Buchtipp: Samuel Koch – “Zwei Leben”

Am Montag erscheint das Buch von Samuel Koch, geschrieben von Christoph Fasel.

Der heute 24- jährige stürzte bei der TV Show "Wetten dass ….?" im Dezember 2010 so schwer, dass er sich das Genick brach und seitdem von den Schultern abwärts gelähmt ist.

Hier auf gekreuzsiegt haben wir damals für ihn gebetet. Ich hatte ein Gästebuch eingerichtet und Samuel hat all Eure Einträge erhalten.

In seinem Buch erzählt Samuel wie der Unfall geschah, von den schweren Stunden danach und von seiner langen Therapie. Von dem Schock, der Verzweiflung, den Schmerzen und auch von der Wut.

Samuel hadert mit Gott, doch er trifft die Entscheidung, nicht aufzugeben und an dem Glauben festzuhalten, der ihn trägt.


Ich bitte Euch, dass Ihr dafür betet das dieses Buch Menschen erreicht. Das Menschen diesen genialen Gott kennenlernen und das sie verstehen, dass er uns besteht… auch dann, wenn's ganz krass kommt.

 

"Radikal ehrliche Schilderungen eines jungen Mannes, der nichts mehr zu verlieren hat, sondern nur noch gewinnen kann. Und eine Einladung, die Kostbarkeit des Lebens neu zu schätzen" – Adeo Verlag

 

Kaufen kannst Du das Buch in jedem Buchladen oder bei Amazon portofrei bestellen:

- Zwei Leben: zum Buch

 

TV TIPPs: Samuel ist am kommenden Sonntag Abend 21:45 Uhr mit seinem Vater und seiner Schwester zu Gast in der ARD-Sendung "Günther Jauch" und am nächsten Mittwoch bei "Stern TV" im RTL, um 22:15 Uhr.

 

Nachtrag: Oktober 2015

Heute ist das 2. Buch von Samuel erschienen:

Rolle vorwärts: Buch
Rolle vorwärts: Hörbuch

 

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 20. April 2012 veröffentlicht.

11 Gedanken zu „Buchtipp: Samuel Koch – “Zwei Leben”

  1. Marianne

    In der aktuellen Ausgabe der christlichen Frauenzeitschrift LYDIA ist auch ein Artikel, wo aus Sicht der Mutter von Samuel berichtet wird. Eine christliche Familie, die wirklich ehrlich und offen mit dicker Unterstützung durch ihren Glauben durch´s Leben geht!

    Antworten
  2. Brigitte

    Eine christliche Familie???? Warum hat die ach so christliche Familie dann nicht verhindert, dass ihr Sprössling in dieser schwachsinnigen Gottschalk-Sendung aufgetreten ist und dann noch mit dieser noch schwachsinnigeren Wette? Also, mir kann keiner was erzählen…. Mit dem so herben Schicksal ihres lieben Sohnes in allen möglichen und unmöglichen Medien hausieren gehen… Und jetzt noch Knete mit einem Buch abgreifen, das mehr als flüssig, nämlich total überflüssig ist…. Nee, Danke. Mir reichts jetzt aber wirklich.

    Antworten
  3. Mandy Artikelautor

    Samuel ist in ner Samstagabend TV Show aufgetreten – mit einer Wette, die nicht ungefährlich ist. Richtig. Ich denke aber…. da darfste nicht Ski springen, kein Motorrad fahren, kein Gleitschirmfliegen… nix. All das hat nen gefährliches Potenzial. Wie dem auch sei, er hat es gemacht.

    Wenn jemand sich in einer der größten deutschen Shows im TV vor allen Zuschauern das Genick bricht – live – vorm TV, alle sehen es. Klar, klingelt danach die Presse an. Und ich finde es auch richtig, dann ein Interview zu geben – die meisten Zuschauer wollen ja auch wissen, was passiert ist und wie es ihm geht.

    Samuel ist Christ – warum soll er nun nicht die Medien nutzen und von dem was er erlebt hat erzählen?! Ich finde Biografien von Menschen, die Krasses erlebt haben, immer ausgesprochen ermutigend und bin gespannt wie sein Buch ist.

    Ich denke Samuel hätte gerne drauf verzichtet… auf diese Art und Weise bekannt zu werden.

     

     

    Im Übrigen denke ich das der ADEO Verlag (bzw. Christoph Fasel, der Autor) auf Samuel zukam und er nicht all mögliche Verläge durchgerufen hat und gefragt hat: "Heeey Leute, ich will nen Buch schreiben". Ich hoffe das die Zusammenarbeit gut lief und was gscheids dabei rauskam. Ich weiß nicht ob du das Buch "Jony" von "Jony Eareckson" kennst – ähnliche Geschichte – es hat Millionen Menschen berührt. Und dafür hat es sich allemal gelohnt.
    Antworten
      1. Mandy Artikelautor

        Danke.

        Hab gestern den Jauch geguckt, wo Samuel mit Schwester und Vater zu Besuch war. Da sagte Samuel, dass es natürlich seine Schuld ist – ohne diese Wette, wäre es nicht passiert. Logisch.

        Aber jetzt ist es eben wie es ist. Gut fand ich bei der Sendung auch, dass eben nicht das Buch in die Kamera gehalten wurde – das wurde gerade mal im Nebensatz erwähnt, dass es jetzt nen Buch gibt.

        Von "Ich werde jetzt berühmt mit meiner Behinderung" ist meiner Meinung nach keine Rede. Er lernt Stück für Stück sein neues, anderes Leben kennen.

        Antworten
  4. Mirella K. Agbemebio

    Liebe Mandy! Du hast den richtigen Ton zu "Brigittes Kommentar" getroffen. Sie äußert sich hier dermaßen überheblich, dass man sich nur wundern kann – wie jemand so aalglatt über einen anderen Menschen urteilt. Hoffentlich passiert ihr nicht mal so etwas – es kann jeden treffen! Samuel Koch jedoch, sehe ich als einen jungen Mann mit einem sehr starken und freien Geist, der sich nicht hinter seinem Schicksal versteckt – sondern sich im stellt. Er wird noch vielen Menschen helfen und Hoffnung schenken. Er wird es mit der Liebe der "Höheren Macht" schaffen! Alles Gute für Euch alle – die gegen die Mächte der Finsternis kämpfen!

     

    Eure Mirella K. Agbemebio        

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Danke!

      Mittlerweile habe ich sein Buch gelesen, mein Kommentar dazu:

      "Beeindruckend, schmerzhaft, ehrlich!
      Toller Typ, der Samuel – nachdem ich es gelesen habe, habe ich gebetet: "Hey Gott, ich will nen fettes Wunder sehen – BILD Zeitung Titel: "Gott hat ein wunder getan" und dazu nen Bild vom joggenden Samuel!"

      Wow – what Hammer!

      Interessant auch die Erfahrung, die Samuel mit all den Pressefuzzies und Journalisten machte – das sollten alle "Der ist ja nur mediengeil und will Kohle machen." Typen mal lesen, um dann ihre Meinung zu überdenken.

      Gutes Buch – guter Typ – genialer Gott!"

       

      Grüße

      Antworten
      1. Mirella K. Agbemebio

        Hi liebe Mandy!

        Werde das Buch auch auf jeden Fall lesen – denn es gehört sehr viel Mut und Kraft dazu um sich so seinem Schicksal zu stellen! Aber es ist auf jeden Fall der richtige Weg, den Samuel Koch hier gewählt hat.
        Auch ich wünsche ihm von Herzen – das sich sein physischer Zustand noch verbessern wird – bis dahin alle spirituelle Kraft!
        liebe Grüsse
        Mirella K. Agbemebio
         
         
         
         

        Antworten
  5. Heidi

     
    dazu muss man sagen, dass samuel mit seinem vater und seiner schwester live im gasometer bei günther jauch zu gast war. die wette wurde zuvor hunderte mal trainiert, samuel war im "stunt-bereich" tätig, keiner weiß so recht wie das ganze passiert ist, die proben haben geklappt – es ist halt passiert! die drei haben ein klares zeugnis abgegeben! wer weiß, vielleicht sollte dies der sinn des ganzen sein?! sie wurden von günther jauch ganz klar auf ihren glauben angesprochen!!!!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.