“Ich habe seine Liebe überhaupt nicht verdient!”

In den letzten Wochen ist es für mich immer wieder eine riesige Freunde, wenn es heißt:

Einkaufswagenchipfinderrückmeldung!

 

Denn dann hat ein Mensch irgendwo einen blauen 

"U n e n d l i c h g e l i e b t" -Einkaufswagenchip

gefunden und wurde dadurch berührt, zum Nachdenken gebracht und animiert, hier auf diese Seite zu gehen! Wow!


Es gibt nun an die 100 Rückmeldungen und ich habe viele E-Mails mit den Chipfindern gewechselt. Teilweise haben sie mir ihre ganze Lebensgeschichte erzählt; Trauriges, Bewegendes, Prägendes, Schönes, Unglaubliches …. 

Was immer wieder deutlich wurde ist, dass es vielen Menschen schwerfällt, Gottes Liebe anzunehmen und zu verstehen, dass sie unendlich geliebt sind. 

"Ich habe seine Liebe überhaupt nicht verdient! Ich habe einem Menschen das Leben genommen. Ich habe einer Tochter den Vater genommen … durch eine große Dummheit!" , erzählte Matthias vor einigen Tagen hier auf dem Blog. Er saß dafür 8,5 Jahre im Gefängnis und fing da drin an, in der Bibel zu lesen und fand später zu Jesus.

"Meine Mutter sagt, ich bin ein Unfall, ich kenne meinen Vater nicht mal, wie kann Gott mich gewollt haben?", schreibt mir eine junge Frau.

"Ich hab echt viel Mist gebaut, hab' gute Freunde beklaut und meine Ex-Freundin ausgenutzt. Ich war so ein Arschloch!", schreibt jemand anderes. 


Ich könnte noch viel mehr aufzählen….

Wenn sie glauben, dass sie Gottes Liebe verdient haben, dann sind die meisten Menschen auch davon überzeugt, dass Gott sie liebt. Problematisch wird es, wenn sie das Gefühl haben, sie haben Gottes Liebe nicht verdient – und genau dann brauchen sie sie am meisten!


Ich musste heute Abend an die Story in der Bibel denken, wo die Pharisäer und Gesetzeslehrer eine Frau zu Jesus brachten – eine Ehebrecherin. Ehebruch, Fremdgehen und so stand damals hart unter Strafe, Wenn es rauskam, dann konnte es schon mal sein, dass man dafür öffentlich hingerichtet wurde! 

Lesen kannst Du das im Johannes 8, 1 – 11


Und so stand diese Frau vor Jesus wohlwissend, was nun alles mit ihr passieren könnte … Sie hatte mit Sicherheit Angst und sie wusste, sie hat richtig großen Mist gebaut und alle wissen Bescheid!  


Und in diesem Augenblick, ließ Jesus die Liebe regieren und nicht das Gesetz!

"Gott ist Liebe!" 

1. Johannes 4, 8 

Die Mensch gewordene Liebe verteidigte sie. Liebe schickte alle ihre Ankläger nach Hause. Die Liebe schaute ihr in die Augen und sagte:

"Ich verdamme Dich nicht – ich nehm Dich an wie Du bist, weil Du unendlich geliebt bist!"

 

Die Liebe lässt keinen Menschen fallen, egal ob er als Wunschkind seiner Eltern auf die Welt kam oder nicht. Egal, ob der Mensch total viel Mist gebaut hat. Die Liebe gibt uns die Kraft, alle Fehler (alle Sünde) hinter uns zu lassen.

Ja, wir müssen oft ausbaden, was wir uns eingebrockt haben und gerade Matthias, der einem Menschen das Leben nahm, muss mit diesem Wissen leben – die Uhr kann er nicht zurückdrehen, aber die Zeit, die ihm bleibt, kann er Gottes Liebe in sich wachsen lassen und weitergeben.

 

Mir zeigt die Geschichte mit der Ehebrecherin, dass die Liebe immer dann eingreift, wenn wir sie am meisten brauchen, und ich denke, das wird auch der Grund sein, warum bestimmte Menschen von einem blauen Plastikchip so krass angesprochen und berührt werden!

 


Denk mal drüber nach.
Deine Mandy

 

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 31. Oktober 2013 veröffentlicht.

14 Gedanken zu „“Ich habe seine Liebe überhaupt nicht verdient!”

  1. Ralf

    haben wir letztens bei einem Römerbrief Lesekreis so deutlich ausgearbeitet, aber die Anwendung bei uns selbst oder bei anderen ist oft nicht so einfach …

    Antworten
  2. Beatrice Coray

    eine der wundervollsten Geschichten im NT – sie brachte mir Jesus so nahe. "Mit Seilen der Liebe habe ich dich zu mir hingezogen,aus lauter Güte", lesen wir in der Bibel. Ob Gott ausgerechnet die Ankläger als "SEile der Liebe" gebrauchte, um die Frau zu Jesus hinzuziehen?

    Mit einem Satz warf er sie auf sich selber zurück:" wische zuerst vor deiner eigenen Türe",  wäre wohl die Botschaft in unserer Zeit. Immer wieder muss ich sie mir selber in Erinnerung rufen und bin glücklich, dass ich gleichzeitig auch immer wieder in Seine liebenden Augen sehen darf, die zu mir sagen: es ist vergeben, ich liebe dich unendlich.

     

    Antworten
  3. Alexandra

    Diese Stelle mit der Ehebrecherin ist meine Lieblingsstelle und bekomme immer Gänsehaut dabei! Ich finde es einfach zu krass, dass Jesus sie nicht runter machte, so wie die Menschen, ich vielleicht auch?! Das ist pure Liebe!

    Antworten
  4. Monika

    Ja, so ist das. Ich kenne das Gefühl. Viele Jahre meines Lebens dachte ich so, dass ich mir die Liebe Gottes verdienen müsste. Bis Jesus mich eines Besseren belehrte. Leider gibt es immer noch Leute, die denken, sie müssten sich diese Liebe verdienen, oder sie könnten sich den Himmel mit Gebeten kaufen. So und so viele Gebete und so und so viele Tage bei Wasser und Brot und schon kommt die Seele eines Verwandten in den Himmel… :( Sowas finde ich echt traurig, wenn man Gott so klein macht. Seine Liebe ist unendlich groß….

    Antworten
  5. Irina

    Ich glaube leider selbst nicht so recht das Gott mich liebt. Ich habe viel schlechtes erlebt, wurde jahrelang gemobbt, bin von meiner Mutter nicht gewollt und bekam das auch ganz deutlich zu spühren. Die Folge davon sind Depressionen, ich habe Selbstmordgedanken und ritze mich. Wie kann Gott jemanden wie mich lieben, wo ich doch ihm nicht so recht vertrauen kann. Wo ich doch sein Geschenk, dieses Leben, nicht annehmen kann. Wieso sollte er mich lieben wenn ich ihm nicht mal vertrauen kann?

    Antworten
    1. Hannah

      Liebe Irina,
      Ich weiß es ist manchmal schwer zu glauben, dass Jesus einen wirklich liebt, besonders wenn einem so viel Schlimmes passiert. Auch wenn ich das warscheinlich nicht so nachfühlen kann, Jesus weiß genau wie du dich fühlst. Er weiß wie es ist verspottet, angespuckt, ausgelacht, erniedrigt, ja sogar getötet zu werden. Jesus weint mit dir. Er versteht und liebt dich. Er möchte dich trösten und deine Wunden heilen. Er liebt dich und wünscht sich eine Beziehung mit dir.
      Gott hat dich liebevoll geschaffen und sieht so viel Gutes in dir, denn er hat dich ja nach seinem Ebenbild geschaffen. Er hat sich so viel bei dir gedacht. Auch wenn du von deiner Mutter scheinbar ungewollt scheinst, hat Gott dich nicht einfach so gemacht. Er hat einen großen Plan mit dir und liebt dich. Gott ist so groß, ihm passieren keine Fehler. Er hat dich mit Liebe gemacht und wünscht sich so sehr, dass du verstehst, wie sehr er dich liebt. Er wünscht sich eine Beziehung mit dir. Er möchte dich trösten und dir hel

      Antworten
    2. Hannah

      helfen und deine Verletzungen heilen. Auch wenn du ihn nicht immer spürst verlässt er dich nicht und ist immer für dich da. Das merke ich auch immer wieder. Er schreibt in der Bibel an dich: “Rufe mich an in der Not, so will ich dich dich rettenund du sollst mich preisen.” (Psalm 50, Vers 15) Er möchte angerufen werden. Er will dir helfen, weil er dich liebt, unendlich liebt.
      Ich kann nicht in Worte fassen, wie sehr er dich liebt, aber er will es dir zeigen. In Jeremia 31, Vers 3 sagt Gott zu dir: “Ich habe dich schon immer geliebt, aus lauter Güte habe ich dich zu mir gezogen.” Lass Gott dich berühren, ruf ihn an, er möchte dir zeigen wie sehr er dich liebt und dir helfen. Er wartet auf dich.

      Ich wünsche dir Gottes Segen und Nähe und bete für dich. Lg Hannah
      m.youtube.com/watch?v=4QLMNs_-VCg&gl=DE&hl=de&guid=&client=mv-google

      Antworten
  6. Josef Sefton

    Gruss dich Irina, Vertrauen nimmt Zeit aufzubauen. Da musst du geduldig sein. Du hast trotz deiner Vergangenheit immer noch eine riesige Möglichkeit ruhiger und zuversichtiger zu werden. weil Gott unser Heiler ist. Nichts im Leben ist wichtiger Jesus kennenzulernen. Darum fang mal an seine Worte im Neuen Testament zu lesen. Er kann dich seine Prinzessin machen.

    Antworten
  7. Jeannette

    Liebe Irina,

    auch ich hatte das Problem, zu glauben, dass Gott mich nicht liebt. Denn warum sollte Gott einen Menschen wie mich lieben, der so viele schlechte und schlimme Dinge im Leben erfahren hatte. Aber auch selber so viele Dinge getan hatte. Ja es ist nicht einfach, dann Vertrauen aufzubauen. Wie kann es sein, dass man auf einmal unendlich geliebt ist? Mir hat es geholfen an einem Christlichen Seelsorgeseminar in einem Christlichen Sozialwerk teilzunehmen. Dort habe ich mit Hilfe von sehr lieben Menschen, der Bibel und natürlich JESUS CHRISTUS viel verarbeiten und vergeben können. Es gibt viele Themen in diesem Seminar. So zum Beispiel: Gerechtigkeit, Gemeinschaft mit Gott?, Die Offenbarung Vaters, Richten und Verurteilen, Saat und Ernte, Beziehungssucht, Heiliger Geist und einige andere sehr wichtige Themen mehr. Ich kann nur sagen, mir hat das Seminar die tiefe, innige Liebe unseres Papas offenbart und vor allen Dingen wie sehr er mich liebt.

    Wichtig ist, dass Du Dich mit lieben Menschen austauschst und Gemeinschaft hast. Du bist nicht allein mit diesen Problemen.

    Was ich Dir noch sagen möchte. Gott hat uns auch Ärzte zu Seite gestellt. Ich habe verschiedene psychische Erkrankungen, die ich immer noch behandeln lassen muss. Viel weniger als am Anfang aber dennoch muss ich noch regelmäßig zum Arzt(1x im viertel Jahr) und meine Medikamente holen. Das heißt, wenn es nötig ist, sollte man nicht zögern, sich einer ärztlichen/psychologischen/psychotherapeutischen Behandlung zu unterziehen.

    Liebe Irina ich wünsch Dir von Herzen alles Gute. Sei gesegnet heute und alle Tage. Gott unser Vater liebt Dich so wie Du bist, von Anfang an. Du warst und bist von ihm gewollt! Du bist seine geliebte Tochter, Du bist ein Königskind.

    Fühl Dich fest in den Arm genommen von mir, herzliche Grüße Jeannette

    Antworten
  8. Rina

    Liebe Mandy,

     

    ich finde es gut dass du auch für Menschen schreibst die in der Gesellschaft geächtet werden,weil

    sie z.B wie du schriebst jemanden getötet haben.Meine Frage ist aber dennoch,

    hat Matthias eine Chance in den Himmel zu kommen?Ich meine trotz dessen was er gemacht hat

    wenn er wirklich das bereut was er getan hat,hat er eine Chance?

    Würde mich wirklich freuen,wenn Gott tatsächlich so barmherzig ist und das tut,

    dann würde es auch für mich heißen,dass dieser Ort wirklich wundervoll sein muss.

    Und das meine ich wirklich erlich.

    liebe Grüße

     

    Antworten
    1. Josef Sefton

      Liebe Rina, Schön dass du dabei bist.
      Natürlich hat Matthias eine Chance in den Himmel zu kommen! Jesus starb auch für Menschen, die jemanden getötet hat. Der Gott der Bibel ist voller Barmherzigkeit. Man muss aber von jetzt an bereit sein seine Stimme anzuhören!

      Sei reich gesegnet!

      Josef

      Antworten
  9. Rina

    @Irina: Hallo liebe Namensvetterin :-)

    Ich hab mich auch geritzt.Irgendwann hab ich kapiert was ich da gemacht hab.

    Als ich das Blut auf meinem Armen gesehen habe,hab ich dem Moment gemerkt

    wie Gott geweint hat.Mein Blut=Gottes Tränen.Du bist auch ein Teil Gottes.

    Indem Moment merkte ich das ich geliebt wurde und schämte mich

    wie ich Gottes Werk so geschändet habe.Meine Haut tat so weh,die Narben ….alles.

    Das konnte ich nicht weiter mit Schuldgefühlen oder Selbsthass über das was ich da gemacht hab

    wieder umkehren.Ich musste lernen,dass nur die Liebe im wahrsten Sinne des Wortes Wunden heilen kann.

    Das bedeutete ich musste lernen positives in mir zu erkennen und es umzusetzen.Anfangs ist es schwer.

    Aber liebe Irina,ich glaub an dich und du wirst es schaffen.Fühle dich getröstet.

     

     

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.