Herzlich Willkommen in meinen Armen!

"Eine Beziehung mit Dir / eine Freundschaft mit Dir – das ist mir wichtig!" 


"Klar. Weiß ich ja. Bin ja Christin. Nun, mal weiter im Programm …. "


"Was meinst Du mit "weiter im Programm?""


"Ähm? Naja, ich will was wissen was meine Gaben sind? Was kann ich anderen Gutes tun? Was kann ich Dir Gutes tun? Wo sind all die Wunder? Ich will Wunder sehen! Wo wirkst Du im Alltag? Wie kann ich anderen Menschen von Dir erzählen? Was sagst Du eigentlich zum aktuellen Weltgeschehen? Wie stehst Du zu ….  "


"STOPP! STOPP! Bitte!! Du bist ja ganz aufgeregt und kommst kaum zum Luft holen!"


"Aber Moment mal. Ich will doch nur …. "


"Ich will DICH! Ich möchte sooo gerne meine Beziehung zu Dir vertiefen, doch das geht nur wenn Du einfach mal die Klappe hälst!" 


"Ähm … " 


"Du suchst so viele Antworten, dass Du mich dabei fast vergisst. Mein größter Wunsch ist eine meine Beziehung zu Dir, zu vertiefen!"


"Aber ich muss doch wissen, warum …. "


"Hey, Du fragst ja schon wieder … Meine Liebe, suche mich und Du wirst Du wirst mehr verstehen, als Du dir vorstellen kannst!"


"Du verwirrst mich. Ich verstehe gerade gar nichts mehr … "


"Hör mal, Du hast in der Bibel sicher schon gelesen, dass viele Menschen eine 'Offenbarung' hatten … es gibt sogar ein ganzes Buch darüber."


"Ja klar, weiß ich."


"Die griechische Bedeutung vom Wort "Offenbarung" bedeutet: "etwas enthüllen; die Weitergabe der Erkenntnis Gottes an die Seele."


"Hört sich seltsam poetisch an."


"Mag sein. Doch durch Offenbarungen haben Menschen die Welt durch eine andere Brille sehen können. Ich habe ihnen geholfen, so manches aus meiner Sicht zu sehen. Sie lernten damit eine Welt kennen, die ihnen vorher gänzlich unbekannt war."


"Klingt interessant. Und wie bekomme ich nun "Offenbarungen"? "


"Wer zu ihm kommen möchte, muss glauben, dass Gott existiert und dass er die, die ihn aufrichtig suchen, belohnt." - Hebräer 11, 6


"Aha … "


"Ach mein geliebter Mensch … :-) Wenn Du ganz nah mir bist, dann werde ich Dich belohnen. Ich werde Dir Offenbarungen schenken – Dir helfen zu verstehen."


"Ja. Solangsam verstehe ich … vielleicht bin ich tatsächlich viel zu sehr mit Fragen beschäftigt, anstatt mich mit DIR zu beschäftigen."


"All Deine Fragen sind verständlich und es toll, dass Du Dir darüber Gedanken machst. Doch vergiss bei all dieser Fragerei nicht mich – ich bin Dein Gott, Dein liebender Papa, Dein bester Freund – ich möchte Dich in den Arm nehmen, einfach so … auch mal schweigend, ohne immer erklären zu müssen."


"Hm."


"Erinnerst Du an meinen Besuch bei Maria und Martha? 

[Auf ihrem Weg nach Jerusalem kamen Jesus und die Jünger auch in ein Dorf, in dem eine Frau mit Namen Marta sie in ihr Haus einlud. Ihre Schwester Maria saß Jesus zu Füßen und hörte ihm aufmerksam zu. Marta dagegen mühte sich mit der Bewirtung der Gäste. Sie kam zu Jesus und sagte: »Herr, ist es nicht ungerecht, dass meine Schwester hier sitzt, während ich die ganze Arbeit tue? Sag ihr, sie soll kommen und mir helfen.« Doch der Herr sagte zu ihr: »Meine liebe Marta, du sorgst dich um so viele Kleinigkeiten! Im Grunde ist doch nur eines wirklich wichtig. Maria hat erkannt, was das ist – und ich werde es ihr nicht nehmen.« - Lukas 10, 38 – 42]


"Maria wusste also worauf es ankam … "


"Ja, dass wusste sie. Es gibt so vieles womit man sich befassen kann. Doch ich wünsche mir nichts sehnlicher, als das Du bei mir sitzt, hier bei mir sollst Du Dich wohl fühlen. Ich liebe Deine Gegenwart, Ich möchte Dir Schritt für Schritt offenbaren, was Du zum Leben brauchst."


"Hm. Du machst mir gerade ganz neu klar, was es bedeutet eine Beziehung mit Dir zu führen. Es tut mir leid, dass ich ….. "


"Komm her meine Liebe, ich nehm Dich in den Arm! Ich liebe Dich wie nichts anderes auf dieser Welt! Niemals möchte ich Dich wieder hergeben!"


" ….. "

 

Jesus Umarmung

© Text: Mandy / unendlichgeliebt.de

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 31. Januar 2017 veröffentlicht.

18 Gedanken zu „Herzlich Willkommen in meinen Armen!

    1. kerstin

      ist der richtige Zeitpunkt, in der Liebe

      zu glauben Jeder weiß, wenn man nicht verlangen, es zeigt,
      dass Sie den Lichtschein in uns verstehen
      Es ist mehr als heute Abend, es ist immer mehr, es richtig
      ist, wenn gibt es jemanden gibt, bis das Licht, Sie in der Nähe
      zu halten Du weißt, es ist alles, was Sie je brauchen werden,
      Liebe Denn du bist seein und seein ” es klar
      es gibt keinen Zweifel darüber, man muss nur

      Dies ist der richtige Zeitpunkt
      Dies ist der richtige Zeitpunkt,
      ich kann es sehen in Ihrem Augen
      Dies ist der richtige Zeitpunkt, um in der Liebe

      Jeder weiß, es ist eine besondere Sache, es ist eine Liebe,
      das wird nie, nie falsch sein, denn diese Liebe ist stark zu glauben,
      Sie wissen, es ist alles, was Sie jemals brauchen werden,
      Denn du bist seein ‘Liebe und seein es klar
      es gibt keinen Zweifel darüber, man muss nur schreien

      Dies ist der richtige Zeitpunkt,
      Dies ist der richtige Zeitpunkt,
      ich kann es in deinen Augen sehen
      Dies ist der richtige Zeitpunkt, um in der Liebe

      Dies ist der richtige Zeitpunkt,
      Dies ist der richtige Zeitpunkt,
      ich es in deinen Augen sehen
      Dies ist der richtige Zeitpunkt /> in der Liebe

      wollen Und Sie wollen, dass sie so heute Abend, mehr als Sie sich jemals jemand
      Du weißt, es ist alles, was Sie je brauchen werden,
      denn du bist seein ‘Liebe und seein es klar
      es gibt keinen Zweifel darüber, man muss nur

      Dies ist der richtige Zeitpunkt,
      Dies ist der richtige Zeitpunkt,
      ich kann sehe es in Ihren Augen
      Dies ist der richtige Zeitpunkt, um in der Liebe

      Dies ist der richtige Zeitpunkt,
      Dies ist der richtige Zeitpunkt,
      ich kann es sehen in Ihrem Augen
      Dies ist der richtige Zeitpunkt, um in der Liebe

      Nun, glauben Sie, Baby?
      Weil ich glaube, Baby
      Glaubst du, Baby zu glauben?
      Glaube an die Liebe

      Dies ist der richtige Zeitpunkt,
      Dies ist der richtige Zeitpunkt,
      ich es in deinen Augen sehen
      Dies ist der richtige Zeitpunkt zu glaube an die Liebe

      lg kerstin

      Antworten
  1. Susanne

    HI Mandy,
    das “Maria & Martha” Gleichnis wurd nicht so oft zitiert wie andere. Und fast unsere ganze sogenannte “Kulturgrschichte” lang lernt jede Frau, jeder Mann, jeden Tag aufs Neue, dass wir eben so wie Martha sein sollen… und nicht wie Maria. Denn das wäre ja “Müßig-Gang”. “Faul sein für Gott”? Gott an die “Erste Stelle” setzen! Erst hören, dann Tun. Danke, Mandy – für Deinen Wecker!!! :-))

    Antworten
  2. Blümchen

    Liebe Mandy, Ich lese gerne Deine Blogs. Vieles kann ich dann auch als Andacht nutzen. Ich halte 1x im Monat die Andacht im Altenheim. Und bei DIr finde ich immer was passendes. Dieser Blog ist super und macht Mut zum zuhören. Leider hören wir gar nicht zu und fragen immer weiter. Jetzt habe ich Maria eigentlich richtig verstanden. Bisher war mir die Martha sympathischer (fleißig).
    Alles Liebe und Gottes Segen für Deine Arbeit. (:wink:)

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Hallo liebes Blümchen.

      Hab vielen Dank. Schön, dass Du den alten Menschen eine Freude machst – das ist sehr wichtig, dass wir sie nicht “übersehen”. Wir haben ihnen vieles zu verdanken und es toll etwas zurück geben zu können. 

      Zu Martha: Fleiß ist ja auch ne feine Eigenschaft :-) und das sie so fleißig ist, macht sie ja auch nicht unbedingt unsympatischer.

      Vielleicht kennst Du meinen Blogbeitrag “Mut zur Wollmaus!” noch nicht – da geht es zwar nicht um Martha und Maria, aber ums (lästige) Putzen :-)

      Liebe Grüße und auch viel Segen für Deine Arbeit.

      Mandy

       

      Antworten
      1. Colin

        Klasse Beitrag, “Mut zur Wollmaus!” “Mut zur Wollmaus”; noch ein Tip. Ordnungsfanatiker lade ich mir nie zuhause ein; mit denen gehe ich in ein Möbelgeschäft und dort setzen wir uns gemütlich in ein Wohnzimmer. Kaffee gibts aus der Thermoskanne. (:dash:)

        Antworten
  3. Annette

    Hallo an euch zwei, Mandy und Colin!
    Das tut gut, wieder mal was anderes zu hören, als nur Leistung für Gott zu bringen. Die “Beziehung” zu Gott, unserem Papa im Himmel und Jesus Christus kommt oft viel zu kurz, genauso wie ihr es beschrieben habt. Vielen Dank.
    Das war so richtig zum Durchatmen!

    Antworten
  4. ulla

    wunderschön!!!!!
    ich höre es mir immer wieder an. es wärmt mein herz. es läßt mich aufatmen. es gibt mir ruhe. ich spüre PAPA’S wunderbare liebe zu mir.
    danke, mandy!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.