1 Jahr “Unendlich Geliebt” Einkaufswagenchips

Liebe Leute,

heute – naja, genau genommen gestern, am 11. Juli 2013 habe ich die ersten UnendlichGeliebt Chips zugeschickt bekommen. Das ist nun 1 Jahr her! 

Nichts ahnend was sie für ne große blaue Welle mit sich bringen. So viele schöne Rückmeldungen!

Vielleicht ein guter Zeitpunkt um mal zu fragen, was Ihr mit den Chips alles tolles erlebt habt?

Genieß den Tag!

 

Mandy

 

PS: Chips bestellen? HIER KLICKEN


Danke Heike – hammer Arbeit, Hammer Bild! :-)
 


Oberknaller – ne Torte von Ju Lee!

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 12. Juli 2014 veröffentlicht.

12 Gedanken zu „1 Jahr “Unendlich Geliebt” Einkaufswagenchips

  1. Olaf

    Wie schön das Du mit den Chips Geburtstag hast! Ihr seit beide ein großes Wunder! Gratulation liebe Mandy und den Chips! Ich habe einen Chip kürzlich einen jungen Mann mit Taschentuch geschenkt, der weinend an der Bushaltestelle saß. Nachdem es anfing zu regnen und der Bus 12 Minuten Verspätung anmeldete, habe ich ihn spontan zu einer Apfelschorle eingeladen und er erzählte mir sein Dilemma …. es war ein schönes Gespräch und er verabschiedete sich mit den Worten “Danke! Du hast mir nicht nur gesagt das ich unendlich geliebt bin, sondern es mir auch gezeigt!” das hat mich sehr berührt! Er heißt Mike, vielleicht möchte jemand für ihn beten! Bis bald liebe Mandy!

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Ein schönes Erlebnis Olaf! Danke! Ich werde für Mike und für Dich beten. Es ist toll, wenn die Chips ein “Gesprächsaufhänger” sind. :-)

      Antworten
  2. Sabine

    bin in meinem dorf im bus selber mal fündig geworden,es ist nämlich einer mit dem löchli die sonne hat direkt drauf geschien so das ich ihn finden jkonnte

    Antworten
    1. Colin

      Das ist das unendlich Schöne bei den unendlichgeliebtchips: sie können überall sein, nicht nur in den Zentren der großen Städte, wo sie auch vor Türstehern der Nobeldiscos keinen halt machen, sie können auch in kleinen Gemeinden auftauchen.

      Ein Ehepaar hat sich sogar bei Mandy gemeldet und berichtet, dass es einen unendlichgeliebtchip in der Klagemauer in Jerusalem gefunden hat. WOW.

      Antworten
  3. Rebekka

    Hallo Mandy. Ich bin Pendlerin und viel mit Bus und Bahn unterwegs. Eines Morgends stieg eine junge Frau zu mir in den Zug. Sie war in Begleitung eines Schwerbehinderten jungen Mannes und sprach sehr rührend mit ihm. Ich hörte schnell raus dass es ein Familienmitglied war. Ziemlich schnell bekam ich den Eindruck, ihr so einen Chip zu schenken. Erst wehrte ich mich dagegen aber Gott wollte, dass ich dieser Frau den Chip gab. Ich holte ihn raus und gab ihn der Frau. "Es ist 'nur' ein Einkaufschip", sagte ich ihr. "Aber ein Chip mit einer wichtigen Nachricht." Sie hat sich sehr gefreut und ich mich auch. Als ich aus dem Zug ausstieg sind BEIDEN einen gesegneten Tag wünschte, konnte ich beim umdrehen ihre Tränen sehen. Ich denke noch heute an diese Situation und hoffe, dass sich etwas in ihrem Leben getan hat.

    Antworten
  4. Hans-Walter

    Danke Mandy! Du bist ein Segen für so Viele und lebst das Prinzip, dass Jesus aus ein paar “Fish and CHIPS” Tausende sättigen kann. Sei Du und Dein Mann auch reich gesegnet!

    Antworten
  5. Katrin

    Liebe Mandy, ich und meine Jugend hatten zu Karfreitag einen großen Jugendtag. Und deine Chips waren die "Eintrittskarte"! Das heißt circa 300 Jugendliche und junge Erwachsene haben solch einen Chip bekommen !!!!

    Antworten
  6. Klaus

    Alles Gute, liebe Mandy! Es ist wunderbar, was geschehen ist! Viel Erfolg und noch viele neue Ideen wuensche ich Dich!

    Antworten
  7. Maike Warning

    Ich habe immer ein paar Chips in der Hosentasche und meist ist sie abends leer. Es macht mir Spaß, immer wieder neue Ideen zu entwickeln, wo ich einen "fallen lasse" – so z.B. auch ab und zu mit der Kollekte in den Klingelbeutel in den Kirchen, wo ich so im Gottesdienst bin. – Und auch das Seelenfutter hab ich schon oft weitergeleitet an Menschen aus meinem Umfeld, die mir beim Lesen gerade einfallen.

    Weiter so, Mandy! Gottes Segen dir und Carsten und der Arbeit für Jesus!

    Solche Leute braucht das Christentum, die auf "schräge" Ideen kommen UND sie umsetzen!

    Liebe Grüße

    Maike

    Antworten
  8. Christine

    Ich selbst habe etwas "gewonnen" durch diese Chips-Aktion : Gottes Liebe weiter geben, säen, ohne Druck und Krampf. Das ist ein Gewinn für mich…und ich hoffe für viele Chipsfinder natürlich.

    Antworten
  9. Lydia

    Die Einkaufwagenchips finde ich richtig Klasse  Eine geniale Idee ! 

    Auf sehr einfache Weise kann man damit mehr Entspannung und Freude in die Welt bringen.

    Entspannung dadurch, dass man anderen etwas schenkt, das man sehr gut brauchen kann. Wie oft habe ich früher keine passenden Münzen im Geldbeutel gehabt und musste erst mal einen anderen Kunden oder an der Kasse nach Wechselgeld fragen, um an einen Einkaufswagen heranzukommen !!  Da ist es sehr entspannend, einen Chip zur Hand zu haben.

    Und durch die Aufschrift "unendlichgeliebt" bringt man Freude in die Welt. Wer hört es nicht gerne, dass er unendlich geliebt und dadurch auch sehr wertvoll ist ?

    Und auf der Webseite von Mandy kann man dann auch nachlesen, wer uns unendlich liebt und uns diese bedingungslose Liebe auch zeigt.

    Es ist echt erstaunlich was so ein kleiner, blauer Chip alles bewegen kann !!

    Liebe Mandy, herzlichen Segenswunsch zum 1. Geburtstag dieser großartigen Idee !

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.