Wie viel Mal soll ich vergeben?

In dieser Woche habe ich Besuch und nicht soviel Zeit zum ausführlichen Schreiben. Lust aber trotzdem :-) Deshalb nehme ich 5 Gleichnisse her, schreibe sie mit "meinen Worten" um und füge die eine oder andere Erklärung dazu. Vielleicht versteht sie der eine oder andere so auch ein bisschen besser.


Heute: Wie viel Mal soll ich vergeben?

Petrus fragte Jesus: "Sag mal, wie oft soll ich jemandem vergeben, der mir Unrecht tut? Siebenmal?" "Nein!", antwortete Jesus, "Siebzigmal siebenmal! Soll heißen; ohne Ende! Zähl nicht nach. Vergib!"

Und Jesus erklärt weiter:  "Deshalb kann man das Himmelreich mit einem König vergleichen, der mit den Leuten abrechnen wollte, die sich von ihm Geld geliehen hatten. Unter ihnen war einer, der ihm sehr viel Geld schuldete. Da er nicht bezahlen konnte, befahl der König folgendes:

Er, seine Frau, seine Kinder, und alles, was er hatte, sollte verkauft werden, um damit seine Schulden zu bezahlen. Doch der Mann fiel vor ihm auf die Knie und flehte ihn an: "Bitte König, hab noch etwas Geduld, ich werde auch alles bezahlen." Da hatte der König tatsächlich Mitleid mit ihm, ließ ihn frei und erließ ihm auch seine Schulden.

Doch sobald der Mann frei war, ging er zu einem anderen Typen, der ihm wesentlich weniger Geld schuldete, packte ihn am Schlawittchen und verlangte, dass er auf der Stelle alles bezahlen sollte. Der Typ fiel vor ihm auf die Knie und flehte ihn ebenfalls an, etwas mehr Zeit zu bekommen: "Bitte warte noch 'ne Weile, ich werde das alles bezahlen!" Doch der Mann war nicht bereit zu warten. Er ließ ihn verhaften und einsperren, so lange, bis er seine kompletten Schulden zurückgezahlt hatte. Als die anderen Leute das mitbekamen, marschierten sie wütend zum König und erzählten ihm, was passiert war. 

Da ließ der König den Mann sofort zu sich rufen, dem er zuvor seine kompletten Schulden erlassen hatte, und sagte zu ihm: "Du herzloser Mistkerl! Ich habe Dir Deinen fetten Schuldenberg erlassen, weil du mich wie blöd angefleht hast. Wäre es da nicht dran, diesem armen Typen ebenfalls entgegenzukommen??" 

Der König war so wütend, dass er den Mann ins Gefängnis werfen ließ, bis er seine Schulden bis auf den letzten Cent bezahlt hatte.

Genauso wird mein Vater im Himmel Euch auch behandeln, wenn ihr euch weigert, Euren Mitmenschen zu verzeihen und ihnen ihre Schuld zu erlassen.«

 


Was hat Dir dieses Gleichnis heute zu sagen? Wem könntest Du vergeben? 


Denk nicht nur drüber nach ;-)

Alles Liebe!
Deine Mandy

 

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 3. Juni 2015 veröffentlicht.

Ein Gedanke zu „Wie viel Mal soll ich vergeben?

  1. Alois

    Ein kleiner französischer Dorffriedhof. Hier befindet sich ein Grab mit einem gravierten Stein. Nur ein Wort steht darauf: „Pardonné“ – VERGEBEN!Wer liegt darunter? Das weiß keiner mehr. Sein Alter, seine Herkunft, sein Beruf? Unbekannt. Aber das eine steht fest: VERGEBEN! Gott hat ihm vergeben! Vergessen von den Menschen, aber Gott kennt ihn! VERGEBEN – das heißt zunächst: Er war schuldig. Er hatte durch seine Sünden gegen Gott gehandelt. Er hatte den ewigen Tod, die Verdammnis verdient. VERGEBEN – das heißt aber auch: Er hatte selbst verstanden, dass er ein Sünder war. Er war mit seinen Sünden zu Gott gekommen und hatte sie Ihm bekannt. Und Gott hatte ihm vergeben und ihn errettet! VERGEBEN – das heißt jetzt für diesen Unbekannten: Sein Körper liegt in der Erde, aber seine Seele ist bei dem Herrn Jesus. Und bald wird Jesus Christus in den Luftraum herunterkommen, um alle die zu sich zu holen, die an Ihn geglaubt haben. Dann wird auch dieser Mensch auferweckt werden. Sein Körper und seine Seele werden zusammen bei dem Herrn Jesus sein – im Himmel, in der Herrlichkeit des „Vaterhauses“! Das sind glückliche Leute, auf deren Grabstein dieses Wort stehen könnte: VERGEBEN! Kennst du diese Vergebung?

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.