Zerrissene Kinderschuhe

Familie Müller wohnt am Stadtrand in einer bescheidenen Wohnung.

Das kleine Einkommen des Vaters, die vielen Ausgaben für die fünf Kinder zwingen zu äußerster Sparsamkeit.

Da geht die Waschmaschine, die doch täglich gebraucht wird, kaputt. In der Zeitung findet Herr Müller ein günstiges Angebot für eine gebrauchte Waschmaschine. Er fährt sofort nach der Arbeit hin und gelangt zu einem vornehmen Haus mit einem wunderbaren Garten. Alles sieht nach Reichtum und Wohlstand aus.

Ein freundliches Ehepaar bittet ihn herein. Die Waschmaschine wird besichtigt. Sie ist gut erhalten und sehr günstig im Preis. Erleichtert erzählt Herr Müller von seinen Sorgen, wie viel die fünf Kinder an Kleidung und Schulzeug brauchen.

„Fast jede Woche bringe ich ein Paar zerrissene Kinderschuhe zum Schuhmacher!“.

Da geht die Hausfrau schnell aus dem Zimmer und kann dabei ihr Weinen nicht verbergen. Erschrocken fragt Herr Müller, ob er irgendetwas Kränkendes gesagt habe.

„Nein“, sagt der Hausherr, aber wir haben nur ein Kind, ein achtjähriges Mädchen. Es ist seit seiner Geburt gelähmt. Und ein Paar zerrissene Kinderschuhe würde uns zu den glücklichsten Menschen der Welt machen!“


Herr Müller geht doppelt beschenkt nach Hause, mit der günstig erworbenen Waschmaschine und mit einer ganz neuen Freude an den Kindern, die soviel Zeug brauchen und viele Kosten machen. 

 

- aus dem Buch "Eine gute Minute" von Axel Kühner -

 

Wofür kannst Du  dankbarer sein?

 

Denk mal drüber nach.

Deine Mandy

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 27. November 2013 veröffentlicht.

32 Gedanken zu „Zerrissene Kinderschuhe

  1. Michaela

    Über meine 6 Kinder und meinen liebevollen verständnisvollen mann und über jeden tag den ich als Kind Gottes erleben darf

    Antworten
  2. Ingrid

    DANKE   für gute Freunde – für die Freiheit, in unserem Land als Christ leben zu dürfen –

    für eine warme Wohnung jetzt im Winter – für essen, trinken und sauberes Wasser …..

    für unendlich viel Bewahrung auf allen Wegen …… dass ich nach einem Fahrrad-Unfall wieder laufen kann…..

    für solche Tage wie heute: alles tief weiss verschneit und darüber der strahlend blaue Himmel und Sonnenschein!

    Danke, Vater, für all Deine Schönheit und Kreativität um uns herum – für Deine tiefe Liebe mit der Du uns umgibst!

    Antworten
  3. Gabi

    Ich bin dankbar für solche Geschichten und Impulse, die uns auf den Boden zurückholen

    Danke, Mandy, für Deine immer wieder tollen und aufbauenden Texte !

    Antworten
  4. Tina

    Dankbar … Für den Internetzugang und die Herrausforderung gewissenhaft damit umzugehen. 

    dankbar …. für ALLES, denn alles kommt von GOTT, es ist ALLES nur geliehen – ALLES ! 

    Antworten
  5. Susanne

    erst gestern habe ich gehört, dass mein Bruder mit seinem Auto einen Unfall hatte. Der Wagen ist hin. Die letzte Rate für’s Auto wurde in der vergangenen Woche bezahlt.. Ich bin darüber glücklich, dass meinem Bruder – nach einem Check im Klinikum! – nichts fehlt und dass mein kleiner Neffe gerade an diesem Morgen nicht mit Papa zur Kita fuhr, als beide Airbags aufgingen. Ich habe ein “Großes DANKE!” an meine Vater im Himmel gesendet, dass er an diesem Morgen seine schützende Hand über meinem Bruder hatte…. DANKE (der Caddy ist hin und ich überlege, was ich aus meinen Mitteln dazugeben kann, damit es bald ein anderes Fahrzeug gibt) <3 lichen DANK, GOTT!

    Antworten
  6. Angela

    Es kommt echt auf die Sicht an, die meine Einstellung verändern kann.. super Geschichte. Einstellungen wiegen schwerer als Tatsachen!

    Antworten
  7. Regula

    Darüber, dass wir als Familie genügend Geld haben, uns auch mal was Kulturelles gönnen zu können. Heute gehen wir 5 in ein Theater. Die Tickets dafür haben wir vor einem Jahr bereits reserviert. Ich bin auch dankbar dafür, dass alle gesund sind – gerade heute. ;-)

    Die obige Geschichte zeigt toll, wie schnell wir auf das Leben anderer neidisch sein können – aber würden wir mit dem gesamten Leben tauschen wollen?

    Antworten
  8. Elke

    Ja das ist wahr…. wie dankbar können wir über so vieles sein, das andere soo gerne hätten und das für uns selbstverständlich ist! Danke Mandy… ein guter Impuls :) <3

    Antworten
  9. Lia Nelie

    immerhin bringt er sie noch zum Schuhmacher und kauft nicht ständig neue.. seine Kinder werden mal wissen, was wirklich wichtig ist.. mit 4 Geschwistern ;) ich hätte auch gern noch eine jüngere Schwester und einen älteren Bruder gehabt.. :(

    Antworten
  10. Hanna

    Ich hab selbst 4Geschwister…dachte früher immer dass es echt blöd is immer gebrauchte Sachen nutzen zu müssen, und immer teilen zu müssen-heute bin ich dankbar dass ich so aufwachsen durfte und wahre werte vermittelt bekommen habe!

    Antworten
  11. Anne

    Ich bin auch mit vier Geschwistern aufgewachsen. Ich möchte sie nicht missen.
    Meine Eltern mussten sehr sparsam sein obwohl mein Vater sehr gut verdiente.
    Es hat uns trotzdem nicht an Wesentlichem gemangelt.
    Ich bin mit Dankbarkeit groß geworden, und mit der Haltung, dass es oft leicht ist, anderen zu helfen

    Antworten
  12. Daniela

    Ich habe eine Tochter beerdigt,sie wäre heute 22 Jahre alt.Ich habe noch zwei wundervolle Töchter,zwei tolle Schwiegersöhne.Einen total süssen Enkelsohn ,und werde die nävhsten Tage wieder Oma eines kleinen. Enkeltöchterchen.Wir wohnen alle zusammen in einem grossen Haus mit zwei Hunden und Garten.Ich traure immer noch um mein totes Kind,aber Gott hat mich trotzdem reich beschenkt,mit einer wundervollen wachsende Familie.Danke Jesus.

    Antworten
  13. Kerstin

    Wir haben acht Kinder zwischen sieben und 24 Jahren. Es ist nicht immer einfach, auch fnanziell nicht, aber unsere Kinder wachsen mit Werten und viel Liebe auf. Bisher hat sich noch NIE eines unserer Kinder beschwert, dass die Klamotten oft gebraucht sind und eben nicht die neuesten Trends und Erfindungen Alltag sind. Wir als Eltern sind dankbar, dass alle gesund sind und jedes einzelne seinen Weg geht!

    Antworten
  14. Tine

    Das berührt mich wirklich sehr, da mein eigener Hintergrund ähnlich, allerdings ohne Vater mit 7 Geschwistern :-)….
    Ihr braucht Euch nicht zu fragen, wie meine Mutter das hingekriegt hat… Alles ist möglich, dem der ohne Gott ist.
    Aber auch alles ist möglich, dem der glaubt.
    Heute habe ich reichlich genug. Und Kinder auch. Allerdings nur Kinder über meine Arbeit in der Schule. Im Moment 14 in der Klasse und viele ähnlich hintergründig wie ich oder wie in der Geschichte, die meisten aus fremden Ländern, ohne Deutschkenntnisse und und und.
    Da kann man schon ziemlich sehr dankbar sein.
    FÜR WAS EIGENTLICH NICHT?
    P.S. ich trage heute mit meinen 61 Jahren immer noch gebrauchte Kleidung. Aus dem Secondhand-Laden und viele sagen oft: Wow, sieht das toll aus.
    Aber genervt haben mich schon in der Kindheit die gebrauchten Klamotten! :-)

    Antworten
  15. Daniela

    mit 5 kindern geht es ihm nicht schlecht, denkt an das kindergeld, aber mit allem geld der welt kannst du dir keine gesundheit kaufen.

    Antworten
  16. Conny

    ich habe nichts erwartet oder erbeten, und bin beschenkt worden von Menschen, von denen ich`s niemals erwartet hätte. Danke!!!

    Antworten

Hinterlasse eine Antworte für Dirk Cancel Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.