Ich bin Gottes’ Tippse und das ist gut so!

Kennst Du diese Gabentest's?

Da gehste hin und fühlst nen rießigen Fragebogen aus – so wie bei der Berufsberatung – und kreuzelst an, was Du gut kannst und wo Du meinst, dass da Deine Talente liegen.

Und dann gibt es die dazu gehörigen Seminare, wo Du rausfinden kannst wie und wo Du Deine Talente nun gscheit einsetzen kannst. Ich habe da mal drüber nachgedacht.

 

Ich bin sicher, dass Gott jedem Menschen besondere Begabungen mit auf den Weg gibt und es gut ist, die auch zu gebrauchen. Es ist auch interessant mal zu gucken, was bei so einem Gabentest unterm Strich raus kommt.
 

 

Doch weißte was das Wichtigste ist?

 

Pass auf, dass Du Dich nicht nur um Deine Fähigkeiten drehst und da drauf konzentrierst. Denn so setzt Du Gott ratz fatz Grenzen, für das was er in Deinem Leben tun kann.

Du darfst Dich nicht selbst in eine Schublade stopfen, so nach dem Motto:

"Dafür bin ich begabt und dazu habe ich kein Talent und gelernt hab' ich es auch nicht!"

 

Das ist Mist sowas. BIG Daddy nutzt ganz oft auch unausgebildete und durchschnittliche Menschen dazu, die Welt zu verändern.

Uiiii das klingt mächtig. Nun ja, Gott ist ja auch mächtig prächtig und er kann große Dinger drehen, mit DIR!

Was zählt ist nicht, was DU drauf hast, sondern was Gott DURCH DICH drauf hat.
 

"Erinnert euch, liebe Brüder, dass nur wenige von euch in den Augen der Welt weise oder mächtig oder angesehen waren, als Gott euch berief. Gott hat das auserwählt, was in den Augen der Welt gering ist, um so diejenigen zu beschämen, die sich selbst für weise halten. Er hat das Schwache erwählt, um das Starke zu erniedrigen.
Er hat das erwählt, was von der Welt verachtet und gering geschätzt wird, und es eingesetzt, um das zunichte zu machen, was in der Welt wichtig ist, damit kein Mensch sich je vor Gott rühmen kann.
Gott allein hat es ermöglicht, dass ihr in Christus Jesus sein dürft. Er hat ihn zu unserer Weisheit gemacht. Durch ihn sind wir vor Gott gerecht gesprochen und unser Leben wird durch ihn geheiligt. Durch ihn sind wir erlöst.
In der Schrift heißt es: »Wer stolz sein will, soll auf das stolz sein, was der Herr getan hat.«"
 

1. Korinther 1, 26 – 31 NLB


Tue Dinge nicht aus eigener Kraft, sondern durch Gott!

Denkste mir würde fast täglich etwas einfallen, was ich auf'm Blog hier schreiben soll???

NEVER!!


Aber Gott tut es durch mich und ich liebe es ihn "mal machen zu lassen". Vielleicht bin ich sowas wie Gottes Tippse und das ist gut so. Er nutzt mich weit über meine Fähigkeiten hinaus. Ich wünsche mir, dass die Leute kapieren:

"Das kann die olle Frau Punk nie und nimmer, dass kann nur Gott sein, der da durch wirkt!"
 

Nur Gott kann letzendlich Wunder bewirken und Leben verändern, dass mache ich mir täglich klar und ich liebe es, wenn ich ihm dabei behilflich sein kann. YES das macht Fun!

 

Es gab einen Typen, von dem in der Bibel erzählt wird. Der Paulus und der Paulus, der war Prediger. Und was für einer, ich hätte ihn gern kennen gelernt. Guck mal was der irgendwann sagte:
 

"Als ich zu euch kam und euch Gottes Botschaft brachte, die bisher noch nicht bekannt war, habe ich das nicht mit geschliffener Rede und menschlicher Weisheit getan. Ich wollte von nichts anderem sprechen als von Jesus Christus und seinem Tod am Kreuz. Dabei war ich schwach und elend und zitterte vor Angst. Was ich euch sagte und predigte, geschah nicht mit ausgeklügelter Überredungskunst, durch mich sprach Gottes Geist und wirkte seine Kraft. Denn euer Glaube sollte sich nicht auf Menschenweisheit gründen, sondern auf Gottes rettende Kraft."

1. Korinther 2, 1-5 HFA

 

Also setz Dich mal hin und sage Gott:
 

"Ich bin Dein Kind, gebrauche mich wo immer Du willst! Ich hab zwar Schiss und mir schlottern die Kniee, aber gebrauche mich!"
 

 

ACHTUNG: Das wird nicht ohne Risiken und Nebenwirkungen bleiben! ;-)

 

Begrenze Dich nicht selbst, sondern lass Gott Deine Grenzen sprengen!

 

Sodele, dass war's wieder für heute.

Segenregen wünscht Dir, die Tippse vom Höchsten!

 

Deine Mandy
Jesus Punk

 

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 10. Februar 2011 veröffentlicht.

27 Gedanken zu „Ich bin Gottes’ Tippse und das ist gut so!

  1. Tom Goetze

    Smilies scheinen mit Opera nicht zu funktionieren. Werde es gleich mal noch mit Firefox testen. Beide Browser sind auf dem aktuellsten Stand bei mir. Internet Explorer nutze ich aus Prinzip nicht. Lach.
    Die 3 Monate in Deinem Job scheinen ja wie im Flug vergangen zu sein. Es gab doch einige sehr interessante Beiträge von Dir und ich wünsche mir weiterhin von Dir zu lesen.
    Danke für den heutigen Beitrag. Eine gute Erinnerung wie ich mit den Gaben umgehen sollte, die Er mit geschenkt hat.

    Antworten
    1. Tom Goetze

      Äh, nein. Sie gehen nicht. Ich konnte sie ins Textfeld ziehen, was mit Opera gar nicht erst ging. Aber sie erscheinen nun nicht im fertigen Kommentar.

      Antworten
      1. Mandy Artikelautor

        Gut zu wissen Tom. Danke für die Infos. Trotzdem etwas unverständlich. Bei mir funktioniert es sowohl im Firefox als auch im Internet Explorer. Ich gehe der Sache mal auf den Grund. :cry:

        Antworten
          1. Tom Goetze

             Jetzt kann ich die Smileys mit einem einfachen Klick einfügen und es klappt auch bei Opera. Allerdings sind die ja fast langweilig im Vergleich zu den anderen.  Schade. 

            Antworten
          2. Mandy Artikelautor

            Naaaa aber Tom. Abwarten, die kommen wieder dazu. Wollte nur mal nachfragen ob es klappt, bevor ich die alte Smilie Mannschaft wieder ran pfeife ;-)

            Antworten
  2. Anonymous

    So,… Also ich kann dir für den momentnen Input echt nur danken. Gerade jetzt erst bin ich dabei diesen gabentest zu machen, um herauszufinden wo meine gaben liegen,… Ich muss sagen, dass ich das ganz genauso sehe wie du, und mir diese bibelstelle durchaus bekannt ist und gerade auf diesen Gebiet sehr dankbar für alle Hilfen bin, da ich gerade beim Thema gaben sehr Selbstkritischbin und auch viele selbstzweifel habe. Aber ich weiß, dass Gott mir den weg zeigen wird! Doch solange ich ihn noch nicht kenne, möchte ich wenigstens schonmal was tun, sei es das finden meiner gaben o.ä.

    Gruß =)

    Antworten
  3. Anke

    Für mich war der christliche Gabentest sehr hilfreich, da es eine Zeit gab, wo ich meine Gaben nicht erkannt habe. Danach habe ich mit Gottes Hilfe, meine Gaben in der Gemeinde leben dürfen. Das war einfach klasse. Ich habe mit viel Freude 20 Jahre im Kinderdienst mitgearbeitet. Ich wollte immer einen Stall voller Kinder und ich habe sie bekommen! danke Jesus!

    Antworten
  4. Claudia

    Klasse Beitrag, liebe Mandy!  Wie oft sagt man sich, hey, das bringe ich nicht, soll jemand anders machen. Dazu bin ich nicht genug begabt. Aber BIG DADDY kann durch mich!!
     
    Immer wieder versuchen,ich nenn es mal GRENZERWEITERUNG zu betreiben, gegen alle bisherigen Erfahrungen.
    Muss wohl auch lernen, nicht mich in den Mittelpunkt zu stellen, sondern mit BIG DADDY zu rechnen.
     
    Das mit den Smilies hat bei mir übrigens auch nicht geklappt!  So schade!
    Ich versuche es wieder!  Mal sehen, ob es klappt.  Wenn nicht, vielleicht ein andermal.
    Megamäßigen Segen für Dich, Mandy!http://www.unendlichgeliebt.de/wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_redface.gif
    Claudia

    Antworten
  5. traudi

    Liebe Mandy, ich finde es schade dass die Missionarsarbeit beendet ist. Du hast mit BIG  DADYS Hilfe eine sehr gute Arbeit geleistet. Du hast viele Bibeltexte X-beliebigen Menschen näher gebracht und so manches Nachdenken angeleiert. Hab Dank für Deine Arbeit und die viele Zeit. Sicher bist Du selber daran auch gewachsen ! Ich hoffe für Dich, dass noch was besseres nachkommt !

    Traudi

    Antworten
  6. Ulli P.

    Hallo Mandy,

    hab´ diesen Artikel grade auf fb als Benachrichtigung bekommen, super! :-)

    Ich glaub´, ich könnte eine Art Leuchtboje sein. :-D

    Wie und wo er mich noch überall einsetzt, überlasse ich weiterhin ihm.

    LG Ulli

    LG Ulli

    Antworten
  7. Birgit

    Ich fand bei dem Test besonders spannend zu erkennen was sind meine Gaben und was kann ich gut weil es mir so anerzogen ist.

    Antworten
  8. Sönke

    Ich gebe es auf an Zufälle zu glauben. Ich mache mir grad Gedanken ob ich dies oder Jenes mit meinem Leben anfangen soll und dann kommst du mit diesem Blogeintrag um die Ecke. Vielleicht sollte ich mehr auf Gott holen. Seine Tippse ist auf jeden Fall schon sehr gut darin mich auf die richtigen Dinge im Leben zu stoßen…Mit Gottes Hilfe.

    Antworten
  9. Sandra

    Du bist echt zum Knuddeln. Ich hätte Paulus übrigens auch gern kennengelernt … die ZDF Doku hat deutlich gemacht, dass er die Botschaft in die Welt hinausgetragen hat… wie mutig. Es braucht mutige Menschen. Aufrechte. Aufrichtige. Liebende. Gläubige. Wie Dich.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.