Sind Männer tatsächlich schwanzgesteuert?

Das menschliche Auge ist im Durchschnitt 2,3 cm lang. Unser Sehnerv, der die Bildinformationen zum Gehirn weiterleitet, ist ungefähr einen Millimeter dick und enthält ca. eine Millionen Fasern.

Nur knapp 40 Millionen Lichtinformationen verarbeitet unsere Pupille pro Sekunde. Unsere Netzhaut, die ungefähr so groß wie eine Briefmarke ist, besitzt knapp 130 Millionen Sehzellen.

505 Millionen Mal blinzelt ein Mensch im Leben.
 

Das Auge ist ein faszinierendes Organ. Ein kleines Wunder der Schöpfung. Und dieses so kleine Organ spielt in unserem Leben eine extrem bedeutsame Rolle.

Wissenschaftler fanden heraus, dass 70% unserer Handlungen durch visuelle Informationen ausgelöst werden. 70%!!!


In der Bibel gibt es einige Aussagen zum Auge, die ziemlich krass sind:
 

"Dein Auge ist das Fenster deines Körpers. Ein klares Auge lässt das Licht bis in deine Seele dringen. Ein schlechtes Auge dagegen sperrt das Licht aus und stürzt dich in Dunkelheit. Wenn schon das, was du für Licht hältst, in dir Dunkelheit ist, wie dunkel wird dann erst die Dunkelheit sein!" Matthäus 6, 22-23

 

"Schon wer eine Frau mit begehrlichen Blicken ansieht, der hat im Herzen mit ihr die Ehe gebrochen. Wenn dich also dein rechtes Auge zur Sünde verführt, dann reiß es heraus und wirf es weg! Besser, du verlierst eins deiner Glieder, als dass du unversehrt in die Hölle geworfen wirst." Matthäus 5, 28-29

 

Brutal, oder? Übertreibt Jesus da?
 

Es heißt oft auch: "Appetit holen darf man(n), gegessen wird zuhause"

Logisch, dass wir auch andere Menschen neben unserem Partner geil finden. Wenn nicht, dann wäre was kaputt. Wir sind Menschen, mit Augen und sexuellen Bedürfnissen.

Und wer könnte, dass besser wissen, als Gott, der uns gebaut hat?

Ein armenisches Sprichwort sagt: "Was man durch die Augen sieht, wird das Herz niemals vergessen."
 

 

Fast jeder hat schon mal einen Porno gesehen. Mal ehrlich, diese Bilder brennen sich ins Hirn. Gerade die Hard Core Szenen, die ekelhaft, pervers, abstoßend und doch faszinierend sind.

Ich glaube Gott warnt uns deshalb gut auf unsere Augen aufzupassen und zu überlegen, womit wir sie "füttern" und wie wir umgehen, mit dem was wir sehen.

Es ist ein Unterschied, ob ich einen Menschen sehe und denke "Wow, ganz schön scharf." und gut ist. Oder ob ich in meinem Hirn weiter rumträume und mir vorstelle, wie der ohne Klamotten aussieht und wie es wohl wäre, wenn ich mit ihm Sex habe.

 

Von Männern wird oft gesagt, sie sind "schwanzgesteuert".

Ich bin eine Frau und kann nur mit meiner naiven Unwissenheit meine Vermutungen aufschreiben. Und um es vorweg zu nehmen, dass betrifft nicht nur Männer. Auch Frauen können muschigelenkt sein – sagen wir es doch, wie es ist.

Kein Mensch ist seinen sexuellen Trieben hilflos ausgeliefert, wenn er sich selbst Grenzen setzt und die von vornherein einhält. Doch wie sehen diese Grenzen aus? (Das gilt übrigens für Mann und für Frau.)

 

Der einfachheithalber versuche ich es aus Männersicht zu schreiben – soweit möglich.

 

Einige Stichpunkte:


Schau weg

Wenn Du weißt, dass Dich Frauen geil machen. Vielleicht, gerade die auf den Reklametafeln vom H&M oder Nachts bei den sexy Sportclips im Fernsehen (gibts die eigentlich noch?) …. dann versuch doch mal weg zuschauen.  

Ein kurzer Blick und dann weggucken geht mit Sicherheit besser aus, als wenn Du die minutenlang anstarrst und zu sabbern anfängst. Zur Not denk an Mutti oder stinkende Socken – wenn's hilft?!


Denk an Dein Versprechen

Mach Dir klar, dass Du Dich für eine Frau entschieden hast! Du hast dieser Frau, die Treue versprochen in Guten, wie in schlechten Zeiten. Wenn mal Stress zuhause ist, hast Du keine Erlaubnis mal eben mit anderen Mädels was abzuziehen.

 

Sprich mit Deiner Frau über Sex

Männer wollen Sex, meistens mehr Sex als Frauen. Was nun, wenn Deine Frau Dich nicht so oft befriedigt, wie Du es gerne hättest?

Dann sprich mit ihr und findet den Grund raus! Sollte sie einfach keine Lust haben öfter Sex zu haben, ja dann ist es so. Die Liebe zu Deiner Frau sollte Dir mehr wert sein, als die Befriedigung Deiner Bedürfnisse. Vielleicht kannst Du Dich ja auch selbst befriedigen und Deine Frau hilft dir dabei? Seid kreativ.

 

Sprich mit Gott über Sex

Gott ist der Erfinder von Sexualität. Er weiß bestens Bescheid und wenn Du Probleme damit hast, kannst Du ihn bitten Dir zu helfen. Sex sollte niemals das Wichtigste in Deinem Leben sein. Wenn es doch so ist, dann vertrau Dich Gott an. Vor ihm muß Dir nichts peinlich sein.

 

Was fällt Dir noch zum Thema ein. Welchen Tipp hast Du?

Wer von Euch ist oder war schwanzgesteuert, wie bist Du davon weggekommen oder was fällt Dir so schwer?

 

Bei den Kommentaren könnt ihr gerne anonym bleiben.

 

Sei fett gesegnet

Deine Mandy
 


Ähnliche Blogartikel

Sex vor der Ehe?
– Ist Selbstbefriedigung für Gott okay?
– Sind Männer tatsächlich schwanzgesteuert?
– Wie stellt sich Gott Sex vor?
– Mandy's Pornoseite

 

 

© Fotos: oben: photalia; mitte: kati unten: gekreuzsiegt
 

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 10. September 2011 veröffentlicht.

79 Gedanken zu „Sind Männer tatsächlich schwanzgesteuert?

Aufgrund der hohen Anzahl an Kommentaren erscheint zuerst das Kommentar-Formular.
Die Kommentare findest Du unter dem Formular :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    1. Anonymous

      Sory, aber ich kann das kaum glauben das eine Porno Seite einen Beitrag verlinkt der davor warnt Pornos zu konsumieren!

      Ich weis leider nicht was ich davon halten soll?!

      Antworten
      1. Mandy Artikelautor

        Hallo Anonymous.

        Der Artikel ist ja nun schon einige Jahre her. Ich schätze das es damals eine Art Forum war, wo sich Leute unterhalten haben. Ich weiß es nicht mehr. Würde mich gerade auch nochmal interessieren :P 

        Liebe Grüße

         

        Antworten