Bibelleser leben länger?!

Im vorletzten Focus Magazin (Focus 50/2012) habe ich einen interessantes Interview mit dem Extrembergsteiger Benedikt Böhm gelesen.

Der Typ wollte den Manaslu – einen Achttauender in Nepal – so schnell wie möglich besteigen und dann mit Ski von oben runterbrettern, um einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufzustellen.

Ja, solche Hobbies kann man(n) haben…. :P


Der erste Versuch hat nicht geklappt, weil es im Basiscamp vor dem Aufstieg, zu einem schweren Lawinenunfall kam, bei dem elf Menschen starben. Benedikt überlebte, weil er und seine fünf Bergpartner ihre Zelte etwas abseits aufgestellt hatten und somit nicht frontal verschüttet wurden. 

Einer der Überlebenden heißt Glen Plake, der konnte nicht schlafen und las deshalb noch in der Bibel.

 

Das erste Wunder ist, dass die Lawine ihn nicht getötet hat.

Er wurde samt dem Zelt in eine Gletscherspalte katapultiert, blieb aber dabei unverletzt. Sein Kollege – ein Extremskifahrer – der mit ihm im Zelt schlief, wurde aus dem Zelt geschleudert.

Man fand ihn erst Tage später…. die anderen Bergsteiger wurden teilweise bis zu acht Meter unter der Lawine begraben.

 

Das zweite Wunder ist, dass Glen heil aus der Spalte klettern konnte. Eigentlich ist das ein Ding der Unmöglichkeit, denn durch die Körperwärme schmilzt der Schnee um einen herum weg. So sinkt man immer tiefer, der Schnee rutscht über einem zusammen und man erstickt. Doch Glan hatte das Glück auf einen Vorsprung der Spalte zu landen.


Ob Glen Christ ist, dass weiß ich nicht. Und natürlich kann man auch nicht sagen, die Bibel hat ihn gerettet. Vielleicht, vielleicht auch nicht – bemerkenswert fand ich  das auf jeden Fall …. ;-)


Lieben Gruß!
Deine Mandy

 

© Foto: Alexander Hauk _ bayern-nachrichten.de / pixelio.de

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 18. Dezember 2012 veröffentlicht.

3 Gedanken zu „Bibelleser leben länger?!

  1. Saskia

    Liebe Mandy,
    da kann man mal sehen, was der Zufall alles so hervorbringt. Es gibt auch Leute, die einen Flugzeugabsturz überleben, ohne dabei die Bibel gelesen zu haben.
    Es gibt sicher auch Leute, die den Korean im Moment einer Explosion gelesen haben und es auch überlebt haben. Genau so gut gibt es Menschen, die, wenn sie nicht noch die CD im Auto gewechselt hatten, von einem Laster erwischt worden wären.
    Irgendwelche Kausalitäten rauszusuchen, um zu zeigen, wie almighty Gott ist, ist ziemlich dämlich. Außerdem ist das sicher ein Wunder, aber eher auf den Zufalls als auf almighty god zurückzuführen.
     
    LG Saskia

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Hallo Saskia. Ich wollte damit nicht sagen das die Bibel oder sonstwas ihm das Leben gerettet hat – sondern es lediglich erwähnen, weil ich es gelesen hatte. Ob dieses Wunder nun damit, dass er Bibel las zusammenhängt oder nicht, dass weiß wohl keiner. Den Titel habe ich dennoch gewählt, weil ich dieser Überzeugung bin – zumindest was das Leben der Seele (oder wie auch immer man es nennen mag) betrifft. Mandy

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.