6 Monate Unendlich-geliebt-Chips

12. Juli 2013 – mein Geburtstag und gleichzeitig auch der Geburtstag der
Unendlich-geliebt-Chips.

Die 1000 Stück, die ich zum Verteilen unter Freunden und Bekannten drucken ließ, kamen am 11. Juli per Post an.


Ich machte dann ein Foto und stellte es auf die Facebook Seite, dazu schrieb ich:

"Ich habe da mal einige Unendlich-geliebt-Einkaufswagen-Chips drucken lassen. 
Ganz nach dem Motto: 

"Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab." – 
Johannes 3, 16 HFA

Jeder Mensch ist unendlich geliebt und das ist wichtig zu wissen! Ich glaube, wenn das mehr Menschen bewusst wäre – dann sehe die Welt anders aus."

Die Idee für Einkaufswagenchips, kam von einer Freundin – die mir solche Teile von Amen.de 
geschenkt hatte und meinte, das wäre vielleicht auch eine Idee für meinen Blog.

Warum eigentlich nicht?!

Zusammen mit Karsten habe ich dann überlegt, was man drauf schreiben könnte, er hatte viele Ideen. – Ich pickte "unendlichgeliebt" heraus. Im Kreis geschrieben, ohne Anfang und Ende – UNENDLICH – ja, so ist Gottes Liebe!

Wenige Minuten später, nachdem die Chips im Facebook zu sehen waren, ging es los. Auf sämtlichen Kanälen schrieben die Leute "Ich will auch Chips ….", "Schickst Du mir welche?", "Ich möchte mitverteilen …"  

"Ok, dann machen wir es eben!", dachte ich und der Kaaarsten, der war auch dabei. :-) 
So war am 12. Juli 2013 der erste Tag, wo Menschen Chips zum "Verlieren" bestellen konnten. 
 

Ich bastelte auf die Schnelle ein Bestellformular, damit gleich alles beisammen war und unnötiges Nachfragen unnötig wird (wie viele Chips, Adresse usw.) Die Kosten für Chips, Verpackung und Porto konnten wir natürlich nicht für alle übernehmen.  Wie das Finanzamt die Aktion schließlich beurteilen wird, bleibt bis heute spannend :-) – unser Steuerberater ist dran.
 

Mittlerweile haben wir 679.000 Chips verschickt und insgesamt 1,17 Millionen bei der Druckerei
geordert. 3.938 Umschläge haben wir seit dem zur Post geschleppt. Chips, Porto und Versandmaterial kosteten bisher ca. 80.000 Euro. Herausfordernde Geldbeträge, die immer wieder Gottvertrauen erforderten und erfordern, denn das Geld der Chip-Besteller muss ja auf dem Konto sein, wenn die Rechnungen der Druckerei fällig werden. 

Ebenso herausfordernd war und ist der enorme Zeit- und Arbeitsaufwand. Diesen können wir nicht so einfach auflisten wie Chip- oder Geldbeträge, sondern nur grob schätzen. In diesen 6 Monaten gab es aber fast keinen Tag, an dem Karsten nicht mindestens 3-5 Stunden mit Chipmails, Chipverpacken und Chipverschicken beschäftigt war.

Obwohl die Organisation in Karstens Hand liegt, hat sich auch Mandys Arbeitspensum deutlich erhöht. Es gibt mehr E-Mails und mehr Kommentare auf dem Blog und bei Facebook. Täglich arbeitet sie 200 bis 500 Mails ab.

Wie lange wir die Aktion noch in dieser Intensität durchziehen können, wird sich zeigen – schließlich müssen wir ganz nebenbei auch noch für unseren Lebensunterhalt sorgen :-) Immerhin wird es bald technische Verbesserungen beim Bestellvorgang geben. 


… All das ist aber nicht das aufregendste daran und all das machen wir gerne, denn wir sind nicht alleine, und es tut sich was!!! Es ist ein Privileg, ein Teil davon sein zu dürfen!


Tausende Menschen verteilen und "vergessen" die Dinger in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz und Menschen erfahren teilweise zum erstem Mal, dass sie geliebt sind von diesem unglaublichen Gott!

Spielsüchtige und Trinker fassen Mut, sich ihrer Sucht neu zu stellen, werdende Mütter fassen Mut, ihr Kind auszutragen, andere finden den Chip als Antwort auf ihr erstes Gebet.

Atheisten kommen ins Zweifeln beim Lesen der Rückmeldungen… Ich glaube, keiner kann die lesen, ohne Pipi in die Augen zu bekommen!

Auf dieser Seite – hier klicken – heißen wir die Chipfinder willkommen und erklären, warum wir diesen Aufwand mit den Unendlich-geliebt-Chips betreiben und vor allem, von wem und warum jeder Mensch unendlich geliebt ist. Die Rückmeldungen sind in den Kommentaren zu lesen  – und das sind nur die Finder, die sich gemeldet haben!
 

Jede Rückmeldung ist ein Geschenk – eine fette Praline, die Gott vom Himmel schmeißt!


Ich habe keine Ahnung, wohin uns das noch führt, aber das Leben wird immer wieder spannend, wenn man Gott fragt und seinen Weg geht!!!

Vielen Dank an alle, die diesen Weg mit uns gegangen sind und gehen!  
Gemeinsam mit dem unendlichen Gott bewegen wir die Welt!

 

Mandy und Kaaarsten
 


Wer Chips bestellen möchte: HIER KLICKEN

 

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 12. Januar 2014 veröffentlicht.

30 Gedanken zu „6 Monate Unendlich-geliebt-Chips

  1. Fischi

    … Und ich danke euch von ganzen Herzen für diese Aktion. Es klingt blöd, aber durch diese Chips habe ich als gestandener Christ wieder mehr Beziehung aufgebaut. Sage mir ganz oft unendlichgeliebt…

    Antworten
      1. Fischi

        Ja… Ist es irgendwie… Und je mehr ich von diesen Teilen verschenke, verliere usw desto mehr habe ich den Eindruck meinem Gott näher zu kommen- wieder näher zu kommen-! In unserer Familie ist grade sehr viel Not und genau genommen wütetet da grade Streit, Missgunst, Missverständnisse, Ncht Verstehen, Egoismus usw.! Mich tröstet dieser Gedanke, das die Menschen, die ich nicht mehr erkenne unendlichgeliebt sind. Ja, ich bete sogar so, das sie das so erfahren und erleben dürfen. Hier auf der Welt ist so ne Scheisse unterwegs und da ist das mit dn Chips richtig cool. Laut Petrus sind wir Durchreisende und ich finde es toll, das wir als solche etwas hinterlassen… Eine Botschaft die alles verändern kann. Segnet und ihr sollt ein Segen sein.

        mandy!!! Sei du auch ganz fett gesegnet

        Antworten
  2. C.

    Wäre eigtl. voll schön, wenn ihr für euer Engagement so entlohnt werden würdet, dass ihr nicht mehr 'nebenbei' euren Lebensunterhalt bestreietn müsst. 
    Gäbe sicher viele Menschen, welche eure Arbeit mit einer Spende unterstützen würden. 
    Bin erst seit kurzem auf euren Blog gestoßen, vielleicht habt ihr ja auch einen Spendenkreis….

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Hallo C.

      es gibt Menschen, die mich und den Blog unterstützen. Wenn Du das auch tun möchtest, HIER alle Infos – auch zu den Chipbestellungen kannst Du eine freiwillige Spende geben. Darüber freue ich mich natürlich.

      Grüßle
      Mandy

       

      Antworten
  3. Angelika

    Happy Birthday,Jesus hat dir echt eine Mega Idee gegeben und all deine chip’s besonders gesalbt,das sie immer die richtigen finden.

    Antworten
  4. Reinhild

    Das ist der Wahnsinn, wenn man liest, was in 6 Monaten schon alles erreicht werden konnte. Schön, dass ihr mal die ganzen Zahlen aufgeführt habt. Man macht sich ja keine Vorstellung davon… Danke für euren Einsatz! Gott segne Euch!

    Antworten
  5. Carolin

    Glückwunsch zum 1/2 Geburtstag ;-)!!!
    Hoffe auf etwas mehr Finderrückmeldungen aus dem “Schwobaländle”, nicht bloß aus Stuttgart…

    Antworten
  6. Kerstin Hack

    Weißt du, Mandy, das erinnert mich an den Beginn meiner Impulshefte. Ein guter Freund brachte so n kleines Heft mit Anregungen zum Gebet aus Amerika mit. Er meinte: "Mir gefällt das – so praktisch, zum Mitnehmen für unterwegs! Wäre das nicht was für Deutschland?" 

    Ich sagte "In Amerika geht das vielleicht, aber ob das in Deutschland ankommt – so was Kurzes, Knappes….ch weiß nicht…" Aber weil mir sein Rat wichitg ist und ich ihn schätze, hab ich es ausprobiert. MIt einer Startauflage von 1000 Stück. Die war in einem Monat ausverkauft – für meinen Verlag rasend schnell….die Deutschen haben mich überrascht.

    Und dann hab ich ein zweites Heft gemacht, dann ein drittes…. mittlerweile – einige Jahre später – gibt es von den Impulsheften 70 verschiedene Titel. Wie vielen Menschen sie Mut, Hoffnung, Inspiration gegeben haben, werde ich wohl erst im Himmel erfahren…und ne Ewigkeit lang Zeit haben, sie mir anzuhören….aber die Rückmeldungen, die ich schon hier auf  der Erde bekomme, sind durchaus ermutigend…

    Ich wünsche dir Entlastung bei den Orga-Sachen und dass die Geschichte mit den Chips und die Geschichten, die Gott dadurch schreibt weitergehen, weitergehen und weitergehen….

    Ach ja…unsere Hefte gibt es jetzt schon zum Teil auf Niederländisch, Japanisch und Englisch…bin gespannt, wann es die Chips in anderen Sprachen gibt….

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Vielen Dank liebe Kerstin, dass ermutigt! :-)

      Deine Impulshefte sind besonders und inspirieren auch mich immer wieder! Da hatten sie tatsächlich auch einen ähnlichen Weg :-) 

      Anfragen ob es die Chips auch in anderen Sprachen gibt, gab es vereinzelt schon. Hat nur wenig Sinn, die Aufschrift auf den Chips in einer anderen Sprache zu machen, wenn die Anlaufstelle (der Blog hier) deutsch ist. Und so einfach mal über 1000 Artikel übersetzen, plus Kommentare beantworten …. naja, wer weiß, wer weiß … Gott weiß es. :-)

      Grüßle
      Mandy

      Antworten
  7. Noreen

    Ihr seid einfach der Hammer! Echt Wahnsinn was ihr da leistet! Und nebenbei noch der Umzug und deine vielen tollen Blogartikel! Danke, Danke, Danke an Dich und Karsten!

    Antworten
  8. merinosheep

    Liebe Familie Punk & friends, Ihr seid echt` n Spitzenteam! Weiter so und viel Kraft und Freude & dazugehörige Ruhepausen, und Ideen und SEINEN Atem & Segen für diese und weitere Aktionen!

    Ich staune immer wieder , wie Du das auf die Reihe kriegst, Mandy! Da ist so ne Runde um den See die pure Entspannung, was? Gruß Segen, Andrea

    Antworten
  9. Doris

    Ja, ja, heute wurde in meiner Church vom Gnadenjahr des Herrn gepredigt, Jesaja 61,1+2. Da tut sich geistlich was in Deutschland….:D ♥

    Antworten
  10. Rosemarie

    Gratulation Mandy und Karsten für die bisher geleistete Arbeit und für die wunderbare Idee! Ich bin begeisterte Chip-Verliererin und vor allem verschlägt es mir oft den Atem wie Gott durch diese kleinen Chips mit dem Aufdruck “UNENDLICHGELIEBT” wirkt.

    Antworten
  11. Peter

    Ich hoffe bloß, daß Euch die Behörden – wie üblich – nicht irgendeinen Strich durch die Rechnung machen (Finanzamt, Gewerbe etc….).

    Christlichen Glauben zu verbreiten bzw. zu fördern ist ja leider heute nicht gerade das, was unser Staat besonders unterstützen möchte, sieht man ja überall…..

    Ich wünsch Euch weiterhin viel Erfolg und Kraft dabei!

    Ist eine wirklich klasse Sache, die Ihr da ins Leben gerufen habt.

    Gott schütze Euch!

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Umsatzsteuer fällt wahrscheinlich an und die zahlen wir auch, was noch dazu kommt werden wir sehen. Notfalls muss man eben einen Verein gründen, aber das wollen wir eigentlich erstmal nicht. 

      Antworten
  12. Elvira

    Es ist so ermutigend hier zu lesen …. Eine Idee die sich als solcher Segen erweist ! Mögen noch viele Finder dazu kommen und beide Seiten – Verlierer und Finder – teich gesegnet werden. Gottes Führung für alle zukünftigen Entscheidungen um und für diesen blauen Chip !

    Antworten
  13. Martina

    Danke für Eure unendlichgeliebt Aktion, für die Arbeit, die ihr investiert! Bin völlig platt, wie schnell ihr die bestellten Chips geliefert habt. Wie schafft ihr das?

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Wenn Chips gerade da sind und wir vorpacken können (daher seit neusten auch feste Größen) ist das relativ schnell erledigt. Manchmal allerdings liefert die Druckerei nicht schnell genug und es staut sich einiges an, dann dauert es auch etwas länger.

      Antworten
  14. Jule

    Danke, danke, danke für diese Chips!

    ich weiß echt nicht, wie viele ich schon verteilt habe, aber ich weiß wie sehr mir düse Chips geholfen haben.

    Es gab mal eine Zeit, da hab ich total freimütig von Gott und meinem Glauben erzählt, aber irgendwie ist mir das im Laufe der Zeit verloren gegangen/hab ich mir das nehmen lassen.

    Mit den Chips geht es so viel einfacher… Anfangs noch zögerlich und "nur" mal eben Chips verlieren, mittlerweile verteilen wir die sehr gezielt- mit ein paar Worten, Gesprächen und manchmal auch recht kreativ- als Anhänger bei kleinen Geschenken, in der Tischdeko etc etc. Und es ist für uns endlich wieder das normalste der Welt geworden über unseren großen Gott und unseren Glauben zu sprechen!

    Dafür bin ich total dankbar!

    Antworten
  15. Gekreuz(siegt) Moderator - Soenke

    Ich dachte damals auch, dass es eine schöne Aktion ist. Aber ich hätte nie gedacht, dass es solche Wellen schlägt. Ich bin bei den Chiprückmeldungen begeistert mit welchen Erfahrungen die Finder hier schreiben, was sie erlebt hat und das die Chipfindung das das tüpfelchen auf demi war nach dem vielleicht ein oder anderen Gebet oder auch noch überhaupt keine Berührungspunkte mit Gott hatten.

    Gruß Sönke

    Antworten
  16. Lili

    Liebe Mandy, lieber Karsten, 

    auch uns hat das Chipverteilerfieber gepackt. Es ist wirklich eine sehr besondere Aktion. Manchmal möchte gerne bestimmte Rückmeldungen Freunden an's Herz legen. Meinst du man könnte die vielleicht nummerieren? Es sind mittlerweile soooo viele. Macht bitte weiter so, es ist einfach nur tol!!! Alles Liebe und Gute für euch und euer Team!! LiliLili

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Hallo Lili.

      Schön, dass Du dabei bist. Nummerieren geht nicht. 

      Das Datum steht über dem jeweiligen Finder – Kommentar, da kannst Du auch drauf klicken und dann hast Du eine URL, die direkt zu diesem Kommentar führt – die du so auch weitergeben kannst.

      Das mit den Kommentaren ist noch nicht optimal gelöst, vielleicht wird das eines Tages noch besser – der Oliver, der sich um das technische hier auf der Webseite kümmert, weiß schon Bescheid. Ist nur aufwendiger, da was umzubauen.

      Grüßle
      Mandy

      Antworten
  17. Elke Immanuel

    Herzlichen Glückwunsch :)

    das ist ja unglaublich liebe Mandy und lieber Kaaarsten… ;-D

    1,17 Millionen.. WOW!!!

    Ich wollte euch mal schnell noch ein Lächeln aufs Gesicht zaubern…

    Heute haben mich zwei liebe Frauen von den Zeugen Jehovas "besucht". Sie wollten mit mir ins Gespräch kommen und ich habe sie in mein Esszimmer gebeten, ihnen ein Wässerchen angeboten…. und ihnen gleich mal eine Hand voll Chips hingeschoben… ich habe sie das unendliche Wort lesen lassen und auf deinen Blog aufmerksam gemacht. Mir konnten sie nicht viel erzählen, weil ich ihnen so begeistert von eurer Aktion vorgeschwärmt habe…. HAHAHA!

    Dann musste ich leider weg und habe sie wieder verabschiedet…. ich habe keine Auslegung der Zeugen-Bibel erhalten, dafür gingen die zwei bezaubernden jungen Frauen bestückt mit einer Hand voll Chips wieder ihren Weg, mit dem Auftrag, die Chips zu verteilen, stecken zu lassen, zu verlieren… ganz nach ihrem eigeneen Gusto! ;-D

    Übrigens habe ich in den Kommentaren gelesen, dass Kerstin Impulshefte als Auftrag bekommen hat… kann man die irgendwo beziehen?

    Meine Berufung ist es "Mutmacher" – ebenfalls keine Heftchen, die man immer in der Handtasche mittragen kann – zu drucken. Der Auftrag kam vor einem Jahr, bisher habe ich fünf davon fertig und der Herr segnet mir die Arbeit in wunderbarer Weise!

    Dir liebe Kerstin – unbekannterweise – weiterhin viel Segen für deine Arbeit….

    und euch liebe Mandy lieber Karsten natürlich das Gleiche!

    ihr könnt gerne mal stöbern…. http://www.elecha-media.de oder http://www.elcha-media-verlag.de

    Die Heftchen gibts übrigens als Einzelhefte kostenlos, ihr könnt gerne haben….

    Liebe Grüße – Elke

     

    Antworten
  18. Joshi

    Hallo,

    Ich finde die Aktion wirklich klasse und habe gerade erst wieder neue Chips bestellt! :)

    Wie wäre es denn mit einem Update zu den Zahlen und Fakten rund um die Chips? Zum Beispeil zum Geburtstag der Chips würde sich das ja anbieten, auch wenn es noch bischen hin ist. Das würde mich echt interessieren wie viele da mittlerweile im Umlauf sind! ;)

    Stay blessed!

    LG, Joshi
     

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Hallo Joshi.

      Der 2. Geburtstag wird im Juli sein. Es sind rund 2 Millionen Chips unterwegs. Mehr Zahlen kann ich Dir nicht nennen, dass müsste ich nachschauen – aber ehrlich gesagt, nutze ich freie Zeit lieber sinnvoller. Da ich kein Zahlenfetischist bin und mich lieber an Rückmeldungen freue … wirst Du darüber nicht viel mehr Infos bekommen. Du kannst die Rückmeldungen ja selbst mal nachzählen ;-)

      LG
      Mandy

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.