Davids Sohn – wie aus Scheiße gutes werden kann!

Gestern schrieb ich den Blogartikel One-Night-Stand mit Folgen?!


Kurzer Rückblick: König David lässt sich auf einen One-Night-Stand mit der verheiraten Bathseba ein. Sie wird schwanger. Bathsebas Mann Uria ist Soldat in Davids Armee, kämpft seit Monaten. Man kann ihm das Kind also nicht einfach unterjubeln.

Davids Plan, Uria deshalb auf Heimaturlaub zu holen scheitert. Also lässt David Uria an vorderste Front in einem Hinterhalt kommandieren. Uria stirbt. König David tröstet Witwe Bathseba. Er heiratet sie. Das Kind kommt als angebliches Frühchen zur Welt. Das Volk ist überzeugt. 

David hat seinen Fehler sorgsam mit einem Teppich voller Lügen zugedeckt …. 

 


Ende gut, alles gut?


David jedenfalls ist mit sich zufrieden. Problem gelöst!  


Einige Zeit später taucht ein Mann bei David auf; Nathan.

"Ich muss Dir von einer widerlichen Straftat erzählen!" sagt er.


So etwas war nicht ungewöhnlich, denn David ist König und auch oberster Richter. Nathan erzählt ihm:

"Ein reicher und ein armer Mann waren Nachbarn. Der Reiche besaß viele Schafe und Rinder. Der Arme hatte besaß nur ein kleinenes Lamm. Er liebte es von ganzem Herzen und zog es zusammen mit seinen Kindern auf. Es aß sogar von dem Teller des Mannes, trank aus seinem Becher und es schlief in seinen Armen. Er behandelte es wie ein Kind.  Eines Tages bekam der reiche Mann Besuch. Doch statt ein Lamm oder ein Rind aus seiner eigenen Herde für den Gast zu schlachten, nahm er das Lamm des Armen weg, schlachtete es und servierte es seinem Gast."


David wird wütend. "Was ist das denn für ein Arschloch??? Wer so etwas tut, verdient den Tod!"

Nathan sieht König David in die Augen und sagt: "Du, David, Du bist dieser Mann!"


David bricht zusammen. Denn in seinem tiefsten Inneren weiß er, wie egoistisch er gehandelt hat. Er hat eine verheiratete Frau verführt, wurde zum Lügner um den One-Night-Stand und ihre Schwangerschaft zu vertuschen und schlussendlich wurde er zum Mörder. Moralisch ist er komplett gescheitert. Seine Schuld vor Gott und den Menschen ist groß. Der Teppich der Lüge ist weg und stellt ihn bloß. Die Scham ist groß.


Was ist nur in ihn gefahren?? Wieso hat er nicht nur sich und andere Menschen belogen, sondern auch Gott?


… den er liebt und mit dem er schon so viel erlebt hat?  


David weiß es nicht. Doch ihm wird ihm klar: die Konfrontation mit seiner Lüge hat Gott eingefädelt. Er gibt ihm die Chance zu seinen folgenschweren Fehlern zu stehen. 

Diese Erkenntnis wühlt David auf, er bereut zutiefst, was er getan hat und bittet Gott aus ganzem Herzen um Vergebung.  (lies mal Psalm 51


In seiner Position als König, hätte David Nathan ohne viel Trara einen Kopf kürzer machen und seine Schuld weiterhin leugnen können, doch er stand dazu.


In Gottes Namen spricht Nathan ihm Vergebung zu: "Gott hat Dir die Schuld weggenommen, sie zählt für Dich nicht mehr!"

David fleht Gott an: "Bitte schaffe mich neu – gib mir ein reines Herz, das für Dich schlägt. Schenk mir Kraft, es durchzustehen. Zeig mir, was es heißt, in wahrer Freiheit zu leben! Ich will dir folgen, bis ich sterbe."

 


Menschliche Größe zeigt sich nicht darin, dass man sauber, happy und erfolgreich durchs Leben geht. Menschliche Größe zeigt sich vielmehr darin, dass man sich Schuld und Scheitern eingesteht, sich dazu bekennt und mit Gottes Hilfe einen Neuanfang startet. 


Manche Konsequenz aus Fehlern lässt sich nicht mehr löschen. Uria wurde nicht wieder lebendig. Bathseba blieb Davids Frau. Ihr Kind wurde geboren und starb kurz nach der Geburt. Einige Zeit später, wurde Bathseba erneut schwanger. Sie bekamen einen Sohn und gaben ihm den Namen Salomo. Das bedeutet Frieden. Salomo wurde König, Davids Nachfolger. Er war ein kluger Mann, der weise Urteile fällte. (lies mal 1. Könige 3, 16-28) Mit König Salomo erlebte das Land auch die längste Friedensperiode seiner Geschichte. Und Salomo durfte endlich auch den Tempel in Jerusalem bauen. Das hatte sich schon David sehnlichst gewünscht.


Es ist toll zu sehen, wie sich ein Junge zum weisen Mann entwickelt, obwohl die Beziehung seiner Eltern, so katastrophal begann!


Falls Dein Leben in Scherben und Trümmern vor Dir liegt, dann bau auf Gottes Gnade!

Selbst aus den beschissensten Situationen, ermöglicht Gott Dir eine geniale Zukunft. Ich glaube manche schmerzhafte Fehler muss man machen, um daraus zu lernen und reifer zu werden. Wir alle versagen mehrfach in unserem Leben. Wir sind Menschen. Denn bisher ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Es ist wichtig, dass wir zu dem Scheiß, den wir bauen, stehen! Dazu ist es nie zu spät. Du wirst Konzequenzen tragen müssen, vielleicht auch Freunde verlieren …. doch die Wahrheit macht Dich frei.


Am Ende dominieren nicht Schuld und Scheitern, sondern Gottes Gnade!

David wird als ein Mann nach dem Herzen Gottes bezeichnet. Selbst das Fremdgehen und der Mord haben keinen Groll in Gott zurück gelassen – schließlich lässt er seinen Sohn – Jesus als David und Salomos Nachkomme auf die Welt kommen.


Gott liebt es also, wenn Menschen LEIDENSCHAFTLICH und ECHT sind – das Herz am rechten Fleck haben, Fehler bereuen und Ganze Sache mit Ihm machen.

Alles Liebe von Herzen!

Deine Mandy

 


Wenn Du tiefer einsteigen willst, lies die Geschichte von David, Bathseba und Salomo selbst durch. Ich habe sie hier natürlich etwas verkürzt nacherzählt: 2. Samuel 11

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 22. Januar 2016 veröffentlicht.

7 Gedanken zu „Davids Sohn – wie aus Scheiße gutes werden kann!

  1. Debora

    Liebe Mandy!

    danke viel mal für diesen beitrag! du bist ein segen!

    deine gedanken dazu am schluss haben mich berührt!

    aber ich kann sie auch von Herzen bestätigen.

    be blessed!

    Antworten
  2. josef

    Keine Sünde ist zu groß, daß sie Gott nicht vergeben könnte, wenn wir ihn mit aufrichtigem und reuigem Herzen um Vergebung bitten.

    Übrigens Mandy, danke für das Seelenfutter. Dein Engagement für den Herrn und für Menschen finde ich super.

    Antworten
  3. Rainer

    Liebe Mandy,

    toller Beitrag – und trifft mal wieder voll ins Herz ;-)

     

    Lieber Gott,

    Bitte hilf mir, zu meinen Sünden zu stehen,

    bitte vergib mir meine Schwächen und

    gib mir die Kraft, wieder neu mit dir zu beginnen.

    Amen

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.