Die fünf Sprachen der Liebe – Übersicht

Das Buch: "Die fünf Sprachen der Liebe" von Gary Chapman war eines der wichtigsten und hilfreichsten Bücher, was ich je gelesen habe. 
Darin geht es um die Ausdrucksformen von Liebe.

Heute möchte ich Dir diese fünf Formen der Liebe kurz erklären.

In den nächsten Beiträgen werde ich darauf eingehen, wie unterschiedlich die Beziehung von Menschen zu Gott sein kann. Ich glaube jeder Mensch erfährt Gottes Liebe in einer anderen Form.

 

Diese fünf Sprachen musst Du Dir wie Dialekte vorstellen.

Ich bin gerade bei meinen Schwiegereltern in Bayern, gestern waren Bekannte da, die sprachen tiefstes bayrisch und ich kapierte Null!

Ich wusste nicht, was die mir da erklären wollen und so ist es auch manchmal in Beziehungen. Beziehungen aller Art: Ehe, Freundschaften, Bekanntschaften und was weiß ich.
 

Ein Überblick über die 5. Sprachen der Liebe!

 

1.  ANERKENNUNG

 

  • "Du siehst toll aus heute!"
  • "Ich finde es super, wie Du diese Aufgabe gemeistert hast!"
  • "Schön, dass Du den Müll rausgebracht hast!"

     

Das z.B. sind lobende und anerkennende Worte. Es gibt tausend Möglichkeiten Anerkennung, Ermutigung oder Bestätigung auszudrücken.
Das kannst Du auf die äußere Erscheinung von jemanden beziehen, auf seine Persönlichkeit, auf sein Verhalten und was weiß ich noch alles.
Die Menschen die ANERKENNUNG als Sprache der Liebe sprechen fühlen sich dadurch geliebt. Klar hört das jeder gern, aber wenn jemand diese Sprache spricht, dann freut er sich ganz besonders Anerkennung zu bekommen.


2. GEMEINSAME ZEIT

Nimm Dir Zeit für den anderen und zwar nur für ihn. Glotze aus und unterhalte Dich mit ihm. Hör ihm zu oder unternimm etwas mit ihm. Verbringt einfach gemeinsam Zeit, ohne viel drum herum. Für jemanden der diese Sprache der Liebe spricht wird es fast wurscht sein, was er gemeinsam mit anderen tut – Hauptsache ihr seit zusammen und nehmt euch Zeit füreinander.

 

 

 

3. GESCHENKE!

Diese Sprache spreche ich. Für mich bedeutet ein Geschenk von jemandem sehr viel. Ich liebe es! Dabei ist es mir wurschtegal wieviel Geld es gekostet hat. Es kann einfach ein kleiner Zettel mit ein paar lieben Worten sein oder eine Schokolade – ich fühle mich geliebt, wenn ich weiß jemand hat an mich gedacht und sich überlegt, wie er mir eine Freude machen kann.

 

4. HILFSBEREITSCHAFT

"Taten reden lauter als Worte" heißt ein Sprichwort.

Auf Menschen, die diese Sprache der Liebe sprechen trifft das zu. Geschirr abspülen, Staubsaugen, Gras mähen, Fahrrad reparieren usw. Dinge, die eben gemacht werden müssen. Wenn Du jemanden dabei hilfst, der diese Sprache spricht, dann wird der abgehen vor Freude!


5. NÄHE

Es ist erwiesen, dass es wichtig ist kleinen Babys viel Körperkontakt und Zärtlichkeit zu geben. Und auch wenn Sie erwachsen sind….
Jemanden zu umarmen oder ihm einen Kuss zu geben, ein Schlag auf die Schulter, ein freundschaftlicher Stoss mit dem Ellenbogen… manche stehen da total drauf und wenn das jemand nicht macht, fühlen sie sich schnell ungeliebt.

 

Das waren die fünf Sprachen kurzen Überblick. Oftmals vermischen sich die Sprachen auch.
Was sprichst Du für eine Sprache? Beobachte mal die Menschen in Deinem Umkreis – vielleicht stellst Du da was fest.

 

 

Einige Beispiele:

Mann sagt: "Ich liebe Dich!"

Frau denkt: "Wenn er mich lieben würde, dann würde er etwas mehr im Haushalt tun!"

—————————-

Sabine schenkt Max etwas.

Max: "Warum hilft sie mir nicht das Auto zu putzen, anstatt ihre Zeit zu verschwenden um Geschenke zu kaufen?"

—————————

Mama lobt ihre Tochter für die super Hausaufgabe.

Tochter: "Warum nimmt sie mich nicht einfach in den Arm?"

————————–

 

Verstehste was ich meine? Der andere muß nicht die selbe Sprache sprechen wie Du selbst.

Ich steh auf Geschenke und ich schenke auch sehr gern. Doch vielleicht würde ich jemanden eine große Freude machen, in dem ich mir die Zeit für einen Spaziergang mit ihm nehme.

Ich glaube wenn unter menschlichen Beziehungen diese Sprachen sichtbar werden – dann ist es auch möglich, das Gott in seiner Liebessprache zu Dir spricht. Darauf gehe ich dann das nächste Mal ein.

 

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir. Was sprichst Du für eine Sprache?

Vielleicht hast Du auch ein gutes Beispiel parat.

 

Sei gesegnet und bis morgen
Deine Mandy
Jesus Punk

 

 

Ähnliche Artikel:

Foto oben: flickr.com

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 28. Dezember 2010 veröffentlicht.

23 Gedanken zu „Die fünf Sprachen der Liebe – Übersicht

  1. Sabine

    Hallo Mandy, ich besitze ebenfalls das Buch der fünf Sprachen der Liebe von G. Champman. Es ist in der Tat das Beste, was es für "die Liebe" in der Partnerschaft gibt. Ich denke, wenn man diese ganz einfachen Regeln anwendet, nachdem man den Liebes-Tank des Anderen erkannt hat, es eine wundervolle Partnerschaft – mit Gottes Hilfe natürlich – gibt. Ich freue mich auf deine weitere Seiten zu diesem Thema. Ich erwarte und lese jeden Tag deine Webside und empfehle sie an meine Mitmenschen weiter. Dir Gottes fetten Segen und erfüllte Zeit. lg sabine

    Antworten
  2. Gina

    Also ich muss sagen, dass es mir schwer fällt mich auf eine Sprache der Liebe zu spezialisieren. Wenn ich mir das so durchlese, dann würde ich ich sagen das 1, 3 und 5 zu mir ganz gut passt. Gibt es sowas auch das man sich nicht auf eine Sprache festlegen kann, oder woran liegt das, dass ich mich nicht so wirklich entscheiden kann?

    Bei meinen Mitmenschen muss ich sagen, dass ich glaube 2. und 3. ganz gut geben kann, vielleicht auch noch ein bisschen 1. Aber da bin ich mir auch nicht so ganz schlüssig. Wie du siehst hab ich da so meine Schwierigkeiten, mich einzuordnen ;)

    Antworten
  3. Ulrike

    ich hab das mal gelesen vor Jahren, konnte mich aber nicht klar einordnen und sowas frustet mich dann. Aber toll, dass Du das hier bearbeitest, vielleicht hilft mir das dann weiter.

    Antworten
  4. Susanne

    Liebe Mandy!
    Das ist momentan die Lektüre meines Mannes!
    Wir haben das Buch zur Hochzeit bekommen und er verschlingt es!
    Und auch ich bin ein großer Fan!!
    Bin schon wahnsinnig gespannt, wie es weitergeht!!

    Be blessed,
    Susanne

    Antworten
  5. Anonymous

    Liebe Frau Punk, ich habe mich mit den Büchern über die 5 Liebessprachen auseinandergesetzt und sie waren mir stets ein guter Begleiter gerade auch in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und in der Begleitung ihrer Eltern. Auch für mich privat sind sie immer wieder der DauerbrennerRenner! :-)) Wou! Suuuuuuper Thema!! Gogogogogogogogoooooooo! :-DDD

    Antworten
  6. Mandy Artikelautor

    Danke für Euer Feedback. Interessant.
    Ich denke es gibt einige, die keine eindeutige Sprache sprechen. Eigentlich ist das doch auch ganz gut, denn so spürt man auf verschiedene Art, dass man geliebt wird.

    Ich glaube oftmals ändert sich die Sprache auch. Als Kind sprach ich die Sprache des Lobs, heute ist es eher die der Geschenke…. und in 10 Jahren?

    Ich denke das wird auch durch das was man erlebt geprägt und vielleicht auch durch die Personen, mit denen man oft zusammen ist z.B. den Ehepartner. Oder sie ändert sich auch durch Kinder?

    Interessant ist es auf jeden Fall zu wissen was andere für eine Sprache sprechen, um sie auf diese Art besser zu erreichen.

    Antworten
  7. Norbert

    Liebe Mandy,
    ich lese nun erst seit 4 Wochen deine Newsletter und bin – als skeptischer Mensch – sehr begeistert. Als Lehrer interessiert mich vor allem die “Sprache der Jugendlichen heute”; denn auch unsere Gemeinde ist überaltert und als mich verantwortlich Fühlender vor Gott suche ich Möglichkeiten unsere Gruppe zu verjüngen. Gerne möchte ich mit deiner Erlaubnis deine Ideen für uns und andere verwenden! Gottes Segen für Dich und Deine Arbeit für 2011 wünscht Dir NORBERT.

    Antworten
  8. Claudia

    Das hat sehr deutlich zu mir gesprochen und ich finde es toll, das mit den Sprachen der Liebe.
    Ich glaube , es lohnt sich mal darüber nachzudenken, anstatt immer nur rumzujammern was mir nicht gefällt und was mich fertigmacht.

    Ich glaube, ich habe da auch schon so einige Ideen, welche Sprachen ich anwenden kann bei den Leuten, denen ich begegne.

    Hab ganz herzlich Dank, liebe Mandy. und sei gesegnet!
    Hab eine supertolle Woche!!

    Antworten
  9. Ulrike

    @BlessingBaerer: meinst du mit Lsp.Lob und Zeit mich oder Frau Punk? Weil es im Anschluss an meinen Kommentar steht…wie dem auch sei, ich denk grad drüber nach. Wie kommst Du drauf, falls Du mich gemeint haben solltest?

    Antworten
  10. Anonymous

    Hallo Ulrike, ich meinte Frau P., das ist für mich immer ein kleines “Ratespiel”, wie ich Menschen einschätze, ob da was dran ist. Ulrike, sag mir doch mal ohne NACHDENKEN so schnell, wie möglich, was für dich die momentan eine sehr wertvolle Charaktereigenschaft ist, die ein Mensch in deinem direkten Umfeld hat, oder die du dir in deinem direkten Umfeld mehr wünschen würdest… Nur EIN Wort als Antwort. !!! :-) Bin mal gespannt. Also für MICH wäre es momentan z.B. “Warmherzigkeit”

    Antworten
  11. Mandy Artikelautor

    Ui nee bei mir sind das eindeutig Geschenke hähä, hatte ich ja bereits oben geschrieben. Da freu ich mich wie blöd drüber. Als Kind war es mehr Lob und Anerkennung, hätte ich gern öfter von meinen Oldies gehört…. Geschenke gab’s ziemlich viel. Das war dann irgendwie nichts besonderes mehr.

    Aber jetzt liebe ich Geschenke, die von Herzen kommen sehr. ;-)

    Antworten
  12. Pitri:)

    Ich habe mal einen Abschnitt in der Bibel gelesen ; übertrefft einander mit Lob und Anerkennung… ! Frag mich nicht wo :)
    Ich bin ein Mensch , der gern anderen sagt und zeigt , was für eine wunderbare , liebenswürdige Persönlichkeit in jedem schlummert . Ich schenke Lob und Anerkennung :) liebe Überraschungen und Anerkennung. Ich liebe es auch einfach , das Schöne , göttliche im Menschen zu sehen !!!
    Ich sehe auch , wenn jemand Hilfe braucht und helfe meistens… nicht bei allem und manchmal bin ich zu spät…zu lang überlegt :)
    Mein Motto kennt ihr ja : Versuch nicht sie zu verstehen , lieb sie einfach !

    Habt einen gesegneten Tag

    I.L.Pitri:)

    Schönes Thema , liebi JpMandy :) Gott mit Dir !

    Antworten
  13. Ulrike Ender

    @Pitri: hey, ich schenke auch gerne Lob und Anerkennung, ermutige gerne andere Leute und überrasche sie gerne mit Kleinigkeiten in verschiedener Form. Ich liebe das!
    Selber merke ich, wie sehr es mich berührt, wenn jemand mir wirklich zuhört, weil er mich kennenlernen will und mich mit meinen Schwächen und Gaben annimmt. Ulrike

    Antworten
  14. Christiane

    Ich hab da mal was ganz Irres erlebt:
    Ich hatte für die Klassenlehrerin meines Sohnes im Namen der Klasse zu ihrer Hochzeit gerade dieses Buch besorgt. Dann waren wir zur standesamtlichen Trauung, die nicht wie sonst üblich im Standesamt, sondern in einem großem Museum stattfand. Der Raum war proppevoll, selbst jeder Stehplatz war besetzt. Und dann fing die Standesbeamtin an – Wow – sie sprach genau über diese 5 Sprachen der Liebe und es war fast wie eine Predigt in der Kirche. So eine standesamtliche Trauung hatte ich noch nie erlebt und war total fasziniert.

    Antworten
  15. Sarah

    Hi Mandy,
    ich bin grad ernsthaft am überlegen ob ich mir das Buch (oder die Bücher?) kaufen sollte…
    Danke für den tollen Beitrag! Wieder einmal!
    LG Sarah

    Antworten
  16. David Goebel

    Das Buch "Die 5 Sprachen der Liebe" hat mir in vielerlei Hinsicht die Augen geöffnet. Jetzt kenne ich meine eigene, bevorzugte Sprache und die meiner Lieben. Auch meine Eltern kann ich jetzt viel besser wertschätzen. Die Sprachen wirken für die anderen manchmal durch die Brust ins Auge, sind aber doch Ausdruck der Liebe.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.