Archiv für den Monat: Juni 2013

Wer will zum Ibanez-Guitar-Festival?

Ich habe zwei Karten für das Ibanez-Guitar-Festival von www.cinechurch.com gesponsert bekommen und möchte sie gern verschenken.

Das Ding steigt am 22. – 23. Juni 2013 in Gutenstetten (bei Erlangen).


Es gibt jede Menge Konzerte, Workshops, Ausstellungen und und und …

HIER mehr Infos.

 

Wer hin will, der kommentiert hier bis spätestens Dienstagabend 23:59 Uhr und erzählt, warum er gern hinmöchte und mit wem.

Falls Du nur alleine hin willst, dann schreib mir das und ich verschenke die Karten an zwei Einzelpersonen – auch ne Möglichkeit.

 

Du kannst mir auch ein You Tube Video mit Deinen Gitarrenkünsten präsentieren oder was auch immer.

Ich suche dann Dienstagabend jemanden aus, dem ich die Karten schicke.


Also ran an die Saiten und Tasten ;-)

Grüßle Mandy
Jesus-Punk

 

 

Dieser Beitrag wurde am 15. Juni 2013 veröffentlicht.

Blogpause & betet für Norbert!

Liebe Leute,


ich verlasse das Land!

Naja, nicht so ganz, nur diesen Blog :P


Ich verdrücke mich nach Berlin und lege vom 8. – 15. Juni eine Blogpause ein.


Ich möchte Euch gleichzeitig bitten für Norbert zu beten, er liegt mir sehr am Herzen!

 

Norbert werde ich in den nächsten Tagen besuchen.

Er tauchte irgendwann hier auf dem Blog auf, wie es dazu kam, weiß er gar nicht mehr so genau. Relativ spontan entschloss ich mich dann letztes Jahr mit meinem wundervollen Mann nach Berlin zu fahren und Silvester gemeinsam mit Norbert und seiner Schwester zu feiern. 

Norbert hat einen Hirntumor, wodurch er Probleme mit dem Auge hat. Er kann nicht mehr essen, da seine Speichelproduktion gestört ist und wird künstlich ernährt.

Momentan ist Norbert im Krankenhaus, er hat noch einige Untersuchungen zu überstehen. Nicht zuletzt auch wegen seinem linken Bein, was er seit kurzem nicht mehr bewegen kann und deshalb im Rollstuhl sitzt, wo das alltägliche ziemlich schwer wird.

Die gute Nachricht ist, dass die Lähmung des Beines nicht in Zusammenhang mit dem Tumor steht und der auch nicht weiter gewachsen ist. Nun gilt es die Ursache für diese Lähmung rauszufinden.

Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am 7. Juni 2013 veröffentlicht.

Gemeinsam gegen das Hochwasser

So schlimm all das Hochwasser im Osten Deutschlands gerade ist, so genial und bemerkenswert finde ich die Solidarität, die zwischen den Menschen zu spüren ist.

Genial – mehr davon!

Man hört und liest oft soviel Mist, was Menschen anderen Menschen antun …. dass mich das einfach freut!


Ein Einsatzleiter der Feuerwehr sagte im Fernsehen:

„So eine Hilfsbereitschaft habe ich noch nie erlebt.“


Auf Facebook und Twitter werden Bilder und Handyvideos im Sekundentakt gepostet.

Durch Facebook Veranstaltungen werden Helfer organisiert und man kann sich somit ein umfassendes Bild machen, wo man mit anpacken kann.

 

Die sozialen Netzwerke gab es vor 10 Jahren bei der letzten Hochwasserkatastrophe in dem Maße noch gar nicht – eine echte Hilfe, wenn sie gescheit genutzt werden.

 

Ich habe Kommentare gelesen, wie diese hier:
 

Mathias T.: „Wahnsinn, die Leute und Firmen bringen so viel zu essen und zu trinken, dass man das kaum verteilt kriegt!“

Ronny S.: „Hotel am Terrassenufer braucht anscheinend Hilfe. Sehe viele Helfer dahin eilen.“

C. Lozano Fernandez: "Eine Freundin und ich backen gleich frische Brötchen, um die großartigen Helfer zu versorgen. Wer will sich uns anschließen?"

Sabine F.: "Biete Quartier und komplette Verpflegung im Raum Grimme für 4 Personen. Wer Hilfe braucht, bitte melden unter Tel. …. "

 

Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am 5. Juni 2013 veröffentlicht.

Ciao Capitano Michael Ballack

Heute Abend steigt ein besonderes Spiel:

Es wird das letzte Spiel vom Michael Ballack sein, zu sehen ab 19:50 Uhr im MDR.


Ballack & Friends – Weltauswahl

 

Mehr Infos HIER

 

Wie geht dieses Spiel aus?


Bitte gib nur einen Tipp ab bis 20 Uhr und schreibe genau, wie es für wen ausgeht.
Es werden nur Tipps unter diesem Artikel hier auf unendlichgeliebt.de gezählt.

Schreibe bis zum Anpfiff nur Deinen Tipp und sonst nichts, das gibt sonst Chaos.


Bei Anpfiff ist Schluss mit der Tipperei – nach dem Spiel guck ich, wer richtig getippt hat… Unter diesen Leuten lose ich 5 Gewinner aus, die jeweils eine Fußball-Bibel von David Kadel bekommen.

 

Um einen besseren Überblick zu bekommen, werde ich falsche Tipps während bzw. nach dem Spiel löschen.

 

Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am 5. Juni 2013 veröffentlicht.

Du bist in guten Händen!

Michelangelo war Bildhauer und irgendwann hatte er mal begonnen, einen riesigen Felsblock mit Hammer und Meißel zu bearbeiten, um daraus ein Kunstwerk zu machen.

Er wusste natürlich, dass er sich da eine mordsmäßige, mühsame und langwierige Aufgabe vorgenommen hatte.


Und dann kam jemand vorbei und fragte ihn:

"Hey, warum verplemperst Du Deine Zeit mit diesem hässlichen Felsen?"


Michelangelo erwiderte: "Ich sehe einen wunderschönen Engel, der in diesem Felsblock gefangen ist, und ich werde mein Bestes tun, um ihn zu befreien."


Und genauso sieht Gott uns auch!

Vielleicht hast Du das Gefühl nicht mehr wert zu sein, als ein nutzloser Felsklumpen. Aber wenn Gott Dich anschaut, sieht er sein wertvolles Kind, das er nach seinem eigenen Bild erschaffen hat.


Mit seinen Händen hat er Dich gemacht – Du kommst nicht vom Fließband – Du bist ein Meisterwerk!


Er hämmert und schleift an Dir rum, um die rauen, hässlichen Kanten abzuschlagen. Das ist manchmal unangenehm, doch er formt und gestaltet Dich, bis er den Engel aus dem Felsen befreit hat.
 

"Wie der Ton in der Hand des Töpfers, so seid ihr in meiner Hand."

Jeremia 18, 6b GNB

 

Sei fett gesegnet!

Deine Mandy
Jesus Punk

Dieser Beitrag wurde am 4. Juni 2013 veröffentlicht.

Die Mission Vergebung

Es gibt eine recht bekannte Bibelstelle, in der Petrus seinem Freund Jesus eine sehr wichtige Frage stellt.

Auch wenn Du Jesu Antwort darauf schon zig mal gelesen hast, bitte nimm Dir nochmal Zeit dafür, denn ich denke seine Antwort spielt auch für uns heute noch eine entscheidende Rolle.
 

Petrus fragt Jesus:

"Herr, wie oft muss ich meinem Bruder vergeben, wenn er mir Unrecht tut?
Ist siebenmal denn nicht genug?"

 

"Nein", antwortete Jesus,
"Nicht nur siebenmal, sondern siebzig mal siebenmal."

Man kann die neue Welt Gottes mit einem König vergleichen, der mit seinen Verwaltern abrechnen wollte. Zu ihnen gehörte ein Mann, der ihm einen Millionenbetrag schuldete. Aber er konnte diese Schuld nicht bezahlen. Deshalb wollte der König ihn, seine Frau, seine Kinder und seinen gesamten Besitz verkaufen lassen, um wenigstens einen Teil seines Geldes zu bekommen. Doch der Mann fiel vor dem König nieder und flehte ihn an: 'Herr, hab noch etwas Geduld! Ich will ja alles bezahlen.'

Da hatte der König Mitleid. Er gab ihn frei und erließ ihm seine Schulden. Kaum war der Mann frei, ging er zu einem der anderen Verwalter, der ihm einen kleinen Betrag schuldete, packte ihn, würgte ihn und schrie: 'Bezahl jetzt endlich deine Schulden!'

Da fiel der andere vor ihm nieder und bettelte: 'Hab noch etwas Geduld! Ich will ja alles bezahlen.'

Aber der Verwalter wollte nicht warten und ließ ihn ins Gefängnis werfen, bis er alles bezahlt hätte. Als nun die anderen sahen, was sich da ereignet hatte, waren sie empört und berichteten es dem König. Da ließ der König den Verwalter zu sich kommen und sagte:

'Was bist du doch für ein hartherziger Mensch! Deine ganze Schuld habe ich dir erlassen, weil du mich darum gebeten hast. Hättest du da nicht auch mit meinem anderen Verwalter Erbarmen haben können, so wie ich mit dir?'

Zornig übergab er ihn den Folterknechten. Sie sollten ihn erst dann wieder freilassen, wenn er alle seine Schulden zurückgezahlt hätte.

Auf die gleiche Art wird mein Vater im Himmel euch behandeln, wenn ihr euch weigert eurem Bruder wirklich zu vergeben."


Matthäus 18, 21 – 35 HFA
 

 

Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am 4. Juni 2013 veröffentlicht.

ERF “wirklich.”: „Psychische Störungen – organisch, seelisch, dämonisch?“

Eines der meistgesuchten Themen auf meinem Blog sind "psychische Krankheiten bei Christen", oder (leider) auch "psychisch krank, bete ich nicht genug?" oder auch "psychisch krank, dämonisch belastet?"


Artikel wie "Als Christ zum Psychologen?" oder
Borderline – Leben zwischen Extremen Teil 1 + Teil 2

wurden oft gelesen.


Deshalb wird das nächste Thema der Sendung "wirklich." im ERF sicherlich einige interessieren.

 

 

Die Sendungsbeschreibung vom ERF:

Bei den Ursachen psychischer Störungen ist sorgsam zu differenzieren, damit keine neuen Verletzungen entstehen.

Die Bandbreite der psychischen Krankheiten ist groß, ebenso sind die Faktoren, die eine seelische Störung auslösen, sehr vielfältig. Oft fehlen einfach nur bestimmte Botenstoffe des Gehirns, ein anderes Mal ist ein traumatisches Erlebnis der Grund. Eine Person, die „Stimmen hört“, muss es nicht gleich mit Dämonen zu tun haben. Dennoch haben viele Erkrankungen auch eine geistliche Dimension. Besonders wenn Menschen okkult verstrickt sind, d.h. mit magischen Ritualen oder esoterischer Spiritualität in Berührung gekommen sind, können sie Symptome ähnlich einer psychischen Störung aufweisen. Hier ist geistliche Unterscheidungskraft und wirksame Hilfe gefragt.

 

Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am 3. Juni 2013 veröffentlicht.