“Weihnachten und Geburtstag an einem Tag? Wie scheiße ist das denn?!”

Genau so dachte ich ziemlich lang, da ich keinen Plan hatte wie das mit Gott überhaupt funktioniert? Gibts den überhaupt?
Ich stand dem Ganzen ablehnend gegenüber, aber eigentlich nur weil ich mir darüber keine Gedanken machen wollte.
Ich dachte: “Manche glauben an den Weihnachtsmann…. andere eben an Gott, wo isn da bitte der Unterschied?””
Vor 10 Jahren lebte ich zu Weihnachten auf der Straße, es war arschkalt und die Menschen wurden immer verrückter je näher der 24. kam – für mich war das Konsumterror und Stress pur – alles total bekloppt!
Einige Jahre später lernte ich im Internet Jesus Christus kennen!
Jemand erzählte mir davon in einem Chat…. es war irre, doch ich erlebte nach und nach wie die Bibel mein Leben inklusive mir veränderte!
Das war krass – das kann kein Buch, sondern da musste jemand da hinter sein! Ich hab viel Schmerz erlebt, krasse Erinnerungen, die mich mit Angst und Schuld viel falsch gemacht zu haben, fertig machen wollten…. doch Gott hat diesen Mangel mit seiner Liebe ausgefüllt!
Heute feiere ich Weihnachten die Geburt von Jesus Christus!
Ich freu mich, dass ich mit ihm leben darf und das er mein BIG Daddy ist, der mich durchträgt, egal was kommt!
Genau das wünsche ich Euch auch, habt ne gute Zeit und lasst Euch nicht von dem ganzen Geschenkewahn, Essen, Mutti und anderen Verwandten streßen!
Denkt an die Geburt von Jesus!

Euer Jesus Punk

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 16. Dezember 2009 veröffentlicht.

3 Gedanken zu „“Weihnachten und Geburtstag an einem Tag? Wie scheiße ist das denn?!”

  1. Second Attempt

    Dieses Video ist in jeder Hinsicht ein Albtraum…
    Es gelingt mir ja kaum, mich auf die schwachsinnigen Dialoge zu konzentrieren, vor lauter Sorge um das Kind. Dabei ist es doch nur ein Film. ;-)
    Wenn Weihnachtsfeste so aussehen, dann könnte man fast schon zu einem Verfechter der Meinung Luthers werden, der in einer Schrift an den christlichen Adel einmal vorschlug:"daß man alle Feste abetät und allein den Sonntag behielt… Denn als nur der Mißbrauch mit Saufen, Spielen, Müßiggang und allerlei Sund gaht, so erzurnen wir mehr Gott auf die heiligen Tag denn auf die anderen."
    Aber da es Gott mit der Geburt Christi ja um "Zustimmung zur Welt" ging (wie der Religionsphilosoph Josef Pieper so treffend formulierte), will ich dann doch Weihnachten als ein besonderes Fest feiern, bei dem weniger mehr ist!

    Grüßle, Sec

    Antworten
  2. Die Litha

    ohh so gings mir auch. ich habe nur die ganze zeit gedacht, hallo !? DAAS KIND! liegt da unter den Jacken…ohoh.
    Und vorher im treppenhaus so reden und dann ganz nett tun..da hab ich mich auch aufgeregt ^^

    Ich freue mich nie ( vorher ) so riesig auf Weihnachten aber wenns dann soweit ist, ist es immer cool.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.