in welchen Bereichen belügst Du Dich selbst?
Frisst sich vielleicht immer mehr aufgestaute Wut in Dich hinein?

 


Oder bist Du zu bequem, um Dir eine (neue) Arbeitsstelle zu suchen? Redest Dir selbst schon länger ein, dass es mit Deiner Beziehung "schon so bald irgendwie wieder besser wird", aber drückst Dich so nur immer weiter darum, aktiv die Probleme zwischen Euch anzugehen? Oder ist es das tägliche Feierabendbier – oder sollte ich eher "die Feierabendbiere" schreiben?  

Ich glaube, wir alle haben unsere wunden Punkte. Denn Wahrheit kann unangenehm sein und weh tun. Und dann dieses innere Drängen zum handeln … dann lieber doch verdrängen!? Doch mal ehrlich, ist das wirklich und/oder dauerhaft die bessere Strategie?

Sich Problemen zu stellen kostet Mut, es geht ans Eingemachte, ans Selbstwertgefühl. Aber weißt Du was? Es lohnt sich!!    

Lieber für einige Wochen und Monate hart kämpfen, als Jahre oder sogar ein Leben lang darunter leiden. Denn wir kennen sie alle, die Momente, in denen es drückt und sich manches einfach nicht mehr wirklich verdrängen lässt. Mach Dir und auch anderen nicht länger etwas vor. Steh zu Dir, so wie DU bist! Und sage jetzt nicht: "Das kann ich nicht!"


Jesus, der sich selbst als Licht der Welt bezeichnet hat, hält viel von Wahrheit.

Er sagt: "Die Wahrheit macht Dich frei!" (Johannes 8, 32)
 

Da, wo Du ehrlich mit Dir und anderen umgehst, da ist es hell. Führe Dich nicht selbst hinters Licht. Stell Dich nicht hinter Jesus, sondern mutig neben ihn. Schau den Tatsachen ins Auge, schau zu Jesus und erzähl ihm offen und ehrlich von Deinen Problemen. Du bist doch nicht doof, Du weißt genau, was Deiner Seele, Deinem Kopf und Körper schadet oder gut tut! Also.
 

  • Wie geht es Dir wirklich?
  • Wovor hast Du Angst?
  • Wovor schämst Du Dich?
  • Was kannst Du tun, damit es Dir besser geht?

All das sind Fragen, die Dir helfen können, dich frei zu machen von dem, das Dich bedrückt! Es gibt nichts, was Du Gott verheimlichen kannst. Er weiß doch immer schon genau, wie es Dir geht. Sag es ihm trotzdem, denn es auszusprechen und Dir somit ehrlich einzugesehen, ist der erste wichtige Schritt zur Veränderung … zur Freiheit! Es wird Dich entlasten!  

Die goldene Regel: "So wie ich bin, bin ich von Gott unendlich geliebt!" kannst Du Dir groß und fett irgendwo hinschreiben. Und von diesem Standpunkt aus – oder sollte ich eher Startpunkt schreiben – kannst Du mit seiner Hilfe überlegen, was Du in Deinem Leben zum Positiven hin verändern kannst.


Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es sich unfassbar gut anfühlt, wenn man wirklich (wieder) richtig aufrecht in den Spiegel schauen kann!


Trau Dich!

Deine Mandy
 

Dieser Beitrag wurde am 19. Oktober 2020 veröffentlicht.