Einkauf bezahlt!

Vor einiger Zeit hat mir mal jemand eine Geschichte erzählt. Ich finde sie im Internet nicht und weiß nicht, wer sie sich ausgedacht hat, ob was Wahres dran ist, ob ich sie haargenau so wiedergebe, wie ich sie gehört habe ….


Ein Mann geht einkaufen, er braucht nicht viel, nur Kaffee und Brot.
Er steht in einer Schlange an der Kasse. Hinter ihm steht eine Frau mit einem Einkaufswagen, der bis oben hin mit Lebensmitteln gefüllt ist.

Der Mann ist an der Reihe und die Kassierin hält ihm plötzlich einen Lostopf vor die Nase:

"Hier ziehen Sie ein Los, wenn es das Richtige ist, dann brauchen Sie nichts zu bezahlen und bekommen ihren kompletten Einkauf geschenkt!"


Na wunderbar, der Mann greift in den vollen Lostopf – die Chancen sind gering und … natürlich, Du kannst es Dir wahrscheinlich schon denken:


Tatatatataaaaaaa! Der Mann gewinnt!


Was für eine Überraschung! Doch dann wird ihm blitzartig bewusst, dass er ja gerade mal Kaffee und Brot gekauft hat. Die Frau hinter ihm, hat ihren Wagen voll….

Da ruft er plötzlich zu ihr: "Oh Schatz, wow – schau mal, ist das nicht toll! Wir haben gewonnen und brauchen nichts zu bezahlen!"

 

Sie starrt ihn an – er zwinkert ihr zu. Geistesgegenwärtig spielt sie das Spiel mit und legt ihren Arm um ihn und lächelt.

Die Beiden müssen nichts bezahlen, verlassen den Supermarkt und freuen sich. Zum Abschied bedankt sie sich bei ihm, es gibt noch 'ne Umarmung und sie fährt nach Hause und kann es kaum erwarten, ihren Freunden von dieser Geschichte zu erzählen.

Jupp. Klar, die Beiden haben sich nicht ganz sauber und vorbildmässig benommen.

Er hätte nicht lügen dürfen und sie hätte diese Täuschung nicht noch decken sollen. Soweit klar, dennoch blieb mir diese Geschichte im Kopf hängen.

Vielleicht, weil sie sich nicht groß von unserer Geschichte unterscheidet. Auch wir wurden mit Gnade überrascht. Mit viel mehr Gnade, als diese Frau bekommen hat. Sie hatte zwar den Wagen voll, hätte die Rechnung aber höchstwahrscheinlich auch allein zahlen können.

Doch wir Menschen haben soviel Schuld, dass wir sie niemals selbst bezahlen können. Klingt krass. 

Die gute Nachricht ist, dass wir nicht überschuldet bleiben müssen, sondern dass wir, wie diese Frau, beschenkt werden. Nicht vor der Kasse, sondern vor Gott!

Nicht nur einen Einkauf, sondern für ein riesiges Festmahl!

"Christus hat für euch bezahlt und euch freigekauft … !" 

vgl. 1. Korinther 7, 23 GNB

Eine geniale Geschichte, die wir all unseren Freunden erzählen sollten :-)


 

Für den nächsten Einkauf, vielleicht einfach ein paar Unendlich Geliebt Einkaufswagen-Chips verteilen.

Wer weiß, vielleicht erfährt so jemand von dem Los, was er eigentlich schon längst gezogen hat ;-)

 

Sei fett gesegnet und alles Liebe

Deine Mandy

 

 


© Foto: Sabine Stork

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 26. August 2013 veröffentlicht.

6 Gedanken zu „Einkauf bezahlt!

  1. Tobias

    Auch die Vergebung, die uns geschenkt wird, ist keineswegs gerechtfertigt. Aber sie ist uns trotzdem geschenkt!

    Tolle Geschichte!

    LG; Tobias

    Antworten
  2. Lisa

    ich habe mal nen Staubsauger kaufen wollen und eigentlich war das Geld nicht da, aber er war drigend nätig… Also bin ich los und an der Kasse erklang eine Glocke: “Sie sind die 40. Kundin und bekommen damit ihren Einkauf geschenkt.” Das war echt ein Geschenk Gottes und nun denk ich beim Staubsaugen immer dran, wie gnädig ER ist. =)

    Antworten
  3. Ev Ric Jo

    “Einfach so” – ohne Lostopf – nämlich direkt vom Eigentümer des Ladens erlebte das eine Bekannte von mir erst letzte Woche als sie mit Bergen an der Kasse stand: sie hatte eingekauft für eine 8-tägige Kinderfreizeit und bekam alles geschenkt. Einfach so. PTL! So ist Gott.

    Antworten
  4. N.N.

    Manchmal legt mir Gott aufs Herz, so etwas für andere zu tun. Das geht ja auch im kleinen. Wenn jeder von uns das für einen anderen macht, wird's noch schöner – wirkt auch ansteckend ;) seid gesegnet.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.