Betet für Gekreuz(siegt)

Ich schreibe sehr gern und auch fast täglich hier auf meinen Blog. Gerade habe ich Spaß daran kleine Filme zu drehen, wo ich Gottes Message rüber bringen möchte.

Ich merke wie diese Seite hier gesegnet wird und wie es Menschen gibt, die dafür beten. Ich danke euch dafür.

Es ist schon erstaunlich was daraus geworden ist. Ein Blog, der so eine Art Internettagebuch ist, wo ich meine Gedanken und Erlebnisse aufschreibe und plötzlich nehmen so viele Menschen Anteil daran. Menschen lernen Gott kennen, Menschen werden gestärkt und ermutigt. Menschen die hoffnungslos waren bekommen wieder Hoffnung. Woooow


Was geht Leute??? Ich weiß das Gott da megamässig am wirken ist! Dankt ihm dafür!

Ich möchte jeden einzelnen, der meinen Blog verfolgt,  bitten dafür zu beten. Für mich und die richtigen Worte. Das ich Gedanken und Gebete hier umsetzen kann. Vorallem auch das die Leser berührt werden, dass sie zu Jesus gehen, dass sie ihn kennenlernen.

Ich bin überzeugt davon das  "Gekreuz(siegt)" nicht ohne Gebet bestehen kann, zumindest nicht in dieser Form. Gekreuz(siegt) wurde in den zwei Jahren, seitdem es besteht zu einer Community von vielen verschiedenen Menschen. Das ist genial.

 

Finanziell bin ich mittlerweile auf Spenden angewiesen bzw. lebe ich vom Schreiben meines Buches. Gott versorgt mich, dass spüre ich. Mein Hobby Schreiben zum Beruf machen – das ist krass!

Bleibt dran und betet echt dafür, ich kann es nicht oft genug sagen. Das Gebet scheint der Akku des ganzen zu sein!


Betet bitte auch für die Menschen im SOS-Team, die bereit stehen um jemand zuzuhören, für ihn zu beten und ihm Rat zu geben. Denke im Gebet an die Menschen, die mich im Chat und im Forum unterstützen. Auch sie gehören dazu und brauchen fetten Segen!

 

"Denn Christus ist mein Leben, aber noch besser wäre es, zu sterben und bei ihm zu sein. Doch wenn ich lebe, dann trägt meine Arbeit für Christus Früchte. Deshalb weiß ich wirklich nicht, was ich wählen soll. Ich fühle mich zwischen zwei Wünschen hin und her gerissen: Ich sehne mich danach, zu sterben und bei Christus zu sein, denn das wäre bei weitem das Beste. Doch für euch ist es besser, wenn ich lebe. Darauf vertraue ich und deshalb werde ich bei euch bleiben, damit ihr im Glauben wachst und erlebt, welche Freude der Glaube bringen kann."
Philliper 1, 21 – 25

Gott segne jeden von Euch!

Danke!!

Eure Jesus Punk

 

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 10. April 2011 veröffentlicht.

23 Gedanken zu „Betet für Gekreuz(siegt)

  1. Jenny

    Hey Mandy,
    Bin in Gedanken und Gebeten bei euch! :-) Haut weiter so rein! Solang die Welt sich aufregt wissen wir, dass sie zuhört! :-D
    Ich hab super Nachrichten! Ich hab endlich ne Wohnung gefunden und darf am 1. Mai einziehen! *spring,hüpf,jubel* Gott ist sooooooo gut!!!
    Für manche scheint das was ganz normales zu sein, allerdings hatte ich bislang nur Pech,da ich noch im Mutterschutz bin und die Miete vom Amt getragen wird! Die Vermieter haben einfach zu schlechte Erfahrungen gemacht und das Amt kümmert sich leider nicht darum! Meine Zukünftige Wohnung fiel nun zum 3. Mal Mietnomaden zum Opfer! Die letzte Frau hat echt ganze Arbeit geleistet… Wasserschaden in der Küche, Duschkabine zusammengeschlagen … :-( Die Wohnung soll bis Ende des Monats fertig werden und die Vermieterin ist zuversichtlich,dass das auch klappt! Ich hatte die Wohnung damals in der Zeitung entdeckt, konnte jedoch nicht anrufen,da ich kein Festnetz habe und Handy mal wieder leer war, also rief mein Kumpel dort an! Sie hat ihm da bereits von ihren Erfahrungen berichtet und war sich sicher, dass niemand mehr vom Amt reinkommt (kann ich voll und ganz nachvollziehen, zumal die arme Frau auch noch Krebs hat)…
    Als sie jedoch hört,dass ich ein Kind hab öffnete Gott wohl ihr Herz, da sie selbst Mutter und 2-Fache Oma ist und da in den Wohnungen fast ausschließlich Familien wohnen! Sie sagte wortwörtlich: "Mir ist ein Kind lieber als ein Hund!" :-)
    Als wir gestern dort waren hätten wir wohl direkt einziehen können,wenn da nicht die Zusage vom Amt und die Arbeiten ansstehen würden…
    Mit den Nachbarn (der Mann ist Hausmeister dort, muss also auch kein Treppenhaus putzen – danke Papa :-D ) verstehen wir uns auch blendend! Eine Besichtigung dauert normalerweise höchstens ne halbe Stunde, würd ich mal behaupten! Wir saßen knapp 2 Stunden zusammen bei den Nachbarn! :-D es stellt sich dann auch noch heraus, dass 2 jugoslawische Familien im Haus wohnen (die Nachbarin ist Bosnierin) ,was mich umso mehr freute, da ich auch halbe Jugo bin! Die Wohnung ist zwar nicht dort wo ich gehofft hatte,liegt im Keller und einen Balkon gibt es nicht, aber dafür hab ich ne tolle Vermieterin, super Nachbarn, Kindern mit denen Joshi toben kann und einen Garten! Wenn ich im Wohnzimmer das Fenster öffne kann ich auf den Rasen fassen und rein theoretisch kann ich dort auch rausklettern… :-D
    Ich bin einfach nur glücklich und dankbar, dass unser himmlischer Vater eingegriffen hat und mir sowas tolles geschenkt hat!
    Vielleicht kann mir hier auch jemand weiterhelfen?! Ich suche preiswerte, christliche Wandtattoos (Bilder und Sprüche) oder zumindest Schablonen!
    Ich wünsch euch einen wundervollen Sonntag und hoffe, dass bei euch auch die Sonne lacht, vorallem im Herzen!
    Seid reich gesegnet und behütet! LG Jenny

    Antworten
  2. Jenny

    PS: Es wär auch toll,wenn ihr für meine Vermieterin beten würdet! Sie muss bald wieder für eine Woche in die Klinik…
    Ich bin gespannt was Gott vorhat und würd mich freuen, wenn ich dort säen darf! :-)

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Hey Jenny, jetzt hab ich mir die Zeit nehmen können um zu lesen was du schreibst und auch für dich zu beten. Wow Gratulation zur neuen Wohnung!! Ich kann deinen Glückszustand gut nachvollziehen. Ich hatte damals keine Kohle für die Kaution und Gott mache es auch ohne dann möglich. Ich wünsche dir das du und dein Kind da aufgeht, euch wohl fühlt und die Nachbarn nicht stressen! Kind lieber als Hund… hähä, na das ist doch mal ne Ansage!

      Seit gesegnet ihr Beiden. Ich würde dir raten mach erst mal den Umzug! Und dann reden wir über die Wandgestaltung ;-) vielleicht hab ich da auch noch ne Idee bis dahin.

      Halt mich mal auf dem laufenden. Wie bekommste den Umzug denn geregelt? Schreib mir doch mal ne mail, hier in den Kommentaren wird das zuviel. Bis denn dann.

      Antworten
  3. Anonymous

    Ich kann nicht für dich beten, denn mit deiner Fäkalsprache bist du wahrlich kein gutes Vorbild für Christen. Mandy ich mag dich wirklich gerne, aber ich habe immer wieder den Eindruck das du auf diese Art und Weise die Menschen nur oberflächlich erreichen wirst. Bitte Gott um den heiligen Geist!! Dann wirst du dich verändern und deine Sprache wird sich verändern ohne das du etwas dafür tun mußt. Deine Videos gucke ich mir sehr gerne an, aber soviel "Sch…." in wenigen Sätzen zu sagen geht absolut nicht! Wenn alle so sprechen würden wären wir die reinste Assigesellschaft! Sorry wenn das hart klingt aber das mußte einfach mal raus!

    Antworten
    1. Deborah

      Hmm…Mandys Sprache hat sich schon sehr durch den Heiligen Geist verändert. ER ist am Werk, da muss man nicht noch selber an jemandem herumschrauben.
      Ausserdem….jeder entscheidet selber, ob er eine bestimmte Ausdrucksweise übernimmt oder nicht.  Du scheinst dich darum zu sorgen….wobei die Bibel Sorge eindeutig verbietet. Also….eigener Frühjahrsputz ist immer der beste.
       
       

      Antworten
  4. Anonymous

    Hebräer 13, 9 Lasst euch nicht durch mancherlei und fremde Lehren umtreiben, denn es ist ein köstlich Ding, dass das Herz fest werde, welches geschieht durch Gnade, nicht durch Speisegebote, von denen keinen Nutzen haben, die damit umgehen. 

    Antworten
  5. Anonymous

    2. Johannes 7-11  Warnung vor Irrlehrern – 7 Denn viele Verführer sind in die Welt ausgegangen, die nicht bekennen, dass Jesus Christus in das Fleisch gekommen ist. Das ist der Verführer und der Antichrist.
    8 Seht euch vor, dass ihr nicht verliert, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangt. 9 Wer darüber hinausgeht und bleibt nicht in der Lehre Christi, der hat Gott nicht; wer in dieser Lehre bleibt, der hat den Vater und den Sohn. 10 Wenn jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, so nehmt ihn nicht ins Haus und grüßt ihn auch nicht. 11 Denn wer ihn grüßt, der hat teil an seinen bösen Werken.

    Antworten
  6. Anonymous

    Titus 1, 10-13
    10 Denn es gibt viele Freche, unnütze Schwätzer und Verführer, besonders die aus den Juden,
    11 denen man das Maul stopfen muss, weil sie ganze Häuser verwirren und lehren, was nicht sein darf, um schändlichen Gewinns willen.
    12 Es hat einer von ihnen gesagt, ihr eigener Prophet: Die Kreter sind immer Lügner, böse Tiere und faule Bäuche.
    13 Dieses Zeugnis ist wahr. Aus diesem Grund weise sie scharf zurecht, damit sie gesund werden im Glauben

    Antworten
  7. Anonymous

    2.Timotheus 3, 4-9 Verräter, unbedacht, aufgeblasen. Sie lieben die Wollust mehr als Gott;
    5 sie haben den SCHEIN DER FRÖMMIGKEIT, aber deren Kraft verleugnen sie; solche Menschen meide!
    6 Zu ihnen gehören auch die, die sich in die Häuser einschleichen und gewisse Frauen einfangen, die mit Sünden beladen sind und von mancherlei Begierden getrieben werden,
    7 die immer auf neue Lehren aus sind und nie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen können.

    Antworten
  8. Anonymous

    Achso was hat den der heilige Geist da verändert? Sie ist "neu" in Jesus??? Doch das sehe ich auf diesem Blog nicht!

    Antworten
  9. Liane

    @anonym, wenn du richtige Lehre haben willst, dann  rate ich dir bei bento mitzulesen. mnady ist halt eher für die jugendlichen problemfälle, deswegen schreibst sie wahrscheinlich eher in so ner  assisprache, oder weil sie halt szenemäßig in sein will, keine ahnung. ich empfinde es für mich auch nicht passend, aber die reiferen christen lesen ja sowiso eher woanders um lehre zu bekommen. ich les z.b. am liebsten bei bento mit.

    Antworten
  10. Ralf E.

    Mandy – ich bete für dich!
    Mal ehrlich sie spricht nicht in "ASSISPRACHE" – wie seit ihr denn drauf? Sie macht einen hervorragenden Job hier und bittet um Gebet und ihr habt nichts anderes zu tun als gegen sie zu hetzen (!) und ihr öffentlich zu unterstellen das sie kein Kind Gottes ist und eine falsche Lehre verkündet?
    Das Verhalten was ihr hier an den Tag legt bezeichne ich viel mehr als a-sozial. Soweit ich das beurteilen kann hat Mandy recht das sie Menschen in allen Altersgruppen erreicht. Im übrigen werde ich in vier Monaten zum ersten Mal Opa und gehöre  auch nicht mehr zur Jugend und "Scheiße" sage ich auch hin und wieder.
    Wieso ihr hier lest frage ich jetzt nicht das kann ich mir denken.. 
    Mach weiter so Mandy, ich mag deine offene Art und habe schon sehr viel lernen können, auch wenn ich bereits seit 27 Jahren Christ bin. Gott segne dich und alle deine fleißigen Helfer/innen

    Antworten
  11. Bine

    Ich bin 53 und lese sehr gerne hier, auch mein Mann der sogar noch älter ist. Wir nehmen dich gern mit ins Gebet Mandy und alles was an Arbeit dahinter steckt! Es ist schön das du einige Helfer hast und darauf achtest das es dich nicht überfordert. Alles Gute und Gottes fetten Segen, wie du immer so schön sagst.
    PS: Höre meinen Mann in diesem Moment aus der Küche rufen: 'Scheiße die Tomaten sind schlecht" :-) auch wenn es nicht gerade vornehm klingt im Alltag sagen wir es doch alle mal. Bleib du selbst liebe Mandy!

    Antworten
  12. birgit

    JA, Mandy, lass dich nicht unterkriegen und bleib wie du bist!!! So hat dich Gott gemacht!!! Das bist 100% Du!!! Und ICH genieße jeden Morgen dein Seelenfutter – einfach so genial und immer wieder trifft es genau das, was ich brauche!!!
    Be blessed!!!!!

    Antworten
  13. Mandy Artikelautor

    Heyho… sowieso, der Chef ist mein Chef. Ich rede wie ich schreibe und schreibe wie ich rede. Wenn Gott da was ändern will, dann soll er das tun. Wobei die Leser als  "jugendlichen problemfälle" zu bezeichnen das hat was, mal ne andere Anrede.

    Nee also Spaß beiseite, lest halt hier wenn es euch ermutigt, aufbaut, ihr was lernt oder was auch immer, wenns euch nicht gefällt dann halt nicht. Aus die Maus.

    Danke für alle die beten! Das ist stark, denn ohne Gebet läuft nix!

    Segenregen und Grüße
    JP

    Antworten
  14. Claudia H.

    Gott hat jeden verschieden gemacht.
    Und nicht jeden erreicht man mit dieser schönen Sprache, wie sie in der Kirche als angebracht gilt. Jeder wird anders berührt. Du warst früher in der Punker-Szene. Wenn dich da jemand so gestochen religiös angesprochen hätte, hättest du ihn höchstwahrscheinlich ausgelacht.
    Und dass Menschen auf deinem Blog berührt werden, liest man immer wieder. Also, bist du genau auf dem richtigen Weg.
    Wenn du es den Menschen immer Recht machen würdest, würde wohl irgend was schief laufen. Also, hör lieber auf Gott, als auf Menschen!

    Antworten
  15. Jenny

    Ich hasse diese "Scheinheiligkeit"! Jeder Mensch flucht und sündigt! Keiner ist unfehlbar! Falsche Gedanken etc.
     Nur,weil jemand die Bibel ununterbrochen zitiert, heißt es nicht, dass er auch versteht was er schreibt! Man führt Menschen am besten zu Jesus, wenn man authentisch ist und Mandy ist nunmal keine, die einen Stock im Arsch hat ( jaja,böse Fäkalsprache :-D )
     Scheisse ist jawohl noch harmlos und sagt jeder wohl mal hin und wieder… Alter, Freier oder so ein Mist sind wohl schlimmer! Außerdem geht  wohl weniger um die Wortwahl,sondern den Inhalt! Es ist absolut antichristlich nicht für eine gute Sache zu beten! Es gibt einige Menschen, die davon profitieren und ihr falsches Gottesbild, jene dumme religiöse Vorstellung, wie sie wohl von einigen Lesern vertreten wird,  ablegen! Vielleicht nehmt ihr euch ja ein Beispiel und kommt von eurem Roß runter! Jesus saß bei den größten Verbrechern und einer Hure! Wenn er sich zurückgezogen hätte, dann wären wir ganz schön arm dran, weil er sich von uns wohl genauso zurückgezogen hätte!!!

    Antworten
  16. Liane

    also da scheine ich mich wohl sehr missverständlich ausgedrückt zu haben, eigentlich wollte ich damit sagen, dass es noch andere blöge zum mitlesen gibt. ich selbst sage/schreibe auch manchmal scheisse. es gehört heutzutage zum alltäglichen sprachgebrauch (meine meinung) assisprache hätte ich demzufolge in anführungsstrichen schreiben solln ;-o) sorry tut mir leid

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.