Hörst Du zu?

Stell Dir mal einen Mensch vor, nennen wir ihn mal Paul. 

Er fordert Gott auf:

"Hey Gott, bitte schenk mir mal so ein krass deutliches Erlebnis wie bei Erik, dann will ich an Dich glauben. Bitte heile meine Neurodermitis, so wie Du Miriam geheilt hast, dann folge ich Dir. Und bitte schenke mir Geld, damit ich endlich meine Schulden begleichen kann, so wie Du es bei Lisa getan hast! Dann will ich Dir zuhören!"


Gott hörte ihn.

Als Paul anschließend mit dem Fahrrad zur Arbeit düst, wird er von einem Auto gerammt – Gott sei Dank bleibt er unverletzt. In den nächsten Monaten heilt Gott sein Herz, es hatte die eine oder andere seelische Wunde. Außerdem schenkt Gott ihm einen tollen Job, bei dem er gutes Geld verdient!


Und dann wartete Gott auf Pauls Reaktion. Und er wartete. Und wartet. Doch Paul wartete auch. Er denkt an Erik, der Gott doch so krass erlebt hat … während es ihm an den Ellbogen juckte. Er drehte die Musik an seiner neuen, fetten Stereo-Anlage lauter und kommt zu dem Entschluss, dass Gott eh nichts tut! 


"Hast Du keine Macht, Gott??", beschwert er sich wütend.

Gott sieht ihn an und antwortet: "Kannst Du nicht mehr hören?"

 


… zum Nach- und Weiterdenken, für Dich!

Es ist nicht immer so, aber wer weiß, wie oft es so ist?!


Fakt ist:

"Denn wer bittet, wird erhalten. Wer sucht, wird finden.
Und die Tür wird jedem geöffnet, der anklopft."
Matthäus 7, 8 NLB 


In diesem Sinne, halt die Ohren und Augen offen!


Alles Liebe und fetten Segen!
Deine Mandy


© Foto: Mandy / unendlichgeliebt.de

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 23. April 2015 veröffentlicht.

22 Gedanken zu „Hörst Du zu?

  1. Detlef

    Leider erklären viele Menschen zuviel, anstatt an Wunder zu Glauben. Viele haben Erhörungen aber andere Erklärungen. Der Mensch ist, dank Satan, viel zu schlau, als dass er an SOWAS WIE WUNDER glauben KANN

    Antworten
  2. Sabrina

    Liebe Mandy, Du hast den Nagel wieder einmal auf den Kopf getroffen… bei meinem Mann und mir gab es einen grossen Herzenswunsch über 11 Jahre lange- ein oder zwei Geschwisterkinder für unsere Tochter (12). Zuerst haben wir uns nichts dabei gedacht, dann sind wir zu verschieden Ärzten gegangen, KinderwunschKlinik, Hormone pur… dazu natürlich immer Gebet. Bei sämtlichen Gelegenheiten haben wir für uns beten lassen, gefastet, vergeben… nichts… dazwischen kam bei mir eine sehr verzweifelte Phase, die Frage nach dem Warum. Warum geht es nicht, sind wir.unserer ersten Tochter so schlechte Eltern? Warum bekommen Leute Kinder ohne Ende, quälen und töten sie… hinterher dachte ich dass Gott sich bestimmt was gedacht hat mich nicht in diesem Zeitraum schwanger werden zu lassen. Ich war schwer depressiv, Schulden, das Verhältnis zu meinem Mann einige Zeit sehr sehr schwer… vor 1,5 Jahren habe ich meinen Frieden gefunden. Eine Arbeit die mich glücklich macht, endlich zu mir selbst gefunden, 35 Kilo abgenommen und nun wollten wir im August endlich unsere kirchliche Trauung nachholen… eigentlich- denn 3 Tage nachdem mein Schwiegervater gestorben ist, haben wir erfahren dass wir schwanger sind. Nun bin ich im 4. Monat. Eigtl ein Ding der Unmöglichkeit- aber bei Gott ist alles möglich! Halleluja! Liebe Grüße, Sabrina

    Antworten
  3. Amanda

    Das war ein Wink mit nem ganzen Zaum für mich…ich höre nicht gut :( und vergessen tue ich auch schnell. Danke das du mich daran erinnerst!! :)

    Antworten
  4. Tine

    Ich glaube an Wunder und an die göttliche Kraft unserm Herrn Jesus Christus! Er hat mich von heute auf morgen von meiner Rauchersucht befreit! Habe schon mehrmals versucht aufzuhören, habe mich immer gequält! Ich habe zu ihm gebetet meine Sucht zu nehmen, und genau das hat er auch getan ich vermisse und denke nicht mehr an die Zigaretten es fällt mir leicht nicht zu rauchen… Ich danke ihm jeden Tag dafür!

    Antworten
    1. Mishy

      Hatte das selbe erlebnis :) habe 7 jahre geraucht und ein paar mal versucht aufzuhören. Gott heilte mich ebenfalls von heut auf morgen als ich darüber ein paar male gebetet habe..plötzlich kein verlangen mehr und seit über einem jahr rauchfrei :D mega! 

      Das sind natürlich erlebnisse die nicht die regel sind/sein müssen..manche wege sind schwierig oder scheinen unüberwindbar..aber mit jesus ist alles möglich! 

      Antworten
  5. Matthias

    Ich kenne viele, die an der einen oder anderen Stelle schon einmal so etwas gesagt haben wie: "Wenn man Gott beweisen könnte…" Nach dem Prinzip: "Wenn doch mal ein richtiges, fettes, unausweichlich als göttlich erkennbares Wunder passieren würde…". Und ja, ich kenne diesen Wunschgedanken auch von mir selbst, denn auch gläubige Christen müssen sich ab und an ihres Glaubens vergewissern. Zweifel und Glaube sind ja irgendwie doch Geschwister. Ich merke aber auch, dass die meisten Wunder keine Frage von übernatürlichen Unregelmäßigkeiten sind. Wunder sind in der Mehrzahl nicht eine Außerkraftsetzung der normalen Abläufe dieser Welt oder ein "göttlicher Zaubertrick". Es sind vielmehr vollkommen normale Ereignisse, die aber innerhalb einer Beziehung zu Gott auf einmal eine entscheidende Wendung bringen. Wenn ich Gott nur dort entdecken will, wo "ich's nicht mehr erklären kann", dann schränke ich das Spektrum an möglichen Erfahrungen, die ich mit ihm machen kann, auf ein erbärmliches Minimum ein. Ich frage mich sogar, ob ein solcher Mensch Gott wirklich erkennen würde, selbst wenn er sich übernatürlich zeigte. Wer aber Gott am Werk sieht (und hört), wo das ganz normale Leben pulsiert, braucht nach Wundern nicht lange zu suchen. Wir sind umgeben davon! "Siehe, das Reich Gottes ist mitten unter euch!"

    Antworten
    1. GekreuzSIEGT Moderatorin - Sandra

      Hallo Matthias, und wieder hatten wir es so oder ähnlich vor kurzem im Hauskreis. Gott kann man, wenn man will, wirklich im Alltäglichen erkennen. 

      Das ist die Gabe des Hörens und Sehens. 

      Ich sehe überall Wunder. 

      Gottes Spur folgen. Das ist eine Gabe, die wiederum nicht allen gegeben ist, weil sie selbst Hindernisse haben. Leben heißt aber auch, sich täglich neu hinzugeben. Nachzuspüren. Aufzuschauen. Auf die Knie gehen. Offen bleiben für Neues. Sich verändern zu lassen. 

      Gott ist da, wo wir ihn erwarten! 

      Sie gesegnet, Sandra 

      Antworten
  6. Tim

    Hmm, ich frage mich ob es bei den meisten Christen so ist das sie aus Ihrem Leben berichten können das Gott Ihnen hilft oder vorallem Ihre Gebete erhört hat. Also was die Merheit darstellt. Ich bitte Gott sehr oft das er zu mir spricht, aber viel mehr das ich Ihn hören kann. I wie wills nicht richtig klappen.

    Antworten
  7. Inge

    Ich glaube, nicht nur "Ungläubige" tun sich oft unglaublich schwer zu glauben. Und sagen doch unglaublicherweise, dass ihnen der Glaube "zu einfach" sei. Aber auch wir "Gläubigen" glauben oft noch unglaublich wenig, jedenfalls oft viel mehr mehr theoretisch als ganz praktisch… Ich glaube, wir wären "Ungläubigen" gegenüber glaubhafter, wenn wir zugäben, dass auch wir noch ganz heftig dabei sind, immer mehr auch praktisch glauben zu lernen….

    Antworten
  8. Melanie

    Inge  Meier du hast vollkommen recht

    ich merke das selber an mir

    Ohja ich glaube an wunder , Gott hat es mir bewiesen er hat sie mir gezeigt , hat mir sogar einen Engel gesand ( für einen Tag ) und obwohl ich das alles mitbekommen und erlebt habe …. frage ich mich manchmal hört mich gott eigentlich ? Ich denke wir gläubigen sind manchmalo ganz schön ungeduldig wir glauben zwar und vertrauen auch und hoffen ohne ende. Aber die Ungeduld dabei ….. Ich weiß das es mein schwachpunkt geworden ist,die ungeduld..Einmal war ich in einer sache vollen gebetes.Tage lang es ging über wochen bis ich eine stimme vernahm du kannst aufhören dafür zu beten … und es geschah was die stimme weiter gesagt hatte noch am selben Tage. Ich war völlig ausser mir..

    Als Gott mir den Engel schickte war ich in einer wirklich aussichtslosen situation geraten.Es ging um einen Umzug den ich auf einen schlag nicht mehr finazieren konnte.(Mein Ex Mann hat mir ein strich durch die rechnung gemacht) Der Umzug mußte von statten gehen Da ich ich in einer wirklich schlechten Wohnsituation war alleine mit 3 kleine Kinder mein Mann hatte mich erst verlassen (er hielt nichts von Gott und schon gar nichts von der Kirche) Und hat mich in einem scherbenhaufen zurüchgelassen. Ich betete jeden abend das Gott doch einfach nur bei mir sein solle einfach nur um mir die kraft zu geben für das ganze szenarium. Ich wußte Gott nimmt mir nix ab , das war mir sowas von klar , aber ich wünschte mir so sehr das er nur bei mir ist, und mehr nicht.Eine wildfremde person mit der ich nix zu tun hatte . Hat von meinem Schicksal gehört und sich berreit erklärt für ein wenig Tank geld meinen Umzug zu machen , und das ohne mit der wimper zu zucken . Ich bin Gott sooooo Dankbar dafür Das er mir diesen Engel geschickt hat.Es war ein Wunder , diesen Engel hab ich danach nie wieder gesehen. Nachbarn haben mein schicksal rumerzaählt und diese haben ihn zu mir gebracht auch denen bin ich immernoch  sehr dankbar dafür.

    Und ich weiß heute es war Gottes werk (das ganze geschah Ende 2011)

    Halleluja

    diese geschichte wollte ich nur erzählen als zeugniss Gottes (war ne kurzfassung ;-) )

    Ihn gibt es , Er wirkt und er lebt ich habe es erfahren , danke

    Antworten
  9. Johanna

    Ich kann Gott nicht hören! Aber es wäre schon sehr komisch, wenn Gott sich einfach so "beweist", weil es soll ja Glaube sein… Obwohl ich ein Wunder vermutlich als Zufall abtun würde, sodass dieses für mich "zu schade" wäre. Und man soll Gott ja auch nicht auf die Probe stellen… Aber ich wünsche mir so sehr, dass es Gott gibt, dass ich nicht mehr so einsam und verzweifelt sein muss!

    Antworten
    1. GekreuzSIEGT Moderatorin - Sandra

      Guten Morgen, liebe Johanna.

      “Wer Dich sucht, von dem lässt Du Dich finden, weil Du die Menschen liebst” …. diese Liedzeile kam mir spontan in den Sinn, als ich Deine Zeilen las. Was tust Du, um Gott zu finden? 

      Ich suche ihn immer wieder. Und man darf nicht vergessen, er “spricht” zu jedem anders. Die meisten wünschen sich, eine laute, deutliche Stimme zu hören, von der sie sich nicht erklären können, woher sie kommt. Manchen Menschen passiert das. Aber nicht vielen. 

      Durch andere spricht er durch Lieder, Bücher, vor allem aber spricht Gott durch die BIBEL, sein Wort. Lies die Bibel. Immer und immer wieder. 

      Meine Freundin und ich haben uns neulich ausgetauscht. Wir sind beide Leseratten. Also spricht Gott sehr häufig durch Bücher zu uns. Da haben wir dann so richtige “WOW”-Erlebnisse. Gott kann aber nicht durch Bücher zu jemandem sprechen, der überhaupt nie liest …. also spricht er zu der Person dann vielleicht durch Musik. Manchmal kann ein weltliches Lied im Radio laufen und eine Liedzeile haut einen so um, weil sie genau die Antwort auf die Frage gibt, mit der man sich gerade herumschlägt. 

      Gott spricht auch durch Deine Mitmenschen. Dass Du einsam und verzweifelt bist, tut mir aufrichtig leid. Aber das muss nicht so bleiben. Werde aktiv. Gott liebt DICH und er wartet auf Dich, dass Du Dich ihm zuwendest. 

      Sei gesegnet und umarmt von unserem liebenden Vater, 

      sonnige Grüsse von Sandra 

      Antworten
  10. Micha

    Gott ist ja wie so ein Fernsehsender. Und wir Menschlein sind die Empfänger. Und wenn das Gerät falsch eingestellt ist, kann man Gott nur schlecht oder gar nicht sehen. Zur einstellung der Geräte gibt es Gebrauchsanweisungen. Und unsere ist die Bibel. Lesen, Augen und Ohren auf die richtige Frequenz einstellen und schon klappt es mit dem Empfang.

    Antworten
  11. pedro

    würde Gott tatsächlich einmal Antworten würde es keine Zweifel geben. Aber scheinbar hat euerGott viel mehr Freude daran den Menschen weh zu tun. JA stimmt einige wenige dürfen das mal anders erfahren. Aber doch nur, damit es für die breite Masse noch bedrückender ist. Dieser Gott greift nur ein, wenn es darum geht Dinge, die gut und Richtig sind kaputt zu machen!!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.