Edding permanent

Eddingstifte sind total super. Sie sind dick, rund und markant. Die schreiben auf Papier, auf Folien, auf CD's und sogar auf Klamotten. Und da steht "permanent" drauf.  Das heißt, dass das was mit Edding geschrieben wird nicht verwischt und sich nicht einfach auflöst, wenn Wasser dran kommt.


Aber Eddings hin oder her, manche Dinge, die schreibe ich mit Bleistift. Meine Termine zum Beispiel.  Total altmodisch.

Die hacke ich nicht in den Computer, noch kritzel ich die irgendwo mit Kuli oder Filzstift hin. Ist nämlich praktischer mit Bleistift, weil ich dann wieder was raus radieren kann. Haha…. so bin ich flexibel und irgendwie "beweglich".

Aber uffpassen, wenn ich irgendwas unterschreibe dann würde ich das niemals mit Bleistift tun!  Denn was wäre diese Unterschrift schon wert, die schon allein durch die Schriftwahl signalisiert: Ich halte mir alle Möglichkeiten offen!


Vielleicht radiere ich diese Unterschrift ja demnächst wieder raus?

Und Gott findet Bleistift auch nicht so toll, wenn es um die Entscheidung geht, ob Du nach seinem Wort (der Bibel) leben willst oder nicht. Er legt Dir einen Wisch vor, wo sowas drauf steht wie:
 

"Ich werde Dich lieben, wohin Du auch gehst.
Wirst Du mich lieben? Mich respektieren? Wirst Du mir vertrauen?"

 

Du kannst nur mit Edding unterschreiben. Es geht hierbei um ein "Entweder-oder", so Zwischendinger sind nicht drin.


 


Gott hat sich ohne "Wenn und Aber" für Dich entschieden. Wie entscheidest Du Dich?

Was Gott sagt das gilt und ist beständig für immer und ewig. Es ist permanent und lässt sich nicht wegwischen!

Es ist Zeit sich festzulegen, unterschreiben oder nicht? Packst Du den Edding aus und machst ganze Sache mit Gott?

 

Los, denk drüber nach.
Dicken Segen Deine Jesus-Punk

 

 

 

 

 

Text: umgeschriebener/ergänzender Text von Dieter Braun
Forto: photocase

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 22. November 2011 veröffentlicht.

4 Gedanken zu „Edding permanent

  1. Martina

    Heute war die Lesung aus dem Buch Hosea dran: “Ich traue Dich mir an auf ewig…” (Hosea 2, 16,17b,21-22), hihi, der Heilige Geist ist überall! Ich finde, das passt prima zum Edding. Gottes Selbstverpflichtung an uns. :D

    Antworten
  2. Traudi 2

    Ist Edding in dieser schnelllebigen Zeit eine der wenigen Konstanten ? Ein Siegel ? Leider sehe ich an vielen Ecken und Wänden viele "Dokumente" dieser Zeit. Bilder, echte Bilder könnten viel atraktiver und auch ein "Dokument" sein in einem friedvollerem Umgang mit einander.
    Dein Hinweis doch öffters den alt gedienten Bleistifft zu verwenden lässt noch viele Überlegungen zu, denn auch mit der Druckstärke kann ein Bleistifft sehr "Nachhaltig" sein. Wie auch immer, was Du uns mit Deinen Texten vermittelst ist im Positiven sehr Nachhaltig.
    Einen glücklichen Segen für Deine Arbeit.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.