Darfs denn etwas wärmer sein?

Auf die richtige Temperatur kommt es an!

Wenn Du ein Baby hast, dann solltest Du es hin und wieder baden.

Bitte nicht zu heiß und bitte auch nicht zu kalt – sonst bekommt es einen Schock und wird Dir die Ohren vollbrüllen.

Auch beim Bier kommt es auf die richtige Temperatur an. Naja, was da richtig und falsch ist…. da scheiden sich die Geister. In Deutschland muss ein Bier kalt sein, sonst zischt es nicht richtig. In England ist man mit einem lauwarmen Ale gerade richtig bedient.

 

Und, was ist die korrekte Temperatur für Glauben?


Ja, die gibt es. Ich behaupte, dass die meisten der werten Leser hier auf dem Blog das Mittelmaß ganz dufte finden. Nicht zu heiß und nicht zu kalt. Nicht zu wenig und nicht zuviel. Na klar, wir wollen Jesus nachfolgen. Aber auf der anderen Seite gibt es auch viele wichtige Dinge…. da lässt man nicht alles stehen und liegen, um sich in ein Abenteuer mit Gott zu stürzen. Es ist ja auch gerade so schön gemütlich.

Cool ist, wenn man Beides hat: Einen sicheren Platz bei Jesus, aber schon auch selbst das Steuer in der Hand haben. Selbst entscheiden wann und wo es hingeht.


Nunja, Jesus hat ziemlich deutliche Worte für diese Einstellung:

"Ich weiß alles, was du tust und dass du weder heiß noch kalt bist. Ich wünschte, du wärest entweder das eine oder das andere! Aber da du wie lauwarmes Wasser bist, werde ich dich aus meinem Mund ausspucken!" – Offenbarung 3, 15-16


Ich vermute Jesus sagte das nicht voller Ärger, sondern weil er traurig ist. Er sagte es nicht als Drohung, sondern als eine Art Weckruf: "Hey, wach doch auf – sei entweder voll dabei oder lasse es bleiben! Komm raus aus dieser Mittelmäßigkeit!"

 

William Booth, der Gründer der Heilsarmee, bekam mal einen lauwarmen Tee serviert – daraufhin sagte er dem Kellner: "I like my tea hot, like my religion!" – Ich mag meinen Tee heiß, wie meine Religion!


Ich glaube, wenn wir nicht für Jesus voll abgehen – für ihn brennen – dann werden wir nicht genug leuchten. Dann sind wir so wie all die anderen Menschen – es fällt nicht auf, dass wir Christen sind und das ist traurig!


Ob Du heiß oder kalt bist, dann hängt damit zusammen, ob Du eine Vision hast, die über Deine schnuckelige kleine Welt hinausgeht?


Was ist Deine Vision?
Wofür schlägt Dein Herz?
Was begeistert Dich?
Wofür könntest Du Dir die Nächte um die Ohren hauen?


Deine Visionen bestimmen Deine Ziele. Und Deine Ziele bestimmen Dein Handeln. Die Menschen, die Großes für Gott und für viele andere Menschen erreichen, haben immer große Visionen. Vision heißt auf deutsch "Schau" oder "Sicht".

Wer eine Vision hat, der sieht Menschen und Zustände um sich herrum mit anderen Augen. Mit Gottes Augen. Er hat den Durchblick, der anderen fehlt. Wenn Du etwas mit und für Gott in dieser Welt verändern willst – dann brauchst Du eine Vision!

 

Guck Dich um auf dieser Welt, es herrscht Gefühlskälte und Brutalität – gerade JETZT – braucht es Christen, die aufstehen, die sich von Gottes Liebe entzünden lassen! Laber nicht nur über Liebe, sondern liebe die Menschen wie es Jesus getan hat!

Dieses "brennen für Jesus" ist nicht nur nen Hobby, sondern es ist ein Lebensinhalt! Paulus macht klar:

"Er starb für alle, damit diejenigen, die sein neues Leben erhalten, nicht länger für sich selbst leben. Sie sollen vielmehr für Christus leben, der für sie starb und auferstanden ist." 2. Korinther 5, 15


Dreh Dich nicht nur um Dich selbst und um Fragen und Probleme, die Du eh nicht lösen kannst. Dreh Dich um die Menschen – ermutige sie, hilf ihnen sich zu verändern, pack an wenn sie praktische Hilfe brauchen – sei für sie da! Erzähle ihnen von Jesus, von seiner Power und Gnade! "Darum geht nun zu allen Völkern der Welt und macht die Menschen zu meinen Jüngern und Jüngerinnen!" – Matthäus 28, 19


Keiner braucht jahrelang auf eine Vision von Gott zu warten – steig ein in die Vision, die Jesus schon längst für diese Welt hat: "Er will, dass alle Menschen zur Erkenntnis der Wahrheit kommen und gerettet werden." – 1. Timotheus 2, 4


Und was meinste, darf es etwas wärmer sein? 

Eine meiner Lieblingsaussagen von Jesus ist diese hier: "Ich bin gekommen, um auf der Erde ein Feuer zu entfachen. Wie froh wäre ich, es würde schon brennen!" -Lukas 12, 49


Lass es rocken und heize ordentlich ein!


Deine Mandy
 


Geschichten, von Menschen die Visionen hatten und die Welt veränderten bzw. noch immer verändern:

Falls Du die Bücher nicht sehen kannst, liegt das an Deinem Ad-Blocker.

 

Den Text hab ich von Roland Werner aus dem Buch "Hammerhart" – ich hab ihn allerdings etwas umgeschrieben und mit eigenen Gedanken ergänzt.

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 18. Februar 2013 veröffentlicht.

15 Gedanken zu „Darfs denn etwas wärmer sein?

  1. Kai

    Und nochmal plädiere ich für die wahre Liebe, die keine Grenzen kennt. Reicht es tatsächlich aus nur Menschen zu lieben oder gestehe ich ein, dass auch Tiere Gefühle haben und Schmerzen empfinden (beides ist wissenschaftlich hinlänglich untersucht und bescheinigt)?

    Antworten
    1. Stefan

      Auch Tierliebe Kai ist wichtig und schön…nur wenn ein bissiger Hund den Briefträger vor die Hunde gehen lässt, glaub ich ist´s nicht so einfach ;-)

      Antworten
  2. Mercedes

    also das trifft es mal wieder voll ins schwarz, liebe Mandy!!!!… ich finde das kann man nicht oft genug gesagt bekommen, denn manchmal kann man es schon vor lauter kälte auch wieder vergessen….und ich will das nie vergessen!!!!

    Antworten
  3. Conny

    da geht man auf Menschen zu, hört zu weil man das Gefühl hat, da braucht jemand `nen Freund der einfach nur da ist ohne ihn verändern oder vollzulabern zu wollen. Man gibt HOFFNUNG weiter, aber jetzt entwickelt sich das ganz anders als geplant oder ich`s beabsichtigt hatte, denn der macht sich jetzt "echte Hoffnungen", dabei will ich von dem Typen absolut 0% …

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Das kann natürlich passieren, dann sag ihm das klar und deutlich. Vielleicht isses ja dennoch möglich einfach ne gute Freundschaft zu haben, auch wenn es schwierig ist.

      Antworten
      1. Conny

        hab ihm gesagt, dass ich nicht zu haben bin, aber es gibt ja Gott sei Dank viele gute Bücher für sämtl. Fälle, und somit hat er von mir das Buch von Pasyuale Koukos erhalten mit dem Titel: SEX und die Sehnsucht der einsamen Herzen …

        Antworten
          1. Doris

            Ja, das habe ich auch schon erlebt als junge Frau, wenn man sich voll Glaubenseifer um einen Mann kümmert…und der das erotisch deutet… die Distanz muß man gleich anfangs schaffen.

            Antworten
          2. Sunny

            Wenn Männer Probleme haben, dann ist es doch besser, dass sie ein männliches Gegenüber haben. Genauso ist es bei Frauen. Haben sie Probleme, sollten sie lieber ein weibliches Gegenüber haben. Somit könnte man dem schon mal vorbeugen. Ich weiß, dass ist nicht immer möglich.

            Antworten
  4. Samira

    Hay Mandy 
     
    Wunderbarer Beitrag.. Ich bin auch oft nicht heiss und nicht kalt. Habe gestern beim Bibellesen richtige mit "geistlichen augen" und offenem Herzen gelesen und auch während des lesens und beten gestern abend war alles sehr gesegnet . Kennt ihr das wenn man betet oder liest und einem wieder richtige bewusst wird was für eine gnade wir eigentlich haben das gott uns liebt :) natürlich weiss man das jeden tag aber es gibt momente wo man das ganz klar vor augen hat.
    Hoffe hab mich nicht zu kompliziert ausgedrückt wollte euch dieses kleine zeugnis was für mich ganz gross geworden ist mal mitteilen :):) 
     
     
    DANKE JESUS ich liebe dich 

    Antworten
  5. uschi

    du hast ja so recht Mandy, aber manchmal ist es echt schwer das Feuer am brennen zu halten. Seit ich fürJesus brenne, (wem das Herz voll ist, dem läuft der Mund über) habe ich so manche kalte Dusche bekommen. wie gut wenn man dann eine Gemeinde hat, einen Pastor, einen Bibelkreis und Menschen wie dich, wo man wieder so richtig aufgeheizt wird, und wie wunderbar wenn man von Jesus erzählt und der Funke springt über. Dieser eine Funke ist 1000 kalte Duschen wert.

    Antworten
  6. Sissi

    Hallo Mandy, Gott ist so gut! Ich kam gerade von einem Gottesdienst mit Pastor Solomon aus Nigeria. Er bekam genau dieses Thema vom Herrn für die Gemeinde in Deutschland heute Abend. Er fragte uns, wo wir stehen, sind wir heiß, kalt oder lauwarm. Gott speit die Lauwarmen aus! Mit der Wiedergeburt sind wir in Gott und er in uns. Wenn wir uns dann von der ersten Liebe verabschieden, von der Welt, dem Alltag vereinnahmen lassen wird unser Glaube kälter und eben lau. Das ist der schlimmste Zustand für einen Christen, denn dann speit er ihn aus. Wir müssen brennen für den Herrn! Lasst euch vom Feuer Gottes erfassen! Seid bereit euch in Brand stecken zu lassen! Denn noch ist es in Deutschland relativ sicher für Christen, aber schauen wir einmal auf IS oder islamistische Anschläge in Europa oder die Boko Haram in Nigeria, was würden wir tun, wenn wir vor der Entscheidung stünden: Jesus oder Leben (irdisches)?

    Antworten
  7. Cornelia Johannsen-Potzkai

    ich will brennen feuer und flamme sein und das erlebe ich ; wenn ich es ihm sage und immer wieder alles gebe dann gibt er mir ein feuer, dass ich wieder brenne :) Leute das ist seine Gegenwart!

    ich bin froh über jeden Feueranzünder Gottes <3 Danke Mandy das du einer bist <3

    Antworten

Hinterlasse eine Antworte für Sunny Cancel Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.