Jede Versuchung kann Dich stark machen!

"Unsere Versuchungen sind Übungen. Sie stärken uns für größere Aufgaben."

… das sagte Corrie ten Boom, eine starke Frau, die den Holocaust überlebte.


Die Versuchung: für den einen in Form von Big Mac's, für den anderen ist es Geld, Fernsehen, Faulheit, Pornos … 
 
Jeder hat Dinge, die einen schwach werden lassen und eigentlich weißt Du ganz genau, wenn Du darauf eingehst, dann ist das eigentlich nicht gut.
 

Im Hebräer 4, 15 – 16 HFA steht:
 
"Jesus gehört nicht zu denen, die unsere Schwächen nicht verstehen und zu keinem Mitleiden fähig sind. Er musste mit denselben Versuchungen kämpfen wie wir, doch im Gegensatz zu uns hat er nie gesündigt. Er tritt für uns ein, daher dürfen wir mit Zuversicht und ohne Angst zu Gott kommen. Er wird uns seine Barmherzigkeit und Gnade zuwenden, wenn wir seine Hilfe brauchen."
 

 
Jesus weiß genau, wie es Dir geht, schäm Dich nicht zu ihm gehen, ihn um Kraft zu bitten zu widerstehen!
 
Du kannst es schaffen und je öfter Du es schaffst, umso stärker wirst Du werden!
 
Und wenn Du es mal nicht schaffst, dann ist das eben so …  dann kann er Dich auch verstehen und wird Dich trösten. 
 
Beim nächsten Mal hast Du wieder volle Chancen auf den Sieg ;-)

Alles Liebe!
Deine Mandy

 

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 26. August 2014 veröffentlicht.

8 Gedanken zu „Jede Versuchung kann Dich stark machen!

  1. Nadine

    Leider gebe ich immer nach um das ist richtig bescheuert von mir obwohl ich weiß das es schlecht ist und ich weiß ja das es sozusagen ein Test ist aber ich fühl mich in dem Moment so gut wenn ich mir was kaufe . 

    Antworten
  2. Jacqueline

    Guten Morgen :)
    Dein Beitrag kommt mal wieder zum perfekten Zeitpunkt ins Seelenfutter ;) Ich habe das Problem, dass ich mich immer wieder aus Faulheit vor Aufgaben drücken will und mich lieber wieder ins Bett kuschel. Das ging schon in der Schule los und hält mich immernoch manchmal gefangen :/ Heute war es wieder soweit, dass ich mit diesem Gedanken gespielt habe, aber dein Beitrag gibt mir die Motivation trotzdem aus dem Bett zu kommen :)
    Danke Mandy

    Antworten
  3. Edith

    Liebe Mandy

    Dein Beitrag ist heute wieder so richtig toll aufbauend. Ja manchmal erwische ich mich auch dabei, dass ich in verschiedenen Dingen – rein aus Bequemlichkeit – mich nicht so zur Wehr setzte, wie es eigentlich notwendig wäre. Doch bevor es zu einem Streit kommt, gebe ich lieber nach und denke bleib ruhig es hat eh keinen Sinn.

    Doch als ich kürzlich meinen bestellten Sekretär zusammen bauen mußte, ging es von Anfang an sehr sehr gut. Doch plötzlich wußte ich auf einmal nicht mehr weiter. Da sagte ich mir "so lieber Gott gib mir mal wieder die richtige Idee, ich gönne mir jetzt mal eine Kaffeepause. Da habe ich mir dann noch mal den Plan vom Zusammenbau beim Kaffeetrinken angeschaut und plötzlich wußte ich, wie es weiter geht. Also hat Gott meine Bitte mir die richtige Idee zu schicken erhört und ich machte wieder mit Begeisterung weiter. Nun freue ich mich an meinem neuen Möbelstück und daran zu arbeiten macht so richtig großen Spaß.

    Ich will damit sagen, dass es zwar leicht wäre einfach alles liegen zu lassen, doch es erledigt sich nicht von alleine. Wenn wir dann mal Gott bitten uns in solchen Situationen zu helfen, tut er es, denn ich habe das schon öfters probiert und es hat jedes Mal geklappt.

    Manchmal sag ich z.B. auch "liebs Herrgöttle so steh mir bei, dass es für mich ein bißchen leichter sei". Das gibt immer Mut und Kraft, sodaß mans Leben leichter schafft.

    Alles Gute für Dich und Dein super tolles Team

    Liebe Grüße von Edith

    Antworten
  4. Lene

    Vielen Dank für den Beitrag und auch für das tägliche Seelenfutter – das ermutigt!

    (…außerdem liebe ich den Psalm 91 ! :-) )

    "Einen fröhlichen Geber hat Gott lieb!" -> In diesem Sinne wünsche ich dir, dass du Gottes Liebe ganz deutlich verspüren kannst!!

    Wünsche dir Gottes Segen!!!

    Antworten
  5. Melanie

    Danke für diesen Impuls, der kam genau richtig. Und es tut so gut und baut auf zu wissen, dass Jesus uns auch versteht und mitfühlt und uns nicht von sich wegstößt. Danke danke danke Jesus!

    Antworten
  6. Hans

    "Who, dares wins" -Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

    Eine Versuchung, also eine Aktion, die abseits einer Norm passiert und nicht zweckmäßig ist, mag unnötig sein. Aber lernen wir nicht erst aus unseren Fehlern? Oder aus unseren Versuchungen?

    Ich bin als Mensch geboren, ich werde als Mensch sterben. Einer unserer tiefsten Instinkte ist doch die Neugier an neuen und unbekannten Dingen. Wieso forschen wir Menschen so fleißig? Ist es nicht die Versuchung an etwas Neuem?

    Natürlich, im christlichen Kontext liest sich "Versuchung" anders. Aber wer definiert, was eine Versuchung ist und was nicht? Auch hier gibt es tausend Antworten auf so eine simple Frage. Und darauf gibt es keine klare Antwort.

    Ansonsten wieder ein schöner Blogeintrag. Ja, man muss vorsichtig sein, einer Versuchung zu wiederstehen. Auf der anderen Seite bringt die Versuchung auch Fortschritt, lässt uns Dinge tun, die im ersten – vielleicht auch im zweiten – Blick falsch erscheinen.

    Das ist ein sehr ambivalentes Thema. Da gibt es wohl kein Ja oder Nein sondern ein Ja und Nein.

    Hans

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.