Archiv für den Monat: Mai 2013

DFB Pokal – Fußballbibel abstauben!

Samstagabend, 1. Juni 2013 um 20:00 Uhr (ARD) steigt der DFB Pokal:


Bayern München – VfB Stuttgart

 

Wie geht dieses Spiel aus?


Bitte gib nur einen Tipp ab und schreibe genau, wie es für wen ausgeht.
Es werden nur Tipps unter diesem Artikel hier auf unendlichgeliebt.de gezählt.

Schreibe bis zum Anpfiff nur Deinen Tipp und sonst nichts, das gibt sonst Chaos.


Bei Anpfiff ist Schluss mit der Tipperei – nach dem Spiel guck ich, wer richtig getippt hat… Unter diesen Leuten lose ich 5 Gewinner aus, die jeweils eine Fußball-Bibel von David Kadel bekommen.

 

Um einen besseren Überblick zu bekommen, werde ich falsche Tipps während bzw. nach dem Spiel löschen.

 

Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am 31. Mai 2013 veröffentlicht.

Auf Kurs mit Jesus

Jesus kam mit einer Mission auf diese Erde.

Er hatte ein Ziel und auf dieses Ziel richtete er alles aus, was er tat. Das faszinierende ist, dass Jesus nicht vorm Kurs abkam – er kam nicht in "falsche Kreise" oder hatte die "falschen Freunde" – nee, der ließ sich nicht so einfach irritieren. 


"Der Menschensohn ist gekommen, um Verlorene zu suchen und zu retten."

Lukas 19, 10 NLB


"Er kam, um zu dienen und sein Leben hinzugeben, damit viele Menschen aus der Gewalt des Bösen befreit werden."

Markus 10, 45 HFA

 


Jesus war total auf das konzentriert, was er tat. Seine letzten Worte, die er aus letzter Kraft sagte, waren:
 

"Es ist vollbracht."

Johannes 19, 30 LUT


Aber Moment mal, wie konnte Jesus eigentlich behaupten, dass er fertig ist?

Es gibt noch immer hungrige und kranke Menschen und viel Elend auf dieser Welt! Keine Frage, dass dem so ist …Fakt ist: Jesus hat seine Aufgabe, die er von Gott bekam, erfüllt!

Mit dieser Mission ist er durch – die Arbeit ist getan!

 

Wir Menschen – wir verzetteln uns ziemlich oft. Ich vermute, das liegt daran, dass wir unser (Lebens-) Ziel oftmals gar nicht kennen. Wir lassen uns treiben von diesem und jenem, mal hier hin, mal da hin ….


Der erste Schritt, wie wir uns auf ein Ziel ausrichten können, ist zu fragen:

 

Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am 31. Mai 2013 veröffentlicht.

Genieße Dein Leben!

Heute nur ein paar Gedanken ….

 

Es gibt einen ganz bekannten Spruch, er heißt:

"Gib jedem Tag in Deinem Leben die Chance, der Schönste Deines Lebens zu werden!"


Er ist sooo wahr!

Fast alle Menschen, die eine lebensbedrohliche Krankheit überstanden haben, sagen dasselbe: wie sehr sie jeden einzelnen Tag zu schätzen wissen.

Ich kann dem nur zustimmen – jeder Tag, an dem Du morgens aufwachst und es Dir und Deinen Lieben gut geht, ist ein großes Geschenk!


Schon der gute, alte David hat erkannt:


"Nur wie ein Hauch ist jeder Mensch, wie sicher er auch steht."

Psalm 39, 6 NLB

Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am 29. Mai 2013 veröffentlicht.

Annemarie: Vom Seelen-Futter zum Wunder der Vergebung

Ich habe eine E-Mail von Annemarie bekommen, die ich mit ihrer Einwilligung in Auszügen gerne teilen möchte. Vielleicht geht es dem ein oder anderem ja ähnlich.

Mich persönlich berührt sowas total, weil ich überzeugt bin, dass Gott da seine Finger mit im Spiel hat.

Aber ich will nicht lange rumlabern, lies selbst:

 

"Vor etwa zwei Jahren bekam ich von einer Bekannten einen Flyer von GekreuzSiegt. Das Wortspiel machte mich neugierig. […]

Ich bestellte dein Seelen-Futter. Ich bin ganz ehrlich liebe Mandy, ich habe es zweimal wieder abbestellt. Denn es war mir viel zu persönlich! Aber dann wurde ich erneut drauf gestoßen und bestellte es erneut.

[…] Ich konnte lange Zeit mit Bibel, Kirche und Jesus nichts anfangen. Das waren leere Worte für mich und entschuldige, aber ich hielt Christen für dumm und naiv. Ich schäme mich heute dafür!!  Manchmal hatte ich den Eindruck, du willst mir damit in mein Leben sprechen, das ging mir zuweit! Ich habe dir dann in meiner angestauten Wut eine lange E-Mail geschrieben […]

Ich rechnete eigentlich nicht wirklich mit einer Antwort von dir. Falsch gedacht! Die Antwort kam nur eine Stunde später! Deine E-Mail brachte liebesvolles Verständnis rüber, obwohl ich so verärgert war. Das erstaunte mich total und war schon etwas beschämt. […]

Warum ich eigentlich schreibe: In deinem Seelen-Futter ging es mal um Vergebung und dass manche gar nicht vergeben wollen. Da gehörte ich auch dazu. Ich schrieb dir einen Teil meiner Geschichte und wieder kam eine liebevolle E-Mail zurück.

Und das setzte bei mir einen Vergebungsprozess in Gang. Ich vergab nach und nach all den Menschen, die mich bis aufs tiefste verletzt hatten. Mandy, ich war damals voller Groll und kurz vor der Frührente, da mein Rücken und meine Knochen nicht mehr wollten, wie sie sollten. Mir tat alles weh.

Doch während der letzen zwei Jahre begann ich zu beten – täglich! In eine Kirche ging ich noch nicht, wie du weißt habe ich auch da einiges ans Kreuz zu bringen. […]

Ich vergab allen Menschen, die mir jemals geschadet haben. Es war unglaublich, aber mit jedem Menschen, den ich von seiner Schuld freisprach, ging es mir auch körperlich besser.

Heute im Mai 2013 bin ich eine gesunde Frau, die keine Schmerzen mehr hat – von wenigen Zimperlein mal abgesehen. Ich bin zutiefst überzeugt, dass all das mit meiner Bitterkeit im Herzen zusammenhing!

Ich könnte wohl deine Mutter sein, meine liebe Mandy – aber ich danke dir von Herzen, dass du mit deinem Seelen-Futter den Anstoß für mich gabst mit Gott zu sprechen und aus vollem Herzen vergeben zu können. Niemals hätte ich daran geglaubt, dass es funktioniert. Oooh, ich war sooo wütend!!

Heute habe ich eine Freiheit und eine Unbefangenheit und bin einfach nur fröhlich.

Das Seelen-Futter kann ich nur jedem ans Herz legen! Bestellt es nicht gleich ab, wenn es euch mal nicht gefällt!  Es ist nicht immer angenehm, aber es ist von Gott gesegnet! Einfach wunderbar!"

 

Danke Annemarie und vor allem: Danke Jesus!

"Es ist besser, zwei Jahre lang das Geheimnis der Errettung nicht zu kennen, als einen Tag ohne Vergebung zu leben.

Corrie ten Boom (Überlebende des Holocaust)

 

Das Seelen-Futter kannst Du HIER bestellen.

 

Grüße und Segenregen
Deine Mandy
 

Dieser Beitrag wurde am 29. Mai 2013 veröffentlicht.

Fußball Bibel zum Länderspiel?!

Mittwochabend 20:45 Uhr (ARD) steigt ein Länderspiel:


Deutschland – Ecuador

 

Wie geht dieses Spiel aus?


Bitte gib nur einen Tipp ab und schreibe genau, wie es für wen ausgeht.
Es werden nur Tipps unter diesem Artikel hier auf unendlichgeliebt.de gezählt.

Schreibe bis zum Anpfiff nur Deinen Tipp und sonst nichts, das gibt sonst Chaos.


Bei Anpfiff ist Schluss mit der Tipperei – nach dem Spiel guck ich, wer richtig getippt hat… Unter diesen Leuten lose ich 5 Gewinner aus, die jeweils eine Fußball-Bibel von David Kadel bekommen.

 

Um einen besseren Überblick zu bekommen, werde ich falsche Tipps während bzw. nach dem Spiel löschen.

 

Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am 28. Mai 2013 veröffentlicht.

Raus aus der “Komm VOR Zone”!

Zum Abend noch ein Mut-Tipp (zumindest für so manchen unter uns)


Nimm Dir mal ein Stück Papier und einen Stift und schreibe auf, wie DU selbst so drauf bist!


Wie sieht das Bild aus, das Du von Dir selbst hast?
Was sind Deine Stärken?
Was sind Deine Schwächen?
Was sind Deine Träume?


Jeder von uns hat in seiner Vorstellung ein bestimmtes Bild von sich selbst. Und dieses "Selbstbild" hat eine ganz ähnliche Funktion wie ein Thermostat in einem Raum. Es bestimmt das Level, auf dem Du lebst.

Du wirst Dich (wahrscheinlich) nie über das Level hinaus bewegen, was Du von Dir selbst hast und Du wirst nur schwer im Leben etwas erreichen, was Du nicht zuvor in Deiner Vorstellung erreicht hast.


Ich glaube, eines der wichtigsten Lebenslektionen ist es, dass Du Dein Leben mit den Augen des Glaubens siehst.

 

Setze Dich gedanklich damit auseinander, neue Lebenslevels kennenzulernen. Damit schenkst Du Dir selbst die Möglichkeit, dass sich Dein Leben verändert. 

Wenn Du siehst, wie sich Deine Träume verwirklichen, Du mehr bekommst, mehr gibst, mehr liebst, dass Leben mehr genießt, dann wirst Du Gottes Segen und somit Wunder erleben!


Trau Dir etwas zu – Du kannst es schaffen!

 

"Dein Auge ist das Fenster deines Körpers. Ein klares Auge lässt das Licht bis in deine Seele dringen. Ein schlechtes Auge dagegen sperrt das Licht aus und stürzt dich in Dunkelheit. Wenn schon das, was du für Licht hältst, in dir Dunkelheit ist, wie dunkel wird dann erst die Dunkelheit sein!"

Matthäus 6, 22 – 23 NLB

 

Segenregen und gute Nacht!
Deine Mandy
Jesus-Punk

Dieser Beitrag wurde am 27. Mai 2013 veröffentlicht.