Schau nicht weg, frag nach und ruf den Kältebus!

Ihr Lieben.

Aktuell ist sehr viel los Nachts. In den nächsten drei Nächten wird es bitterkalt, bis -14 Grad sollen es werden. 

Wir unterstützen weiterhin unsere "alten Bekannten" – füllen ihre Wärmflaschen, bringen heiße Getränke und wer in eine Notunterkunft möchte, wird dort hingebracht. Gerade in den letzten sehr kalten Nächten konnten wir den Kältebus der Berliner Stadtmission und das Deutsches Rotes Kreuz unterstützen; mit unserer gemeinsamen Hilfe, auch die Polizei Berlin entlasten.

Der Kältebus hat in diesen besonders kalten Nächten eine Zentrale eingerichtet, die die Aufträge an die zur Verfügung stehenden Fahrzeuge weitergibt. 

Wer einen Obdachlosen entdeckt, bitte ansprechen und fragen ob er in eine Notunterkunft möchte oder ob er Hilfe braucht (z.B. einen Schlafsack, Mütze, Handschuhe usw.) – wenn ja, ruft bitte folgende Nummer an, wenn ihr in Berlin wohnt: 0178 – 523 58 38 (21 – 3 Uhr). 

Ich bin dankbar diese Arbeit von Herzen gern zu tun, freue mich, dass ihr mich dabei unterstützt. Ohne Euch und Eure Spenden wäre es nicht möglich gewesen, so eine mobile und intensive Kältehilfe aus dem Boden zu stampfen 


Ich freu mich aber schon jetzt auf den Frühling. Die Sonne erwacht ja so langsam … ihr könnt schon mal auf Liegestuhl Spenden sparen 


Seid herzlich gegrüßt und dankbar für Eure Wohnung, Eure Gesundheit und das warmes Bett!  Leider gibt es zuviel Menschen, die diesen Luxus nicht haben … 

Eure Mandy

 

 

 

Kältebus Notrufnummern

 

 

 

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 26. Februar 2018 veröffentlicht.

23 Gedanken zu „Schau nicht weg, frag nach und ruf den Kältebus!

  1. Yvonne

    Weißt du vielleicht auch, ob es bei euch Tierheime gibt, die für die Hunde nachts eine Unterkunft bieten? Hab das grad von einem Essener Tierheim gelesen. Da dürfen die Hunde ab 17 Uhr gebracht werden und bis zum nächsten Tag 10 Uhr bleiben…

    Antworten
      1. Mandy Artikelautor

        Wer gibt seinen Hund alleine irgendwo ab? In die meisten Unterkünfte dürfen sie Herrchen oder Frauchen gern begleiten und haben es schön warm :-)

        Antworten
    1. Anonymous

      Der senat hatte es geschafft durchzuboxen das unzählige Unterkünfte für flüchtlinge errichtet wurden… gleiches wäre doch für obdachlose möglich. :-) aber was weiß ich schon oder was könnte ich ändern?

      Antworten
    2. GekreuzSiegt.de

      Naja … wir haben 2015 mit Kältehilfe begonnen, weil Nacht für Nacht Flüchtlinge auf der Straße schliefen. Viele davon ohne Winterklamotten mit kleinen Kindern. Ausschließlich Ehrenamtliche bildeten Teams um zu helfen, spendeten Wärmebusse usw.

      Es dauerte Monate bis der Senat nur halbwegs irgendwas auf die Reihe bekommen hat …. im Sommer standen die Menschen vorm Amt (LaGeSo: Landesamt für Gesundheit und Soziales!) Schlange in der glühenden Hitze ohne Wasser und Toiletten! In Flüchtlingsunterkünften gab es zumindest hier in Berlin echte Gruselgeschichten, wie dort teilweise mit Menschen umgegangen wurde, ist unmenschlich :-( Zum Glück hat sich das verbessert.

      Wenn ich wüsste wie man etwas ändert kann, als Otto Normalbürger …. deshalb versuche ich dort anzupacken, wo es mir mit meinen Mitteln möglich ist. Z.B. in der akuten Nothilfe im Winter. Ich will nicht, dass Leute vor meiner Haustüre erfrieren, nur weil der Staat es nicht auf die Reihe bekommt genügend Wohnheime und Wohnungen bereit zu stellen :-(

      Statt mich zu beschweren und Menschen gegeneinander auszuspielen (Flüchtlinge vs. deutsche Obdachlose), überlege ich lieber was ich tun kann und tue es. Das ist sinnvoller. Im Übrigen gibt es zumindest hier in Berlin immer mehr obdachlose Flüchtlinge.

      Antworten
    3. Anonymous

      Es geht um ausspielen.. es geht um doppelstandarts.

      Es gab vor der flüchtlingskrise obdachlose in deutschland… und jetzt danach immer noch.

      Die Flüchtlinge bzw asylbewerber hingegen sind alle samt in festen Bauten mit eigenen zimmer und auch wohnungen ausserhalb von asylheimen untergebracht. Es geht um simple doppelmoral wie menschen behandelt werden mehr nicht.

      Antworten
    4. Anonymous

      Ich komme aus berlin und hier wurden innerhalb kurzer zeut diese bauten hochgezogen für millionen 1 nach dem anderen… dieser aufwand wurde niemals für obdachlose betrieben. Auch wurden obdachlose nicht in schulen oder Turnhallen bis heute untergebracht

      Antworten
    5. GekreuzSiegt.de

      Ich halte mich an das Motto: “Trachtet zuerst nach Gottes Reich … ” Nächstenliebe bedeutet, denen zu essen geben, die hungrig sind. Zu den Ausgestossenen zu gehen, zu denen die Hilfe brauchen. Zu denen die heute Nacht da draußen liegen und dessen Leben bei den eiskalten Temperaturen in Gefahr ist. Keiner von ihnen kann etwas für das (nicht) Handeln von Politikern.

      Danke Dir für Dein “Danke”, dass schätze ich sehr.

      Antworten
  2. Anonymous

    Ihr macht so einen tollen Job bei dieser eisigen Kälte
    Wünsch euch Gottes Segen und Begleitung … für ganz viele werdet ihr zu Engeln
    Danke für euren unermüdlichen Einsatz

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.