Frage aus Türchen 8

Hier findest Du die aktuelle Frage aus dem

kalender1

 

Stell Dir vor, eines Tages steht Gott vor Dir, welche Frage würde er Dir wohl als erstes stellen?

 

Gerne darfst Du auch anonym antworten – vielleicht hilf Deine Antwort jemanden in ähnlicher Situation weiter.


Beantworte die jeweilige Frage des Tages bis 22 Uhr
auf dieser Seite in einem Kommentar – siehe unten.

Gerne könnt Ihr Euch auch hier über das aktuelle Thema austauschen, Fragen stellen etc. 

 

Antworten, die woanders als hier erscheinen, werde ich nicht beachten! Ich suche dann jemanden aus, der das heutige Geschenk bekommt. Schau morgen in den Adventskalender, dann weißt Du ob Du der oder die Glückliche bist!


Bitte nimm nur teil, wenn ich Deine Postadresse an einen weiteren Blogleser weitergeben darf! Dieser wird Dir per Post ein kleines Weihnachtspäckchen schicken. Die lieben Schenker habe ich im Vorfeld gesucht und gefunden. :-)

 

book-1760998_640

 

Ich wünsche Dir eine schöne Weihnachtszeit!

Deine Mandy

 

 

© Foto: pixabay.com  / Creative Commons CC0                

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 8. Dezember 2016 veröffentlicht.

47 Gedanken zu „Frage aus Türchen 8

  1. Katharina

    Warum machst du dir dein Leben so schwer, bist oft sooo.. traurig und bewegungslos.. wo ich, dein dich unendlich liebender Papa, doch soviel kindliche Unbeschwertheit, Freude, Glaube, Hoffnung und Liebe in dein Herz gepflanzt habe???

    Antworten
  2. Gina

    Bist du arg sauer auf mich? Du mußtest viele Umwege gehen und einige Steine aus deinem Weg räumen. Kannst du denn Sinn darin erkennen?… Meine Antwort: Nein und Ja

    Antworten
  3. Monika

    Er wird sicher fragen, wie ich das was man mir von ihm erzählt hat, das was ich von ihm gelesen habe, umgesetzt habe. Denn das, was ihr den meinen getan habt, dass habt ihr mir getan.

    Antworten
  4. Quin

    Ich hoffe er würde mich umarmen, wie es der Papa des verlorenen Sohnes tat. In diesem Sinne hoffe und glaube ich auch, dass Gott keine Fragen stellen wird. Ich glaube Fragen sind nur für irdisches Leben. Da fragt Gott immer (von Adam und Eva bis zum Schluss). Im Himmel wird es denke ich keine Fragen mehr geben – nur Antworten und Sein.

    Antworten
  5. Ines

    Ich glaube, Gott würde fragen (wahrscheinlich nicht nur mich): Warum nimmst du die Sorgen, die du im Gebet zu mir bringst, meistens wieder mit, statt sie bei mir zu lassen??

    Antworten
  6. Wilma

    Gott fragt vielleicht ; hast du mich lieb? Ich kann nicht anders als jaaaaaaaaa sagen weil Er mich mein ganzes bisheriges Leben mit seiner großen Liebe begleitet hat !!!!!

    Antworten
  7. Anna B.

    Ich denke die Frage könnte sowas sein wie: ***“Willst du meine Frau werden?“*** Denn das ist ja sein Plan, aber Liebe ist für ihn eben bisher immer ein Ding von Freiwilligkeit gewesen.

    Antworten
  8. ulrike

    Er könnte mich fragen, weshalb ich anderen Menschen nicht mutiger von ihm erzählt habe und weshalb ich oft so wenig Vertrauen und Glauben hatte. Ich hoffe, das bessert sich noch, bevor ich von dieser Welt gehe.

    Antworten
  9. eva

    Ich hoffe, er fragt nicht gleich, was/warum ich so viel falsch gemacht habe bzw. Es jeden Tag tue, sondern nimmt mich liebevoll in seine starken Arme.

    Antworten
  10. Birgit

    Mein himmlischer Vater wird mich fragen: darf ich bei dir für immer wohnen? Und ich werde ihm antworten: herzlich willkommen und bleibe für immer bei mir!

    Antworten
  11. D

    Ich denke, ER wird mich in die Arme nehmen ….. und falls ER etwas fragen würde, vermutlich; “Warum hast du mir nicht mehr vertaut?”

    Antworten
    1. Sylvia

      Hallo D,
      das ist eine berechtigte Frage. Wir Menschen sind oft so Kleingläubig, doch er kennt jeden einzelnen von uns und weiß wo und warum es bei uns so oft hapert. Dennoch liebt er uns so wie wir sind: Mit allen unseren Fehlern und Mängeln.

      Antworten
  12. Roger

    er weiss ja alles. er würde mir also eine frage stellen, welche ich für mich beantworte. vielleicht sowas wie: liebst du mich? ich werde vermutlich heulen vor glück und scham wird es nicht mehr geben, also easy. auch wird der neue körper sicherlich perfekt zum lieben, freuen und anbeten gemacht sein. ich freu mich drauf. :)

    Antworten
  13. Heidi

    Vielleicht würde ER mir sagen:
    Mein liebes Kind, ich habe dich so unendlich lieb. Bitte mache dir nicht so viele Sorgen, sondern vertraue mir! Ich nehme dir nicht alles Schlimme ab, aber wenn du bei in bleibst, stärke ich dich und trage dich durch die Situationen hindurch. Ich bin bei dir!

    Antworten
    1. Heidi

      bei mir hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, daher hier nochmal berichtigt:

      Vielleicht würde ER mir sagen:
      Mein liebes Kind, ich habe dich so unendlich lieb. Bitte mache dir nicht so viele Sorgen, sondern vertraue mir! Ich nehme dir nicht alles Schlimme ab, aber wenn du in mir bleibst, stärke ich dich und trage dich durch die Situationen hindurch. Ich bin bei dir!

      Antworten
  14. kerstin

    er würde mich sicherlich fragen hast du meine liebe weiter gegeben auch den armen , für die die böses tun gebetet und liebst du mich von ganzem herzen und ich müsste sagen jaaa ich liebe dich und bete auch für die die böses tun nur mit der liebe an böse weitergeben da habe ich so meine probleme

    Antworten
  15. Rebekka

    Diese Frage ist sehr schwer zu beantworten.
    Ich könnte mir aber vorstellen dass er mir diese Frage stellt: “Rebekka. Wenn ich dir heute ein ganz neues Leben schenken würde; wie würdest du dieses mal damit umgehen?”

    Antworten
  16. Helga

    Ach wie wunderschóne Fragen doch hier die lieben Leute Gott stellen,mir geht es auch so,ich will nur von meinem Gott -Papa in die Arme genommen werden,ich liebe Ihn so sehr und immer mehr! wie wunderbar ist es einen liebenden Papa zu haben ! Dank sei Gott dem Herrn!

    Antworten
  17. Stefan H.

    Ich glaube sollten Gott und ich uns irgendwann mal gegenüber stehen würde es keiner Frage von seiner Seite aus benötigen. Er ist so groß, dass er mein innerstes vermutlich sogar besser kennt als ich selbst. Er weis was mich beschäftigt, was mir Sorgen bereitet und worüber ich mich freue.

    Sollte er dennoch eine Frage stellen, dann höchstens um meiner Willen und nicht wegen ihm. Vermütlich würde er mich fragen: Warum hast du dich immer wieder von mir abgewandt?

    Antworten
  18. Maren

    keine Frage….keine hörbaren Worten…sein Blick wird es sein. SEIN Blick wird eine Antwort auf alles sein, was ich schmerzlich vermisst und mir ersehnt habe. Und in SEINEM Blick ist nur Liebe. Und wenn ER dann doch etwas sagt, dann wird es mein Name sein, liebevoll, sanft, fragend. Maren? Darin ist alles enthalten. Und ER öffnet SEINE Arme und umschließt mich. Und ich sage nichts…oder vielleicht sag ich “ja. Papa.”

    Antworten
  19. Angelika

    Ich denke mich würde er fragen: ” Warum hast du an deinen Fehlern der Vergangenheit fest gehalten. Warum haben sie dein Leben so dunkel und kalt gemacht, wo ich doch sehr schmerzlich alle deine Schuld bezahlt habe und dir Frieden schenken wollte?”

    Antworten
  20. Kathrin

    “Warum hast Du all die Liebesbeweise übersehen, die ich Dir immer gezeigt habe? Warum hast Du mich so intensiv gesucht, dass Du an mir vorbeigeschaut hast?”

    Antworten

Hinterlasse eine Antworte für Heidi Cancel Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.