Jesus’ Blood Never Failed Me

Ich wünsche jedem Einzelnen einen wunderschönen 1. Advent!

Weihnachten ist für mich eine besondere Zeit. Weil sie mich daran erinnert, wie klein sich dieser große Gott gemacht hat, damit wir etwas mit ihm anfangen können. Er hat uns da abgeholt, wo wir stehen! Er reicht DIR die Hand!
 


Heute im Gottesdienst hat mich eine Geschichte sehr beeindruckt!
 

Der englische Komponist Gavin Bryars erzählt, wie es zu dem bekannten Song Jesus' Blood Never Failed Me gekommen ist.

„Im Jahr 1971 arbeitete ich mit einem Freund an einem Film über Obdachlose in London. Wir nahmen viele Obdachlose auf, die meisten sangen uns in ihrem Suff Opernarien oder Balladen.

Einer aber, nüchtern und mit einer Ausstrahlung wie Charlie Chaplin, trat vor die Kamera und sang:

„Jesus Blood never failed me yet.“  – "Jesu Blut hat mich nie enttäuscht, ist mir nie versiegt.“


Es ist schwer, das angemessen zu übersetzen. Die Szene mit seinem Lied wurde verworfen. Ich bat um das Abfallmaterial und extrahierte die Tonspur in Leicester, wo ich Zugang zu einem Tonstudio in der Kunsthochschule hatte. Ich ließ die Passage mit dem Lied als Endlosschleife auf ein Tonband spielen. Um mir die Zeit zu vertreiben, ging ich unterdessen in ein Café, während das Band immer und immer wieder lief. Die Tür zum Studio hatte ich versehentlich offen gelassen. Als ich nach gut einer halben Stunde wieder kam, herrschte im Studio und den angrenzenden Räumen eine seltsame Atmosphäre.

Die Leute, die dort ein und ausgingen, liefen leise und langsam durch die Gänge. Einige saßen an ihren Schreibtischen und weinten. Ich habe den Loop mit Orchestermusik und Chor unterlegt und auf eine Schallplatte aufgenommen, später auf eine CD unter maximaler Auslastung ihrer Möglichkeiten.“

Was für eine Geschichte – was für ein Song eines Namen- und Gesichtslosen, der diese Musik vielleicht nie zu hören bekam. Der Komponist hat den obdachlosen Sänger gesucht, aber nicht gefunden.


Aber diesen Song gibt es bis heute. Und wer weiß, vielleicht gibt es diesen mittlerweile sehr alten Mann noch … Gott segne ihn, wer immer er ist! 


„Jesus’ blood never failed me yet
Never failed me yet
Jesus’ blood never failed me yet
This one thing I know
For He loves me so“​

 

Danke Papa, dass wir Weihnachten feiern dürfen und dass Du all unsere Schuld und Last auf Dich genommen hast! Es ist unbeschreiblich …. DANKE!


"Niemand hat größere Liebe als die, dass er sein Leben lässt für seine Freunde." - Johannes 15, 13 NLB


Deine Mandy

© Foto: Mandy / unendlichgeliebt.de

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 30. November 2014 veröffentlicht.

13 Gedanken zu „Jesus’ Blood Never Failed Me

  1. Sabrina

    Das ist wunderschön! Der Mann hat recht und ich wünsche mir dass er immer an seinem tiefen Glauben festhalten konnte und sein Lebensweg eine gute Wendung nahm

    Antworten
  2. Kristina

    Oh mein Gott! Dieses Lied bedeutet mir soviel!! DANKE für die Hintergrundgeschichte!! Ich dachte immer, das Lied wäre von delirious?, aber dann haben die es nur gesungen, nicht komponiert..!

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      ;-) Das Lied haben ganz viele Musiker gespielt / gesungen. “Komponiert” hat es dieser unbekannte, großartige Mann auf der Straße und Gavin Bryars hat erkannt, dass da große Potenzial und Wahrheit drin steckt!

      Antworten
  3. Heike

    Liebe Mandy, ich und auch meine Kids wünschen Dir eine schöne besinnliche Adventszeit in der unser Gott in all dem Stress nicht zu kurz kommt, sondern an erster Stelle steht.

    Antworten
  4. Angelika

    Danke Mandy für diese schöne Geschichte und das Lied. Genau das Richtige um sich auf den Advent einzustimmen. Dir eine wunderschöne und besinnliche Adventszeit.

    Antworten
  5. Lukas Baumann

    Das Lied kombiniert mit dem Video hat mich ergriffen. Das Bild des Lastenträgers mit den Binden um Kopf und Hände prägt sich ein. Was für eine Spannung ist in den Gesichtern derer zu lesen, welche ihre Last abgeben konnten.Und welche Erlösung, als sie auftauchen können. Diese Spannung wünsche ich mir und allen. 

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.